Support » Allgemeine Fragen » Extrem langsame Datenbankverbindung

  • Hallo zusammen,

    ich habe, beruflich und privat, mehrere WP-Seiten. Alle bis auf eine laufen ziemlich flott. Auf meiner „Problemseite“ optimiere ich immer wieder, doch zahlreiche Einstellungen und Caching-Tools brachten nur geringe Erfolge.

    Nun habe ich das „WordPress hosting Benchmarking Tool“ installiert, weil ich schon lange den Verdacht hatte, dass es ein Problem bei der DB-Geschwindigkeit gibt. Allgemeine, WP-unabhängige Tests zeigten aber keine Auffälligkeiten. Das angegebene PlugIn aber schon.

    Resultat:

    Importing large amount of data to database: 0,91/10
    Simple queries on single table: 1,99/10
    Complex database queries on multiple tables: 0,99/10

    Die Resultate sind verheerend. Eine andere Seite von mir (anderer Server) die ich intensiv getestet habe, liebt bei 6,54 (complex) bis 9,92 (simple).

    Nun meine Frage an die Experten: An welcher Stelle könnte ich weitersuchen bzw. optimieren/umstellen? Aktuell läuft MariaDB 10.5.15, die Geschwindigkeit war aber schon mit MySQL sehr bescheiden.

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Bei gekauften Themes (Eduma) und Plugins (Elementor Pro) können wir dir nur sehr eingeschränkt weiterhelfen, weil sie uns für kostenlosen Support nicht zur Verfügung stehen. Bei Fragen zu diesem Theme wende dich bitte an den Entwickler.

    Bei Multipurpose-Themes ist es häufig so, dass du zwar sehr viele Einstellungsmöglichkeiten hast, die dann aber bei jedem Webseitenaufruf immer wieder neu abgerufen und gerendert werden müssen. Auch Elementor kann die Performance der Website weiter beeinträchtigen. Außerdem verwendest du wohl eine Reihe weiterer Plugins, die sich alle auf die Menge an Datenbankabfragen auswirken.

    Was hilft (aber nie an die Performance einer Website mit einem einfachen Theme und wenig Plugins heranreicht) sind Cache- und Optimierungs-Plugins. Das kostenpflichtige WP Rocket erzielt schon mit wenigen Einstellungen sehr gute Ergebnisse, aber auch kostenlose Plugins aus dem WordPress Plugin-Verzeichnis können die Performance verbessern.

    Serverseitig kann die Performance ebenfalls durch einen Cache verbessert werden. Dazu solltest du deinen Webhoster ansprechen. Ggf. ist auch ein Wechsel in einen anderen Webhosting-Vertrag oder sogar der Wechsel des Anbieters sinnvoll.

    Thread-Starter schachalshobby

    (@schachalshobby)

    Danke für die schnelle Antwort. Elementor setze ich auch auf zwei anderen Seiten ein, ohne so massive Probleme zu haben.

    Die Frage, die sich mir stellt: Wird das beim o. b. Benchmark berücksichtigt?

    Die Geschwindigkeit ist auch im Backend extrem langsam. Meines Wissens nach werden hier weder Theme noch Elementor geladen. Bin aber, zugegebenermaßen, nicht so tief im Thema.

    Elementor setze ich auch auf zwei anderen Seiten ein, ohne so massive Probleme zu haben.

    Mit dem gleichen Theme und den gleichen anderen Plugins?

    Die Frage, die sich mir stellt: Wird das beim o. b. Benchmark berücksichtigt?

    Das Plugin Query Monitor richtet sich eher an erfahrene Anwender (wir können hier deine Kenntnisse nicht einschätzen), bietet aber dann eine Fülle an Informationen, was „im Hintergrund läuft“, welche und wie viele Datenbankabfragen ausgeführt werden und wie sie sich auf die Performance auswirken. Vielleicht findest du damit mehr heraus.

    Die Geschwindigkeit ist auch im Backend extrem langsam.

    Als Außenstehender kann man das schwer beurteilen. Hast du dem Support deines Webhosters die Probleme geschildert? Die haben andere Möglichkeiten, die Performance zu messen.

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)