Support » Allgemeine Fragen » Fehlermeldung beim Upload von Bildern in einem Beitrag – JSON-Antwort

  • patrick094

    (@patrick094)


    Guten Tag,

    seit einigen Wochen haben wie Probleme beim Hinzufügen von Bildern in einem Beitrag. Hier kommt in dem allermeisten Fällen diese Fehlermeldung: Die Antwort ist keine gültige JSON-Antwort.

    Dazu habe ich bereits das Forum durchsucht und einige Punkte geprüft. Die Permalinks und .htaccess-Datei geprüft und neu erstellt sowie auch die URLs im Menu „Einstellungen › Allgemein“. Ich habe ebenfalls zu Testzecken alle Plugins deaktiviert.
    Leider komme ich an der Stelle nicht weiter und hoffe hier noch Hilfe zu bekommen.

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Hallo,
    du findest unter Werkzeuge > Websitezustand > Info einen Bericht zur Website. Warte bitte einen Moment bis die Ladeanzeige ganz oben abgeschlossen ist und kopiere dann per Button den Website-Bericht in deine Zwischenablage. Über den Button „Bericht in die Zwischenablage kopieren“ kannst du den Bericht unverändert (bitte mit den Akzentzeichen am Anfang und Ende) einfügen und anschließend hier posten. Evtl. ergeben sich dann weitere Anhaltspunkte, ob und wo das Problem liegt.
    Lies bitte auch noch mal: Bevor du ein neues Thema (Thread) erstellst.

    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Starter patrick094

    (@patrick094)

    Vielen Dank für die schnelle Antwort, anbei der Bericht der Website:

    
    ### wp-core ###
    
    version: 6.1.1
    site_language: de_DE
    user_language: de_DE
    timezone: Europe/Berlin
    permalink: /%postname%/
    https_status: true
    multisite: false
    user_registration: 0
    blog_public: 1
    default_comment_status: closed
    environment_type: production
    user_count: 8
    dotorg_communication: true
    
    ### wp-paths-sizes ###
    
    wordpress_path: /home/www/public_html
    wordpress_size: 536,12 MB (562160228 bytes)
    uploads_path: /home/www/public_html/wp-content/uploads
    uploads_size: 4,08 GB (4383266032 bytes)
    themes_path: /home/www/public_html/wp-content/themes
    themes_size: 20,85 MB (21858684 bytes)
    plugins_path: /home/www/public_html/wp-content/plugins
    plugins_size: 126,80 MB (132957340 bytes)
    database_size: 14,75 MB (15466496 bytes)
    total_size: 4,76 GB (5115708780 bytes)
    
    ### wp-active-theme ###
    
    name: OceanWP (oceanwp)
    version: 3.3.6
    author: OceanWP
    author_website: https://oceanwp.org/about-oceanwp/
    parent_theme: none
    theme_features: core-block-patterns, post-thumbnails, widgets-block-editor, align-wide, wp-block-styles, responsive-embeds, editor-styles, editor-style, menus, post-formats, title-tag, automatic-feed-links, custom-header, custom-logo, html5, woocommerce, wc-product-gallery-zoom, wc-product-gallery-lightbox, wc-product-gallery-slider, customize-selective-refresh-widgets, widgets
    theme_path: /home/www/public_html/wp-content/themes/oceanwp
    auto_update: Deaktiviert
    
    ### wp-plugins-active (12) ###
    
    BackWPup: version: 4.0.0, author: Inpsyde GmbH, Automatische Aktualisierungen aktiviert
    Black Studio TinyMCE Widget: version: 2.7.2, author: Black Studio, Automatische Aktualisierungen aktiviert
    Content Views: version: 2.5.0.1, author: Content Views, Automatische Aktualisierungen aktiviert
    Duplicator: version: 1.5.1, author: Snap Creek, Automatische Aktualisierungen aktiviert
    Elementor: version: 3.8.1, author: Elementor.com, Automatische Aktualisierungen aktiviert
    FileBird Lite: version: 5.1, author: Ninja Team, Automatische Aktualisierungen aktiviert
    Ocean Extra: version: 2.0.6, author: OceanWP, Automatische Aktualisierungen aktiviert
    PDF Embedder: version: 4.6.4, author: WP PDF Embedder Team, Automatische Aktualisierungen aktiviert
    Smart Custom 404 error page [404page]: version: 11.4.3, author: Peter Raschendorfer, Automatische Aktualisierungen aktiviert
    The Events Calendar: version: 6.0.4, author: The Events Calendar, Automatische Aktualisierungen aktiviert
    WPForms Lite: version: 1.7.8, author: WPForms, Automatische Aktualisierungen aktiviert
    WP Mail SMTP: version: 3.6.1, author: WPForms, Automatische Aktualisierungen aktiviert
    
    ### wp-media ###
    
    image_editor: WP_Image_Editor_Imagick
    imagick_module_version: 1691
    imagemagick_version: ImageMagick 6.9.11-60 Q16 x86_64 2021-01-25 https://imagemagick.org
    imagick_version: 3.6.0
    file_uploads: File uploads is turned off
    post_max_size: 1024M
    upload_max_filesize: 16M
    max_effective_size: 16 MB
    max_file_uploads: 20
    imagick_limits: 
    	imagick::RESOURCETYPE_AREA: 122 MB
    	imagick::RESOURCETYPE_DISK: 1073741824
    	imagick::RESOURCETYPE_FILE: 768
    	imagick::RESOURCETYPE_MAP: 512 MB
    	imagick::RESOURCETYPE_MEMORY: 256 MB
    	imagick::RESOURCETYPE_THREAD: 1
    imagemagick_file_formats: 3FR, 3G2, 3GP, AAI, AI, APNG, ART, ARW, AVI, AVIF, AVS, BGR, BGRA, BGRO, BIE, BMP, BMP2, BMP3, BRF, CAL, CALS, CANVAS, CAPTION, CIN, CIP, CLIP, CMYK, CMYKA, CR2, CR3, CRW, CUR, CUT, DATA, DCM, DCR, DCX, DDS, DFONT, DNG, DPX, DXT1, DXT5, EPDF, EPI, EPS, EPS2, EPS3, EPSF, EPSI, EPT, EPT2, EPT3, ERF, FAX, FILE, FITS, FRACTAL, FTP, FTS, G3, G4, GIF, GIF87, GRADIENT, GRAY, GRAYA, GROUP4, H, HALD, HDR, HEIC, HISTOGRAM, HRZ, HTM, HTML, HTTP, HTTPS, ICB, ICO, ICON, IIQ, INFO, INLINE, IPL, ISOBRL, ISOBRL6, J2C, J2K, JBG, JBIG, JNG, JNX, JP2, JPC, JPE, JPEG, JPG, JPM, JPS, JPT, JSON, K25, KDC, LABEL, M2V, M4V, MAC, MAGICK, MAP, MASK, MAT, MATTE, MEF, MIFF, MKV, MNG, MONO, MOV, MP4, MPC, MPG, MRW, MSL, MTV, MVG, NEF, NRW, NULL, ORF, OTB, OTF, PAL, PALM, PAM, PATTERN, PBM, PCD, PCDS, PCL, PCT, PCX, PDB, PDF, PDFA, PEF, PES, PFA, PFB, PFM, PGM, PGX, PICON, PICT, PIX, PJPEG, PLASMA, PNG, PNG00, PNG24, PNG32, PNG48, PNG64, PNG8, PNM, POCKETMOD, PPM, PREVIEW, PS, PS2, PS3, PSB, PSD, PTIF, PWP, RADIAL-GRADIENT, RAF, RAS, RAW, RGB, RGBA, RGBO, RGF, RLA, RLE, RMF, RW2, SCR, SCT, SFW, SGI, SHTML, SIX, SIXEL, SPARSE-COLOR, SR2, SRF, STEGANO, SUN, TEXT, TGA, THUMBNAIL, TIFF, TIFF64, TILE, TIM, TTC, TTF, TXT, UBRL, UBRL6, UIL, UYVY, VDA, VICAR, VID, VIDEO, VIFF, VIPS, VST, WBMP, WEBM, WEBP, WMV, WPG, X, X3F, XBM, XC, XCF, XPM, XPS, XV, XWD, YCbCr, YCbCrA, YUV
    gd_version: 2.3.3
    gd_formats: GIF, JPEG, PNG, WebP, BMP, XPM
    ghostscript_version: 9.53.3
    
    ### wp-server ###
    
    server_architecture: Linux 6.0.9-cm4all1-hp+ x86_64
    httpd_software: Apache
    php_version: 8.0.25 64bit
    php_sapi: cgi-fcgi
    max_input_variables: 1000
    time_limit: 30
    memory_limit: 128M
    admin_memory_limit: 256M
    max_input_time: 60
    upload_max_filesize: 16M
    php_post_max_size: 1024M
    curl_version: 7.74.0 OpenSSL/1.1.1n
    suhosin: false
    imagick_availability: true
    pretty_permalinks: true
    htaccess_extra_rules: false
    
    ### wp-database ###
    
    extension: mysqli
    server_version: 10.3.12-MariaDB-1:10.3.12+maria~stretch-log
    client_version: mysqlnd 8.0.25
    max_allowed_packet: 16777216
    max_connections: 1024
    
    ### wp-constants ###
    
    WP_HOME: undefined
    WP_SITEURL: undefined
    WP_CONTENT_DIR: /home/www/public_html/wp-content
    WP_PLUGIN_DIR: /home/www/public_html/wp-content/plugins
    WP_MEMORY_LIMIT: 40M
    WP_MAX_MEMORY_LIMIT: 256M
    WP_DEBUG: false
    WP_DEBUG_DISPLAY: true
    WP_DEBUG_LOG: false
    SCRIPT_DEBUG: false
    WP_CACHE: false
    CONCATENATE_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_CSS: undefined
    WP_ENVIRONMENT_TYPE: Nicht definiert
    DB_CHARSET: utf8mb4
    DB_COLLATE: undefined
    
    ### wp-filesystem ###
    
    wordpress: writable
    wp-content: writable
    uploads: writable
    plugins: writable
    themes: writable
    
    ### wp_mail_smtp ###
    
    version: 3.6.1
    license_key_type: lite
    debug: Keine Debug-Hinweise gefunden.
    lite_install_date: Nov 26, 2022 @ 3:51pm
    
    ### wpforms ###
    
    version: 1.7.8
    lite: Apr 1, 2020 @ 9:37pm
    upload_dir: Beschreibbar
    total_forms: 1
    total_submissions: 220
    
    
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monaten von Hans-Gerd Gerhards. Grund: Formatierung Code korrigiert

    Hallo,
    der Bericht sieht an sich ok aus.
    Du könntest noch folgendes testen:

    • Aktivierung eines Standard-Themes (wobei OceanWP ein sehr häufig verwendetes Theme ist – aber an sich kann es ja auch in einer bestimmten Konstellation zu Problemen kommen). Das kannst du auch machen, indem du nach einer Sicherung das Plugin Health Check & Troubleshooting installierst. Anschließend kannst du unter Werkzeuge > Website Zustand unter Problembehandlung auf den Button „Problembehandlungsmodus aktivieren“ klicken. Dann werden alle Plugins deaktiviert und als Standardtheme z. B. Twenty Twenty-Two aktiviert. Dann kannst du sehen, ob die beschriebenen Probleme noch weiterhin auftauchen. Aktiviere dann zunächst das Theme von dir und danach Plugin für Plugin im Problembehandlungsmodus und schaue jeweils nach Aktivierung, ob das Problem noch besteht. Auf diese Weise kannst du möglicherweise herausfinden, ob das Problem durch das Theme und/oder ein Plugin verursacht wird. Vorteil dabei ist, dass Besucher deine Website weiter mit allen Infos und Plugins sehen, während nur für dich alle Plugins deaktiviert sind.
    • Aktivierung Debug-Mode: Damit Fehler ausgelesen werden können, müssen die Fehler in eine Log-Datei auf dem Server geschrieben werden, auf die man dann per FTP (oder auch SSH) zugreifen kann.
      Sichere bitte zunächst die wp-config.php auf deinem lokalen Rechner.
      Gib dann bitte mit einem geeigneten Programmier-Editor (z. B. Notepad++) in der wp-config.php oberhalb von /* That’s all, stop editing! Happy blogging. */ folgendes ein:

      define( 'WP_DEBUG', true );
      define( 'WP_DEBUG_DISPLAY', false);
      define( 'WP_DEBUG_LOG', true );

      Achte darauf, dass du define('WP_DEBUG', false); überschreibst, falls die Zeile bereits in der wp-config.php steht. Wenn versucht wird, diese Konstante ein zweites mal zu definieren, gibt es einen Fehler, was deine Seite lahmlegen würde.
      Mit diesen drei Codezeilen sagen wir WordPress, dass der Debug-Modus aktiviert werden soll. Die Fehlermeldungen sollen aber nicht direkt angezeigt werden, sondern in die Datei /wp-content/debug.log geschrieben werden.
      Wenn der Fehler gefunden wurde bzw. wenn die Fehler nicht mehr in die debug.log geschrieben werden sollen, dann musst du daran denken, die Variable
      define( 'WP_DEBUG_LOG', true );
      wieder auf false zu setzen:
      define( 'WP_DEBUG_LOG', false);

      Einen entsprechenden Beitrag, wie man das auch mit Verwendung eines Plugins macht, findest du hier.

    • Taucht die Warnung auch auf, wenn du PHP über den Kundenaccount des Hosters wieder auf 7.4 umstellst? – Auch wenn der Support für PHP 7.4 in den nächsten Tagen endet, kann es durchaus sein, dass einige Plugins oder Themes noch nicht entsprechend angepasst sind.

    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Die Fehlermeldung „Die Antwort ist keine gültige JSON-Antwort.“ ist (bewusst) sehr allgemein gehalten und bedeutet vor allem erst einmal, dass WordPress bei einem Versuch, eine Seite oder einen Beitrag zwischenzeitlich zu speichern eine andere Rückmeldung als „OK“ bekommen hat. Das kann z.B. an einem Shortcode liegen, der fehlerhaft programmiert wurden und beim Speichern eine Fehlermeldung ausgibt – schon hast du eine andere Rückmeldung, die „keine gültige JSON-Antwort“ ist.

    Der Server wurde so konfiguriert, dass Medienuploads bis zu einer Dateigröße von 16 MB erlaubt sind. Da du wahrscheinlich eine komprimierte JPEG-Datei hochlädst, dürfte das Bitmap der Datei deutlich größer ausfallen. Bei einem vom Webhoster zugewiesenen Arbeitsspeicher (RAM, nicht Festplatte) von 128 MB, von dem ein wesentlicher Teil bereits auf die Ausführung diverser (nicht gerade leichtgewichtiger) Plugins draufgeht, dürfte es bei größeren Bildern schnell zu Engpässen kommen. Schau doch mal, ob du den Wert vielleicht im Kundenmenü des Webhosters hochsetzen kannst (viele Webhostingverträge beinhalten inzwichen einen Arbeitsspeicher von 512 MB). Oder du fragst beim Support des Webhosters nach, was es kostet, zusätzlich mehr Arbeitsspeicher zu buchen.

    Ob es wirklich am Arbeitsspeicher liegt, lässt sich gut herausfinden, indem du zunächst Bilder mit kleiner Auflösung hochlädst. Wie gesagt spielt hier nicht die Dateigröße eine Rolle, sondern die tatsächliche Bildgröße in Pixeln, weil die Bilder zur Skalierung pixelweise eingelesen werden. Du kannst dann auch Bilder hochladen, bei denen ein Upload bereits fehlgeschlagen ist, wenn du alle nicht unmittelbar benötigten Plugins vorübergehend deaktivierst (und damit Arbeitsspeicher frei machst).

    Für die Nerds unter uns:
    Tritt der Fehler erneut auf, solltest du die Entwicklertools des Browsers öffen (Taste F12) und schauen, ob im Tab Konsole Fehlermeldungen ausgegeben werden. Geh dann auf den Tab Netzwerk, versuche einen erneuten Bildupload und achte auf die in der Netzwerktabelle zuletzt ausgegebene Datei. Klickst du die an, kannst du in der rechten Spalte unter „Antwort“ auslesen, welche JSON-Antwort zurückgegeben wird. Mit etwas Glück findest du hier einen Hinweis auf die Fehlerursache.

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)