Support » Allgemeine Fragen » Fehlermeldung wg. zu vieler Umleitungen

  • Gelöst fengshuich

    (@fengshuich)


    Liebes Forum,

    ich habe ganz neu eine Homepage mit WordPress erstellt. Theme: Sydney. Es hat fast alles super geklappt. Leider kommt folgende Fehlermeldung, wenn ich von anderen Seiten auf die Startseite zurück möchte:
    „Beim öffnen von „..Name der Homepage…“ traten zu viele Umleitungen auf. Dies ist möglich, wenn die geöffnete Seite auf eine andere Seite umleitet, die wieder zurück auf die Ursprungsseite verweist.“
    Der Support von meinem Hostinganbieter hatte erst die .htaccess Datei in Verdacht. Diese scheint es aber nicht zu sein.Der Hostinganbieter schreibt folgendes:
    …. Wenn man die Webseite aufruft kommt jetzt die Fehlermeldung „to many redirects“ also versucht die Seite immer wieder auf sich selbst umzuleiten was dann zu einem Fehler führt.
    Ich habe zusammen mit einem Spezialisten die Seite auf dem Server angeschaut und einen Test gemacht mit einer anderen .htaccess Datei im Ordner der Webseite. Dies hätte den Fehler behoben wenn dieser auf unserem Server liegen würde, was aber nicht der Fall ist. Ich vermute, dass da gewisse Einstellungen im Backend Menu der WordPress Installation nicht stimmen und da diese Umleitung eingerichtet ist die ständig die Seite umleiten will auf sich selbst, daher würde ich empfehlen die Einstellungen im Backend Menu von WordPress zu prüfen…

    Jetzt bin ich überhaupt kein WordPress Crack, sondern völliger Anfänger und weiss nicht wo das Backend Menu ist, bzw. wo ich suchen soll :-((

    Hat irgendeiner von Euch eine Idee???

    Vielen Dank
    Simone

Ansicht von 10 Antworten - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Mit „Backend“ wird bei WordPress der Teil bezeichnet, in dem du Beiträge und Seiten schreibst, veröffentlichst, bearbeitest und löschst, Plugins installierst, das Theme auswählst und auch allgemeine Einstellungen vornimmst.

    Aufgrund der Angaben deines Webhoster nehme ich an, dass die in Einstellungen > Allgemein eingetragenen Website-URL und WordPress-URL sich widersprechen – z.B. einmal mit, einmal ohne „www“. Probier doch mal bitte folgendes aus:

    1. Per FTP-Programm (z.B. FileZilla, eine Anleitung zur Einrichtung findest du normalerweise in den Hilfedateien deines Webhoster) lädst du die WordPress-Konfigurationsdatei wp-config.php auf deinen eigenen Computer herunter.
    2. Mit einem Programmiereditor (z.B. Atom Editor, bitte nicht Windows Notepad!) öffnest du die Datei, suchst ziemlich am Ende nach einer Zeile /* That's all, stop editing! Happy blogging. */ und fügst davor folgendes ein:
      define( 'RELOCATE', true );
    3. Datei speichern und per FTP-Programm wieder hochladen. Du musst die vorhandene Datei überschreiben.
    4. Nun versuchst du, dich im „Backend“ anzumelden. Dazu rufst du die Anmeldeseite https://example.com/wp-login.php (natürlich mit deiner Domain) im Browser auf und gibst deine Zugangsdaten ein.
      Wenn das klappt, machst du mit dem nächsten Schritt weiter. Wenn das nicht klappt, schreib uns mal, ob/welche Fehlermeldungen du siehst.
    5. Im Menü Einstellungen > Allgemein prüfst du die Einträge bei WordPress-URL und Website-URL. Die Einträge sollten beide gleich sein, wenn du nicht WordPress in ein eigenes Verzeichnis verschoben hast. Falls nicht, korrigiere die Einträge und aktualisiere die Einstellungen mit dem Button ganz unten.
    6. Damit sich nun niemand einen Scherz erlaubt, musst du den Eintrag in der wp-config.php aus Schritt 2 wieder rückgängig machen. Der Eintrag war nötig, um wieder ins Backend zu kommen, jetzt brauchen wir ihn nicht mehr. Also wieder die Datei herunterladen wie in Schritt 1, Zeile define( 'RELOCATE', true ); löschen, speichern, wieder hochladen und danach testest du, ob deine Website weiterhin angezeigt wird.

    Der Fehler kann auch andere Gründe haben, aber diese Lösung ist wahrscheinlich für dich am besten. Probier’s aus und gib uns eine Rückmeldung, ob alles geklappt hat.

    Jetzt bin ich überhaupt kein WordPress Crack, sondern völliger Anfänger und weiss nicht wo das Backend Menu ist, bzw. wo ich suchen soll :-((

    Wir haben alle irgendwann mal angefangen und eigentlich kommst bei bei WordPress recht schnell mit den „normalen“ Dingen zurecht. Bei Problemen wie hier geschildert helfen wir dir gerne, wobei wir uns übrigens auch immer über eine URL zur Website freuen (auch wenn das in diesem konkreten Fall nichts gebracht hätte). Vielleicht magst du aber auch mal ein WordPress Meetup in deiner Nähe besuchen? Die Termine erfährt du normalerweise … halt dich fest … im Backend deiner WordPress-Website. Aber da möchtest du ja jetzt erstmal rein … 🙂

    Hallo Bego Mario Garde

    Ich habe die wp-config.php, so wie du geschrieben hast, angepasst und hochgeladen.
    Jetzt kann ich mich nicht mehr anmelden.
    In Safari kommt einfach eine weisse Seite und unter Chrome kommt:
    Diese Seite funktioniert nicht
    Wordress… kann diese Anfrage momentan nicht verarbeiten.
    HTTP ERROR 500

    Gruss
    Simone

    Noch zu ergänzen:
    Ich habe die alte wp-config.hph wieder hochgeladen.

    Bearbeitet habe ich die Datei mit „TextEdit“ auf einem Mac und so sah es aus:
    */
    define(‚WP_DEBUG‘, false);

    define( 'RELOCATE', true )

    /* That’s all, stop editing! Happy blogging. */

    Vermutlich sind da typographische Anführungszeichen reingerutscht. Wie gesagt: Verwende einen Programmier-Editor, z.B. den kostenlos erhältlichen Atom Editor.

    Ich habe es jetzt mit dem Atom Editor gemacht und es kommt die gleiche Fehlermeldung:
    Diese Seite funktioniert nicht
    Wordress… kann diese Anfrage momentan nicht verarbeiten.
    HTTP ERROR 500

    Im Menü Einstellungen /Allgemein habe ich die Einträge geprüft, WordPress-URL und Website-URL sind gleich:
    http://Wordpress.klassisches-feng-shui.ch

    Ich habe eine Subdomain erstellt um überhaupt mal WordPress zu installieren und zu testen. Vielleicht war das schon ein Fehler? Im Moment läuft alles auf dieser Subdomain.

    m Moment läuft alles auf dieser Subdomain.

    Was meinst du damit?
    Wie sind die Einstellungen im Kundenmenü?
    Auf welches Verzeichnis verweist die Domain,
    auf welches Verzeichnis verweist die Subdomain?

    Ein Fehler „500“ heißt in etwa soviel wie „Ein Fehler ist aufgetaucht“ (so weit warst du auch schon? 😉 ). Mehr Informationen liefert normalerweise der Error-Log des Webservers.

    Es reicht übrigens nicht, wenn du einen richtigen Programmier-Editor nutzt (auch wenn das schon mal prima ist), solange du immer noch fehlerhaften Code einfügst. Achte mal darauf, dass in der Zeile define( 'RELOCATE', true ); nur Hochkommas ' (Taste Shift-#) vorkommen dürfen, keine Anführungszeichen . (Der Unterschied ist auf dem Monitor winzig, für die Ausführung des Codes aber bedeutend.)

    Es hat geklappt :-), also die Anpassung der wp-config.php Datei.

    Im Menü Einstellungen /Allgemein habe ich die Einträge geprüft, WordPress-URL und Website-URL waren doch nicht gleich. Es gab bei der Website-URL fälschlicherweise einen Grossbuchstaben.
    Juhuuuu!Es geht.
    Danke vielmals!!!

    Du hast daran gedacht, die wp-config.php danach wieder „aufzuräumen“ und die eingefügte Zeile zu entfernen? Und es läuft alles wieder? Super! (Ich markiere den Thread dann mal als gelöst … und freu mich mit dir.)

    Ja, ich hab die Datei wieder aufgeräumt und die eingefügte Zeile entfernt. Es läuft alles wieder.
    Viele, vielen Dank!

Ansicht von 10 Antworten - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Das Thema „Fehlermeldung wg. zu vieler Umleitungen“ ist für neue Antworten geschlossen.