Support » Installation » Filestruktur auf Server

Ansicht von 12 Antworten - 31 bis 42 (von insgesamt 42)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Wieso denn überhaupt Duplicator?
    Einen Schwung Dateien auf einen lokalen Webserver zu ziehen, die Datenbank zu übertragen und in der Datenbank die URL anzupassen ist rasch gemacht und wir haben hier dutzende Anleitungen dazu geschrieben.

    Thread-Starter urswenger

    (@urswenger)

    Hallo Forum
    Mit dem Duplikator kann ich einen sauberen Backup machen und den Subordner WP ausschliessen, dann ist der Bakup nur 1,5 GB.
    Leider habe ich bis heute noch keinen Restore machen können. Der gibt immer Fehler.

    Ich wäre daher sehr interessiert, an den verschiedenen Beschreibungen.
    Sind die in diesem Forum zu suchen ???

    Im weiteren bin ich heute der Meinung, dass man diesen Thred hier schliessen kann. Das Problem mit dem Einloggen mit dem Admin ist ja gelöst.

    Ich danke allen für Eure Hilfen !!
    Mit freundlichem Gruss

    Moderator Hans-Gerd Gerhards

    (@hage)

    Hallo,
    mit Beschreibungen meinst du wahrscheinlich Anleitungen zur Wiederherstellung mit Duplicator. Da kann ich dir diesen Beitrag empfehlen.

    Denkst du bitte beim nächsten Mal daran, das Thema dann auch als gelöst zu markieren, wenn das Thema für dich erledigt ist. Danke.
    Gelöst
    Die Option findest du rechts in der Sidebar. Das habe ich jetzt schon gemacht.

    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Starter urswenger

    (@urswenger)

    Ich suche eine genaue Beschreibung (nicht mit Duplikator) für den Umzug der Webseite vom Hoster auf Localhost mit XAMPP.

    Danach werde ich den Thread schliessen !!

    Danke Gruss

    Moderator Hans-Gerd Gerhards

    (@hage)

    @urswenger
    das war dann allerdings nicht klar formuliert.
    Ich setze sehr gerne Laragon als lokale Entwicklungsumgebung ein. Local WP ist allerdings auch eine sehr schöne Lösung. Auch dafür gibt es Anleitungen, z. B. hier.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Hier nochmal eine Anleitung zum manuellen Umzug einer WordPress-Website auf einen anderen Server mit einer anderen Domain. Für die Anleitung nenne ich die Webserver „Server A“ (die vorhandene WordPress-Installation) und „Server B“ (die neue WordPress-Installation, kann auch bei einer lokalen Installation der eigene Computer sein).

    WordPress setzt sich aus verschiedenen Teilen zusammen.

    • Dem WordPress-Core – ein Satz aus PHP-Dateien, mit dem die Webseiten erstellt werden. Kannst du jederzeit von wordpress.org neu herunterladen.
    • Selbst installierten Themes und Plugins im Unterverzeichnis wp-content/themes bzw. wp-content/plugins.
    • Eigenen Uploads, vor allem Mediendateien (Fotos, Videos …) im Verzeichnis wp-content/uploads.
    • Einer MySQL-Datenbank, in der in verschiedenen (mit Excel vergleichbaren) Tabellen alle Einstellungen sowie die Inhalte deiner Seiten und Beiträge enthalten sind.

    Die ersten drei Punkte umfassen Dateien, die in einem für die Veröffentlichung im Internet vorgesehenen Verzeichnis („Web-Stammverzeichnis“) liegen. Der letzte Punkt ist eine Datenbank, deren Inhalt sich aber ebenfalls in einer Datei sichern lässt. Die Datei mit dem Datenbank-Export liegt nicht im Web-Stammverzeichnis.

    Alle Teile müssen übertragen und anschließend ggf. noch die Domain ersetzt werden. In der Anleitung gehe ich davon aus, dass die Installation auf Server A vorerst bestehen bleiben soll.

    Der Umzug bedeutet also im wesentlichen …

    • alle Dateien im Web-Stammverzeichnis auf einem Server A in das Web-Stammverzeichnis des Servers B zu kopieren
    • die MySQL-Datenbank aus dem Webserver A zu exportieren und auf dem Server B zu importieren und
    • in der Datenbank die Domain anzupassen.

    Auf geht’s:

    1. Du greifst mit einem FTP-Programm (z.B. FileZilla) auf die Dateien auf deinem Webserver A zu. Hier musst du das Web-Stammverzeichnis finden und alle Dateien und (Unter-)Verzeichnisse auf deinen eigenen Computer übertragen. Anschließend kannst du sie in das Web-Stammverzeichnis des Servers B (bzw. in das Web-Verzeichnis deiner lokalen WordPress-Installation) übertragen.
    2. Du meldest dich im Kundenmenü deines Webhosters A an, gehst in das Menü zur Datenbank-Verwaltung (hier wird meistens die Webanwendung phpMyAdmin angeboten) und exportierst die gesamte Datenbank.
    3. Im Kundenmenü des Webhosters B legst du über die Datenbank-Verwaltung eine neue MySQL-Datenbank an, notierst die Zugangsdaten zu dieser Datenbank (das hat nichts mit den Zugangsdaten zu WordPress oder deinem Kundenmenü zu tun) und importierst die Datenbank.
    4. Die Datenbank sollte anschließend mehrere Datenbank-Tabellen enthalten, eine davon ist mit ??_options benannt (die Vorsilbe, hier mit ?? dargestellt, ist individuell verschieden). In dieser Datenbank findest du als ersten Eintrag das Feld siteurl und mit etwas Blättern ein Feld home. In beiden Feldern musst du die alte URL mit der neuen URL ersetzen. War im Feld home das Verzeichnis /wp angehängt, muss das auch beim neuen Eintrag angefügt werden.
    5. Du solltest nun unter der neuen Domain bereits die Webseiten abrufen können. Wahrscheinlich werden die Mediendateien noch nicht richtig angezeigt, weil wir bisher die neue URL nur in der Datenbank-Tabelle ??_options eingetragen haben. Nach einer Anmeldung im Backend der neuen Website über wp-login.php installierst du das Plugin Better Search Replace. Hiermit kannst du die alte URL mit der neuen URL in allen Datenbank-Tabellen (bitte manuell alle auswählen) ersetzen. Vergiss nicht, das Häkchen bei „Testlauf“ zu entfernen. Nach erfolgter Ersetzung kannst du das Plugin wieder löschen.

    Sollte etwas schief gehen, dienen dir die in Schritt 1 gesammelten Dateien und die in Schritt 2 exportierte Datenbank als Backup und du kannst die folgenden Schritte erneut durchführen.

    Für einen Dienstleister und erfahrene Anwender ist die Übertragung der Website (außer bei Websites mit mehreren Gigabyte an Fotos) in einer Viertelstunde erledigt. Solltest du nicht zurecht kommen, kannst du sicher einen Dienstleister bitten, die Website für einen fairen Preis zu übertragen.

    Thread-Starter urswenger

    (@urswenger)

    Im Punkt 3 hast du geschrieben

    notierst die Zugangsdaten zu dieser Datenbank

    was meinst du damit ? (db-user und passwort ?)

    ich habe alles wie oben gemacht. DB user und PW bei mir auf root ohne PW gesetzt.

    dann erschjeint die folgende Message beim Admin-Login

    2022-02-09-114540

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahren von urswenger.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahren von urswenger.
    Thread-Starter urswenger

    (@urswenger)

    hier noch das index.php im Ordner über WP

    <?php
    	if (!empty($_SERVER['HTTPS']) && ('on' == $_SERVER['HTTPS'])) {
    		$uri = 'https://';
    	} else {
    		$uri = 'http://';
    	}
    	$uri .= $_SERVER['HTTP_HOST'];
    	header('Location: '.$uri.'/dashboard/');
    	exit;
    ?>
    Something is wrong with the XAMPP installation :-(
    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Schau mal ob in der wp-config.php folgende Zeile eingetragen ist:

    define( 'FORCE_SSL_ADMIN', true );

    Diese Zeile dient der weiteren Absicherung und kann erst mal mit vorangestellten Schragstrichen auskommentiert werden:

    // define( 'FORCE_SSL_ADMIN', true );

    Thread-Starter urswenger

    (@urswenger)

    Nein der define ist nicht im wp-config.php

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Ich verliere im Moment ein wenig den Überblick.
    Wieso ist in XAMPP eine index.php im htdocs-Verzeichnis?
    Was ist mit der index.php, die im Web-Stammverzeichnis deiner WordPress-Installation liegt?

    Ehrlich gesagt sprengt dieser Vorgang inzwischen meinen zeitlichen Rahmen für einen kostenlosen Support. Ich habe dir eine sehr ausführliche Anleitung geschrieben. Wo genau hakt es jetzt dabei?

    Thread-Starter urswenger

    (@urswenger)

    Hallo Bego Mario
    im Verzeichnis HTDOCS habe ich nach der Installation von XAMPP und WP eine Datei
    index.php

    2022-02-14-094117

    mit dem Inhalt

    2022-02-14-094042

    warum weiss ich nicht.

    Da mein Problem zum Einloggen mit Admin für diesen Thread eigentlich gelöst ist, schliesse ich diesen Thread.
    Werde aber einen neuen eröffnen, für das n eue Problem das ich nach der Detailübernahme in eine neue Umgebung erhalte.
    Danke noch an Bego Mario für die Detail-Beschreibung für die Uebernahme von WP auf eine andere Umgebung.
    Danke
    Gruss Urs Wenger

Ansicht von 12 Antworten - 31 bis 42 (von insgesamt 42)
  • Das Thema „Filestruktur auf Server“ ist für neue Antworten geschlossen.