Support » Allgemeine Fragen » Fremdinhalte (Google Analytics) blockieren?

  • Moin,
    ich binde ein externes Formular als Tippgeber ein. Leider wird damit anscheinend auch Google Analytics geladen.
    (Die Seite selbst nutzt nur Slimstat.)
    Kennt jemand eine Möglichkeit, das zu blockieren, ohne Programmieraufwand?
    Lässt sich vielleicht grundsätzlich irgendwo eine Blacklist mit Domains einstellen, von denen nichts geladen wird?
    Danke vorab!
    Beste Grüße!

    • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Woche, 2 Tage von infocade.

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Du könntest erst einmal prüfen, womit das eingebunden wird. Das geht recht einfach mit dem Plugin Health Check, das unter Werkzeuge > Website-Zustand einen Problembehandlungsmodus anbietet. Damit deaktivierst du erst einmal alle Plugins und wechselst zu einem Standard-Theme – da sollte kein Google Tag Manager eingebunden sein. Dann aktivierst du die Plugins einzeln und testest jedesmal, was sich ändert, bis du den Verursacher herausgefunden hast. Deine Webseitenbesucher bekommen davon übrigens nichts mit.

    Danke für die Rückmeldung! Ich habe allerdings schon das Formular als Verursacher identifiziert. Wenn ich’s rausnehme, wird auch kein Analytics geladen. Auf anderen Unterseiten auch nicht.
    Oder missverstehe ich Deinen Hinweis?
    Danke!

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Dann verwende das Formular nicht – oder verstehe ich was falsch?

    Das will ich ja verwenden, nur ohne Analytics.
    Hatte die Hoffnung, dass man möglicherweise Analyticsaufrufe an irgendeiner Stelle unterbinden kann.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Was ist das denn für ein Plugin?
    Ist das für alle frei zugänglich?

    Das ist gar kein Plugin, sondern das Formular eines Werbenetzwerks, das ich als Tippgeber einbinde (per Javascript, soweit ich sehe).
    Ich werde auch mal anfragen, ob das auch ohne Analyticsaufruf verfügbar ist.
    Dachte nur, dass es schneller und ergiebiger ist, nach einer technischen Möglichkeit zu suchen, das auf meiner Seite zu unterbinden.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Zu unbekanntem Code eines unbekannten Anbieters kann ich dir nichts sagen. Es ist sicher eine gute Idee, wenn du dort einmal nachfragst.

Ansicht von 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)