Support » Installation » frische WordPress Installation, erstellen neuer Seiten nicht möglich.

  • Guten Morgen liebe Gemeinde,

    ich habe bisher einige male WordPress auf einem Webserver installiert und bisher habe ich kaum Probleme gemacht, aber nun stehe ich vor einem Problem wo ich einfach nicht weiter weiß und ich mich deswegen an euch wende.

    Der Server liefert folgende Software:

    Datenbank: MariaDB Version 10.3.22
    Webserver: nginx/ 1.14.2
    PHP: Version 7.3.14.1

    Ich installiere WordPress die letzte Version händisch über Filezilla. Das Übertragen auf das HTML Verzeichnis klappt soweit. Wenn ich dann die Installationsroutine durchlaufe alle Daten eingebe, meckert WordPress das erste mal. Ich soll die wp-config.php erstellen. Das Problem hatte ich sonst nie. Ok war kein Akt die Datei zu erstellen, ab auf den Server und dann ging die Installation.

    Das aufrufen des Frontends und des Backends hat dann auch funktioniert. Aber schon beim installieren des ersten Plugins, kam die Meldung ich solle die FTP Daten eintragen, also vom WordPress Backend. Fand ich komisch, hatte ich so nie, aber eingetragen und es hat funktioniert.

    Nun möchte ich eine neue Seite erstellen, klicke auf Seiten dann neu und es kommt ein weißes Fenster und es tut sich nichts.

    Jetzt bin ich hilflos und brauche euere Hilfe. Kann mir da einer Helfen?

    Liebe Grüße und einen sonnigen Tag euch Allen!

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Hallo,
    hört sich ziemlich ungewöhnlich an, weil zumindest die FTP-Daten erst mal gar nichts mit der WordPress-Instanz zu tun haben.
    Du findest unter Werkzeuge > Websitezustand > Info einen Bericht zur Website und kannst den Bericht über den Button „Bericht in die Zwischenablage kopieren“ und anschließend hier posten. Evtl. ergeben sich dann weitere Anhaltspunkte, ob und wo das Problem liegt.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Hier der Bericht beim Websitezustand:

    ### wp-core ###
    
    version: 5.4.2
    site_language: de_DE
    user_language: de_DE
    timezone: Europe/Berlin
    permalink: /%year%/%monthnum%/%day%/%postname%/
    https_status: true
    user_registration: 0
    default_comment_status: open
    multisite: false
    user_count: 1
    dotorg_communication: true
    
    ### wp-paths-sizes ###
    
    wordpress_path: /var/www/irmbre/html
    wordpress_size: 54,35 MB (56987555 bytes)
    uploads_path: /var/www/irmbre/html/wp-content/uploads
    uploads_size: not accessible
    themes_path: /var/www/irmbre/html/wp-content/themes
    themes_size: 3,80 MB (3982193 bytes)
    plugins_path: /var/www/irmbre/html/wp-content/plugins
    plugins_size: 5,43 MB (5697205 bytes)
    database_size: 944,00 KB (966656 bytes)
    total_size: not available
    
    ### wp-active-theme ###
    
    name: Twenty Twenty (twentytwenty)
    version: 1.2 (latest version: 1.4)
    author: WordPress-Team
    author_website: https://de.wordpress.org/
    parent_theme: none
    theme_features: automatic-feed-links, custom-background, post-thumbnails, custom-logo, title-tag, html5, align-wide, responsive-embeds, customize-selective-refresh-widgets, editor-color-palette, editor-font-sizes, widgets, menus, editor-style
    theme_path: /var/www/irmbre/html/wp-content/themes/twentytwenty
    
    ### wp-themes-inactive (2) ###
    
    Twenty Nineteen: version: 1.5, author: WordPress-Team (latest version: 1.6)
    Twenty Seventeen: version: 2.3, author: WordPress-Team
    
    ### wp-plugins-active (1) ###
    
    Maintenance: version: 3.90, author: WP Maintenance
    
    ### wp-plugins-inactive (2) ###
    
    Akismet Anti-Spam: version: 4.1.5, author: Automattic (latest version: 4.1.6)
    Hello Dolly: version: 1.7.2, author: Matt Mullenweg
    
    ### wp-media ###
    
    image_editor: false
    imagick_module_version: Nicht verfügbar
    imagemagick_version: Nicht verfügbar
    gd_version: not available
    ghostscript_version: not available
    
    ### wp-server ###
    
    server_architecture: Linux 3.10.0-1062.4.2.vz7.116.7 x86_64
    httpd_software: nginx/1.14.2
    php_version: 7.3.14-1~deb10u1 64bit
    php_sapi: fpm-fcgi
    max_input_variables: 1000
    time_limit: 30
    memory_limit: 256M
    max_input_time: 60
    upload_max_size: 2M
    php_post_max_size: 8M
    curl_version: not available
    suhosin: false
    imagick_availability: false
    
    ### wp-database ###
    
    extension: mysqli
    server_version: 10.3.22-MariaDB-0+deb10u1
    client_version: mysqlnd 5.0.12-dev - 20150407 - $Id: 7cc7cc96e675f6d72e5cf0f267f48e167c2abb23 $
    
    ### wp-constants ###
    
    WP_HOME: undefined
    WP_SITEURL: undefined
    WP_CONTENT_DIR: /var/www/irmbre/html/wp-content
    WP_PLUGIN_DIR: /var/www/irmbre/html/wp-content/plugins
    WP_MAX_MEMORY_LIMIT: 256M
    WP_DEBUG: true
    WP_DEBUG_DISPLAY: true
    WP_DEBUG_LOG: false
    SCRIPT_DEBUG: false
    WP_CACHE: false
    CONCATENATE_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_CSS: undefined
    WP_LOCAL_DEV: undefined
    DB_CHARSET: utf8mb4
    DB_COLLATE: undefined
    
    ### wp-filesystem ###
    
    wordpress: not writable
    wp-content: not writable
    uploads: not writable
    plugins: not writable
    themes: not writable
    

    Eben habe ich wieder versucht ein Plugin zu installieren und da meckert WordPress mit dieser Meldung:

    Um diese Aktion durchführen zu können, benötigt WordPress Zugriff auf deinen Webserver. Bitte gib die FTP-Zugangsdaten ein, um fortzufahren. Falls du deine Zugangsdaten vergessen hast, solltest du bei deinem Provider nachfragen.

    Finde ich irgendwie komisch!

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 2 Tage von tanjadesign.

    … kam die Meldung ich solle die FTP Daten eintragen …

    … ist in den allermeisten ein Symptom, wenn die Benutzerrechte der Dateien nicht stimmen.

    Bei manchen Webhostern musst du selber ein FTP-Account anlegen und dabei angeben, welcher Benutzergruppe dieses Account zugewiesen werden soll. Verwendest du hier den falschen Nutzer, können die Dateien durch PHP nicht verändert werden und z.B. Updates sind nicht möglich. WordPress erkennt das und bittet als Notlösung um die FTP-Zugangsdaten, um die Dateien doch noch überschreiben zu können.

    In solchen Fällen kannst du über das Dateiverwaltungsmenü des Webhosters rekursiv das ganze Web-Stamm-Verzeichnis dem anderen Nutzer zuweisen. Danach sollte es wieder laufen.

    Dein Website-Bericht war noch in der Moderations-Warteschlange, bestätigt aber meine Vermutung.

    ### wp-filesystem ###
    
    wordpress: not writable
    wp-content: not writable
    uploads: not writable
    plugins: not writable
    themes: not writable

    bedeutet, dass WordPress die Dateien nicht ändern kann. Ursache werden falsche Benutzerrechte der Dateien sein.

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)