Support » Allgemeine Fragen » Geplanten Relaunch richtig umsetzen

  • Gelöst ohnewp

    (@ohnewp)


    Hallo,

    ich möchte einen kompletten Relaunch einer WordPress-Website durchführen (Änderung vom Design, Struktur, Inhalten etc.). Der aktuelle Auftritt soll dabei weiterhin live bleiben bis der Relaunch-Entwurf fertig ist. Der Webhoster ist all-inkl.

    Wie wäre dabei die einfachste und sicherste Vorgehensweise?

    Danke.

Ansicht von 5 Antworten - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Dazu kannst du auf deinem Webserver eine neue WordPress-Installation durchführen, entweder unter einer Subdomain oder einem Unterverzeichnis. Die Einrichtung einer Subdomain ist etwas komplizierter, weil du dazu im Kundenmenü der Subdomain ein Web-Stammverzeichnis für deine neue WordPress-Installation zuweisen musst.

    Die Installation läuft bei beiden Varianten im Wesentlichen gleich: WordPress-Dateien in das Verzeichnis hochladen, neue Datenbank einrichten, Subdomain bzw. Unterverzeichnis der neuen Installation im Browser aufrufen und den Anweisungen folgen. Wenn du nicht möchtest, dass sich jemand vor Fertigstellung die Website anschaut, kannst du sie mit einem der vielen „Maintenance“-Plugins oder dem Plugin Password Protected vor neugierigen Blicken schützen.

    Wenn du mit deiner neuen WordPress-Website zufrieden bist und sie veröffentlichen möchtest, reicht es, wenn du unter Einstellungen > Allgemein die URL der Hauptseite einträgst. Anschließend kannst du im Kundenmenü des Webhosters festlegen, dass das Verzeichnis mit den neuen WordPress-Dateien für die Haupt-Domain dein neues Web-Stammverzeichnis sein soll.
    Da WordPress für Bilder, Widgets, Links eine absolute URL verwendet und diese Einträge nicht automatisch angepasst werden, musst du zuletzt noch die URLs in der Datenbank ersetzen. Das geht recht bequem mit dem Plugin Better Search Replace, in dem du alte und neue Domain angibst, alle Tabellen auswählst und ein Häkchen bei „Testlauf“ rausnimmst. Senden … und kurze Zeit später ist alles fertig.

    Vor Änderungen (also vor der Neuinstallation und danach vor Änderung der URL in Einstellungen > Allgemein) ist es sinnvoll, rasch ein Backup anzulegen. Sicher ist sicher.

    Eine völlig andere Vorgehensweise ist, auf deinem Computer einen lokalen Webserver (z.B. Bitnami oder Local by Flywheel) aufzusetzen, dort WordPress zu installieren und schick zu machen. Die fertige Fassung kannst du mit einem Backup-Tool wie Updraftplus sichern und dann in deiner vorhandenen Website wiederherstellen (womit die alten Inhalte überschrieben werden!) Da sich die URL deiner lokalen Installation von der URL des Webservers unterscheidet, musst du dann in der Datenbank noch in der Tabelle wp_options die Felder siteurl und home anpassen und wie bereits beschrieben mit dem Plugin Better Search & Replace die Ersetzung der URL in den Tabellen vornehmen.

    Hört sich vermutlich alles erst einmal unglaublich kompliziert an, ist aber mit ein wenig Übung ein Vorgang von vielleicht zwanzig Minuten.

    Danke.

    Hallo,

    ich habe erfolgreich eine Subdomain eingerichtet und WordPress installiert. Obwohl die Subdomain einen SSL-Schutz hat, wird sowohl die WP-URL als auch Website-URL in Dashboard->Einstellungen->Allgemein als http:// angezeigt. Woran liegt es und wie kann man es fehlerfrei ändern?

    Danke.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Was hat das mit deiner ursprünglichen Frage zu tun?

    Bitte starte für neue Fragen immer einen neuen Thread und markiere Fragen, die beantworten wurden, als „gelöst“. Wir versuchen auf diese Weise die wenigen Helfer ein wenig zu lenken und so Ressourcen zu sparen.

    Hallo,

    danke für den Hinweis. Hiermit wird die ursprüngliche Frage als gelöst markiert.

Ansicht von 5 Antworten - 1 bis 5 (von insgesamt 5)