Support » Allgemeine Fragen » Google Analytics Cookies ohne Google Analytics?

  • Gelöst heku

    (@heku)


    Hallo zusammen,

    anscheinend werden auf unserer Homepage Google Analytics-Cookies gesetzt, noch bevor der Cookie-Consent-Banner auftaucht. Diese sind im einzelnen:

    __utma
    __utmb
    __utmc
    __utmt
    __utmz

    Ich nutze (aktuell) kein Google Analyics und hatte es wenn überhaupt nur kurzzeitig zu Testzwecken installiert, aber das wäre dann schon einige Jahre her. Ich habe bereits nach dem Ausschlussverfahren sämtliche Plugins deaktiviert und die Cookies scheinen nach dem Deaktivieren des Plugins „Bridge Core“ zu verschwinden. Allerdings ist dieses Plugin essentiell für mein Theme (Bridge). Ich habe bereits die header- und footer.php-Dateien des Themes auf einen Trackingcode von Google Analytics untersucht, konnte aber nichts entsprechendes finden.
    Hat jemand eine Idee, woher genau diese Cookies es auf unsere Seite schaffen und wie ich sie entfernen kann ohne das Theme um die offensichtlich wichtigen Funktionen von „Bridge Core“ zu beschneiden?

    Vielen Dank und schöne Grüße!

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Hallo,
    wenn man die developer console (F12 unter Chrome) aufruft, kann man unter Sources erkennen, dass ga.js von https://ssl.google-analytics.com/ga.js geladen wird.
    Hast du schon mal Autoptimize deaktiviert und dann getestet?
    Du kannst ja mal nach einer Sicherung das plugin Health Check & Troubleshooting installieren. Wenn du auf den Button „Problembehandlungsmodus aktivieren“ unter Problembehandlung klickst, werden alle plugins deaktiviert und als Standardtheme (wenn vorhanden) twenty twenty oder Twenty Twenty-One aktiviert. Dann kannst du sehen, ob die beschriebenen Probleme noch weiterhin auftauchen. Aktiviere dann Plugin für Plugin im Problembehandlungsmodus und schaue jeweils nach Aktivierung eines Plugins, ob das Problem noch besteht. Auf diese Weise kannst du möglicherweise ein Plugin finden, dass das Problem verursacht. Vorteil dabei ist, dass der Leser deines Blogs die Seite weiter mit allen Infos und plugins sieht, während nur für dich alle plugins deaktiviert sind.
    Lies dir dazu auch mal die Informationen in dem Beitrag zu Health Check durch.
    Du findest unter Werkzeuge > Websitezustand > Info einen Bericht zur Website. Warte bitte einen Moment bis die Ladeanzeige ganz oben abgeschlossen ist und kopiere dann per Button den Website-Bericht in deine Zwischenablage. Über den Button „Bericht in die Zwischenablage kopieren“ kannst du den Bericht unverändert (bitte mit den Akzentzeichen am Anfang und Ende) einfügen und anschließend hier posten. Evtl. ergeben sich dann weitere Anhaltspunkte, ob und wo das Problem liegt.
    Evtl. hängt das auch mit dem von dir verwendeten Theme Bridge zusammen. Schau da mal bitte in die Einstellungen.
    Wir können dir allerdings bei gekauften Themes oder Plugins so gut wie gar nicht helfen, weil sie uns nicht zur Verfügung stehen. Wir müssten sonst bei jeder Frage erst einmal das passende Theme oder Plugin kaufen, uns dort einarbeiten und dann kostenlos den Support anbieten, für den du beim Kauf eigentlich bezahlt hast. Du solltest dich in dem Fall an den Entwickler wenden. Lies bitte auch mal in der FAQ (B 5.) zu diesem Thema.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Ersteller heku

    (@heku)

    Hallo Hans-Gerd,

    vielen Dank schon einmal für deine Antwort.
    Das Deaktivieren von Autoptimize war leider nicht von Erfolg gekrönt.

    Nachfolgend der Bericht von Health Check:

    
    ### wp-core ###
    
    version: 5.6.1
    site_language: de_DE
    user_language: de_DE
    permalink: /index.php/%year%/%monthnum%/%day%/%postname%/
    https_status: true
    user_registration: 0
    default_comment_status: closed
    multisite: false
    user_count: 1
    dotorg_communication: true
    
    ### wp-paths-sizes ###
    
    wordpress_path: /homepages/17/d67093786/htdocs/_site_2015
    wordpress_size: 1,79 GB (1925824357 bytes)
    uploads_path: /homepages/17/d67093786/htdocs/_site_2015/wp-content/uploads
    uploads_size: 25,12 GB (26977159620 bytes)
    themes_path: /homepages/17/d67093786/htdocs/_site_2015/wp-content/themes
    themes_size: 27,29 MB (28620015 bytes)
    plugins_path: /homepages/17/d67093786/htdocs/_site_2015/wp-content/plugins
    plugins_size: 64,70 MB (67839271 bytes)
    database_size: 50,98 MB (53460992 bytes)
    total_size: 27,06 GB (29052904255 bytes)
    
    ### wp-dropins (1) ###
    
    db.php: true
    
    ### wp-active-theme ###
    
    name: Bridge (bridge)
    version: 24.9
    author: Qode Interactive
    author_website: http://qodethemes.com/
    parent_theme: none
    theme_features: core-block-patterns, BridgeQodeSidebar, widgets, menus, post-formats, automatic-feed-links, post-thumbnails, title-tag
    theme_path: /homepages/17/d67093786/htdocs/_site_2015/wp-content/themes/bridge
    
    ### wp-themes-inactive (1) ###
    
    Twenty Twenty-One: version: 1.1, author: WordPress-Team
    
    ### wp-mu-plugins (1) ###
    
    Health Check Troubleshooting Mode: author: (undefined), version: 1.7.2
    
    ### wp-plugins-active (19) ###
    
    Backup: version: 1.5.9, author: BackupGuard
    Better Search Replace: version: 1.3.4, author: Delicious Brains
    Bridge Core: version: 2.6.4, author: Qode
    Complianz | GDPR/CCPA Cookie Consent: version: 4.9.5, author: Really Simple Plugins
    Contact Form 7: version: 5.3.2, author: Takayuki Miyoshi
    Custom Fonts: version: 1.2.6, author: Brainstorm Force
    Elementor: version: 3.1.1, author: Elementor.com
    Health Check & Troubleshooting: version: 1.4.5, author: The WordPress.org community
    LayerSlider WP: version: 6.11.5, author: Kreatura Media
    Query Monitor: version: 3.6.7, author: John Blackbourn
    Really Simple SSL: version: 4.0.8, author: Really Simple Plugins
    ShortPixel Image Optimizer: version: 4.21.1, author: ShortPixel
    Slider Revolution: version: 6.3.9, author: ThemePunch
    Soundy Background Music: version: 3.9, author: Bertrand du Couédic
    WP Add Custom CSS: version: 1.1.6, author: Daniele De Santis
    WPBakery Page Builder: version: 6.5.0, author: Michael M - WPBakery.com
    WP Database Reset: version: 3.18, author: WebFactory Ltd
    WPForms Lite: version: 1.6.4.1, author: WPForms
    Yoast Duplicate Post: version: 4.1.1, author: Enrico Battocchi & Team Yoast
    
    ### wp-plugins-inactive (1) ###
    
    Autoptimize: version: 2.8.1, author: Frank Goossens (futtta)
    
    ### wp-media ###
    
    image_editor: WP_Image_Editor_GD
    imagick_module_version: Nicht verfügbar
    imagemagick_version: Nicht verfügbar
    gd_version: 2.2.5
    ghostscript_version: 9.27
    
    ### wp-server ###
    
    server_architecture: Linux 4.4.246-icpu-061 x86_64
    httpd_software: Apache
    php_version: 7.4.15 64bit
    php_sapi: cgi-fcgi
    max_input_variables: 1000
    time_limit: 0
    memory_limit: 512M
    max_input_time: -1
    upload_max_size: 64M
    php_post_max_size: 64M
    curl_version: 7.64.0 OpenSSL/1.1.1d
    suhosin: false
    imagick_availability: false
    server-headers: 
    	content-type: text/html; charset=UTF-8
    	date: Thu, 11 Feb 2021 08:22:55 GMT
    	server: Apache
    	x-powered-by: PHP/7.4.15
    	expires: Wed, 11 Jan 1984 05:00:00 GMT
    	cache-control: no-cache, must-revalidate, max-age=0
    	x-pingback: https://www.heku-produkte.de/xmlrpc.php
    	link: <https://www.heku-produkte.de/index.php/wp-json/>; rel="https://api.w.org/", <https://www.heku-produkte.de/index.php/wp-json/wp/v2/pages/14881>; rel="alternate"; type="application/json", <https://www.heku-produkte.de/>; rel=shortlink
    	content-encoding: gzip
    htaccess_extra_rules: true
    
    ### wp-database ###
    
    extension: mysqli
    server_version: 5.7.32-log
    client_version: mysqlnd 7.4.15
    
    ### wp-constants ###
    
    WP_HOME: undefined
    WP_SITEURL: undefined
    WP_CONTENT_DIR: /homepages/17/d67093786/htdocs/_site_2015/wp-content
    WP_PLUGIN_DIR: /homepages/17/d67093786/htdocs/_site_2015/wp-content/plugins
    WP_MAX_MEMORY_LIMIT: 256M
    WP_DEBUG: false
    WP_DEBUG_DISPLAY: true
    WP_DEBUG_LOG: false
    SCRIPT_DEBUG: false
    WP_CACHE: false
    CONCATENATE_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_CSS: undefined
    WP_LOCAL_DEV: undefined
    
    ### wp-filesystem ###
    
    wordpress: writable
    wp-content: writable
    uploads: writable
    plugins: writable
    themes: writable
    mu-plugins: writable
    
    ### wpforms ###
    
    version: 1.6.4.1
    lite: Jan 29, 2020 @ 4:52pm
    upload_dir: Writable
    db_tables: wp_wpforms_tasks_meta
    total_forms: 1
    total_submissions: 59
    
    

    Hallo,
    bis auf die Größe der Instanz (27,06 GB) und das Plugin „Better Search Replace“, dass du ja wohl nur zur Korrektur benötigt hast und dementsprechend gelöscht werden kann, fällt mir da zunächst nichts auf.
    Aber was ist mit Health Check und den Einstellungen im Theme?
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Ersteller heku

    (@heku)

    Hallo,

    Health Check listet die folgenden vier Probleme auf:

    1. (Kritisch) Hintergrund-Updates funktionieren nicht wie erwartet

    2. (Empfohlene Optimierung) Das optionale Modul imagick ist nicht installiert oder wurde deaktiviert

    3. (Empfohlene Optimierung) Die 301 .htaccess-Weiterleitung ist nicht aktiviert

    4. (Empfohlene Optimierung) Not all security headers are installed:
    Your .htaccess file does not contain all recommended security headers.

    – HTTP Strict Transport Security
    – Content Security Policy: Upgrade Insecure Requests
    – X-XSS protection
    – X-Content Type Options
    – Referrer-Policy
    – Expect-CT

    Welche Einstellungen im Theme kann/soll ich nachprüfen? Der Support für unser Theme ist anscheinend bereits abgelaufen, sodass ich bei Qode keine entsprechende Anfrage stellen kann. Dass hier keine Hilfestellung zu gekauften Themes und Plugins gegeben werden kann, verstehe ich. Aber vielleicht gibt es für bestimmte Probleme allgemeingültige Vorgehen für alle Themes, da/wenn diese auf derselben „Archtiektur“ beruhen?

    Was würde passieren wenn ich testweise zu einem Standardtheme wechsle? Könnte ich dann problemlos wieder zum ursprünglichen Theme zurückkehren oder könnte mir dieser Vorgang die Seite komplett zerschießen?

    Schöne Grüße!

    Es ist gut möglich, dass dein Theme (oder das Plugin mit zusätzliches Funktionalität für dieses Theme) bereits Google Analytics enthält. Ob du das in den Theme-/Plugin-Einstellungen abstellen kannst, können wir hier aber nicht beurteilen, weil uns das Theme nicht zur Verfügung steht.

    Hintergrund-Updates funktionieren nicht wie erwartet

    wird da nicht noch mehr angezeigt? Meistens ist in der wp-config.php eine Konstante definiert, die automatische Updates deaktvieren – vielleicht auch ganz bewusst, damit die Website nicht unvermittelt offline ist, wenn ein aktualisiertes Plugin die Website lahmlegt.

    Das optionale Modul imagick ist nicht installiert oder wurde deaktiviert

    Manchen Webhostern (z.B. ionos) ist der Betrieb der Grafikbibliothek Imagemagick zu rechenaufwändig (= teuer). WordPress verwendet dann die GD-Bibliothek, die weniger Ressourcen verbraucht und geringfügig (!) schlechtere Ergebnisse beim Skalieren oder Bearbeiten von Bildern liefert.

    Die 301 .htaccess-Weiterleitung ist nicht aktiviert

    Die .htaccess-Datei sollte für Webseitenbesucher gesperrt sein. Rufe ich die Datei im Browser auf, wird mir nur ein leerer Bildschirm angezeigt. Statt dessen sollte ein Hinweis erscheinen, dass der Zugriff verboten ist. Ich nehme an, dass die Meldung damit zu tun hat.

    Not all security headers are installed

    Der Header HTTP Strict Transport Security sorgt z.B. dafür, dass Daten nur per https übertragen werden. Die anderen genannten Header erhöhen die Sicherheit deiner Website.
    Da solltest du dich mit dem Webhoster in Verbindung setzen und nachfragen, wieso diese eigentlich üblichen Header nicht gesetzt sind.

    Also ich sehe nur die Complianz Cookies.

    die Seite komplett zerschießen

    Naja, da gehen die Meinungen auseinander: Manche Auskenner meinen, das nach einem Switch auf ein anderes Theme keine Probleme auftauchen, wenn man wieder das ursprüngliche (in der gleichen Version) aktiviert.

    Ich habe da auf über 10 Sites und etlichen Pro Themes völlig andere Erfahrungen: Man muss nach dem aktivieren des vorigen Themes wieder von 0 neu beginnen. Alle Widget-Platzierungen und alles Einstellungen sind dann wie Neugeboren.

    Profis hier kennen aber Plugins, welche Customizer- und Widget-Settings sichern und wiederherstellen können. Da jene aber bei mir auch nicht einmal beim absolut gleichen Theme funktionierten, nenne ich die nicht mehr.

    Fazit: Ich switche nur nach einem vollen Backup auf ein anderes Theme.

    Also ich sehe nur die Complianz Cookies.

    Ging mir auch so, aber meine Firewall und Browser-Einstellungen filtern da viel weg. 🙂

    Allerdings wird (vermutlich vom Theme) GA-JavaScript eingefügt.

    … dass nach einem Switch auf ein anderes Theme keine Probleme auftauchen,

    Sowas ist als Kundenauftrag undankbar und schlecht zu kalkulieren.

    Die Datenbank-Inhalte bleiben bei einem Theme-Wechsel erhalten, vermutlich auch mit Elementor erstellte Elementor-Widgets. Das Theme musst du aber trotzdem erst einmal einrichten und wahrscheinlich bleiben dir auch manuelle Anpassungen einzelner Seiten nicht erspart.

    Profis hier kennen aber Plugins, welche Customizer- und Widget-Settings sichern und wiederherstellen können.

    Der Ex- und Import der Customizer-Einstellungen macht Sinn, wenn du von einem (Parent-)Theme zu einem Child-Theme wechselst – die Einstellungsoptionen bleiben dann ja gleich. Bei einem Wechsel von einem Theme zum anderen mit ganz anderen Einstellungsoptionen (und sei es nur die interne Benennung der Funktion) bringt das wenig.

    Fazit: Ich switche nur nach einem vollen Backup auf ein anderes Theme.

    Backups sind so wichtig – vor solchen Eingriffen sowieso.

    Thread-Ersteller heku

    (@heku)

    Danke euch dreien für eure detaillierten Ausführungen.
    Darunter befand sich zwar nicht der entscheidende Hinweis, um das Problem zu lösen, aber ich habe dennoch viel Wichtiges dazugelernt.

    Die Cookies sind derweil tatsächlich entfernt worden. In den Tiefen der Theme-Einstellungen war der Analytics-Code versteckt, den ich nun rausgenommen habe.

    Nochmals vielen herzlichen Dank und ein schönes Wochenende allerseits!

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 4 Monaten von heku.

    Soviel zu …

    Es ist gut möglich, dass dein Theme (oder das Plugin mit zusätzliches Funktionalität für dieses Theme) bereits Google Analytics enthält. Ob du das in den Theme-/Plugin-Einstellungen abstellen kannst, können wir hier aber nicht beurteilen, weil uns das Theme nicht zur Verfügung steht.

    😉

Ansicht von 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Das Thema „Google Analytics Cookies ohne Google Analytics?“ ist für neue Antworten geschlossen.