Support » Allgemeine Fragen » Google Fonts werde hier Abgemahnt, twentyseventeen-fonts

  • Gelöst casavivo

    (@casavivo)


    Guten Morgenins Forum, ich bin nur Anwender und habe einer Freundin eine kleine Seite erstelt mit dem Layout von twentyseventen.
    Ich habe nichts verändert ( kann ich auch garnich) und wurde gestern zu einer Strafzahlung aufgefordert wegen Fonts Missbrauch. Hier der Text:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    am 13.06.2022 / 17:00 Uhr besuchte ich Ihre Website, https://seng-winzerwirtschaft.de/, und musste erschreckend feststellen, dass diese ohne meine Zustimmung Schriftarten von Google Fonts beziehungsweise deren Server geladen hat.

    Wie ich mich erkundigt habe, wird dabei meine IP-Adresse, wodurch ich zumindest teilweise identifizierbar bin und auch mein Verlauf nachvollzogen werden kann, an Google und deren Server in den USA übermittelt.

    Dieses dürfte nicht nur nach der DSGVO nicht zugelassen sein, vielmehr sehe ich mich auch in meiner informellen Selbstbestimmung verletzt, da ich nicht mehr weiß, was Google nun mit meinen Daten anfangen kann.

    Ähnlich ging es auch einem anderen Nutzer, hier urteilte bereits das Landgericht München 1 – Aktenzeichen 3 O 17493/20.

    Ich habe mir erlaubt, einen entsprechenden Nachweis über die Einbindung der externen Google Fonts Ihrer Website abzuspeichern.

    Damit es nicht weiteren Nutzern so geht wie mir, fordere ich Sie hiermit auf, unverzüglich bis SPÄTESTENS 18.06.2022 sämtliche Google Fonts, die über die Server von Dritten geladen werden, dauerhaft zu entfernen und mir hierüber Rückmeldung zu geben.

    Das Landgericht München hat entschieden, dass dem Nutzer ein Schadensersatz in Höhe von 100,00 Euro zusteht ist.
    Das sehe ich auch hier für angemessen an. Bitte überweisen Sie diesen ebenfalls bis zum 18.06.2022 auf mein Konto

    Sollte ich jedoch bis dahin keine Widergutmachung erhalten haben, muss ich mich bei meinem Rechtsanwalt über weitere Schritte erkundigen, damit ich weiß, wer wie wo was über Ihre Website mit meinen Daten gemacht hat.

    Das Landgericht München hat ebenfalls entschieden, dass bei Zuwiderhandlung ein Ordnungsgeld von 250.000 Euro, ersatzweise Haft, fällig wird. Auch wenn ich mich nicht dabei wohl fühle, wo meine Daten nun sind und was Google damit anstellt, möchte ich aber auch nicht, dass Sie eine solche Strafe tragen müssen, weil Ihnen ein Fehler unterlaufen ist.

    Ich finde, jeder hat eine zweite Chance verdient, einen Fehler widergutzumachen, und biete Ihnen dies hiermit an.
    Vielleicht hilft es Ihnen, über Google finden Sie nützliche Anleitungen zum sicheren Einbinden von Google Fonts und auch diverse Anbieter, die Ihnen sicherlich dabei helfen können.

    Nutzen Sie die Chance, ich habe bereits mit meiner Rechtschutzversicherung telefoniert, die mir im Zweifel volle Kostenzusage für eine Klage erteilt hat.

    Mit freundlichen Grüßen

    Wie ist das hier überhaupt möglich. Hat diese Person ein anrecht dazu. Er hat in einer 2ten Email mir einen Screenshot gemacht damit kann ich nichts anfangen, und auch nicht erkennen ob er hier mit recht hat.

    Kann mir bitte geholfen werden.

    Dankeund freue mich auf Unterstützer

    Harald

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 39)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Vorab: wir können dir hier keine Rechtsberatung und auch keine rechtsverbindlichen Auskünfte geben. Bitte wende dich dazu an einen Rechtsanwalt.

    Es ist richtig, dass auf deiner Website Schriftarten von externen Anbietern eingebunden werden. Es stimmt auch, dass es sich dabei um einen Verstoß gegen die DSGVO handelt, weil durch die Einbindung persönliche Daten (IP-Adresse des Webseitenbesuchers) an Dritte (den Anbieter des Webfonts) weitergegeben werden. Der Verstoß kann (soweit ich das als Nicht-Jurist beurteilen kann) auch nicht mit einemn „Berechtigten Interesse“ (Art. 6 Abs. 1 Bst. f DSGVO) argumentiert werden, weil es technische Möglichkeiten gibt, den Webfonts anders einzubinden. Dafür kannst du zum Beispiel das (zzt. leider nicht aktiv gepflegte) Plugin Self-Hosted Google Fonts nutzen.

    Das Anschreiben wirkt auf mich (ich bin kein Jurist) wie eine sehr dreiste Masche, aus dem Umstand dass tausende Websites bei der Nutzung der Webfonts noch nicht die DSGVO vollständig umsetzen, Geld zu machen. Vermutlich wird dir ein Jurist raten, das Schreiben zu ignorieren. Nachfragen solltest du trotzdem.

    Vielleicht kann auch @praetorim dazu etwas sagen? Udo hat auf vielen WordPress-Meetups und WordCamps immer wieder darauf hingewiesen, was zur Umsetzung der DSGVO zu beachten ist.

    Schnapp dir am besten einen Anwalt…
    Es werden tatsächlich bei dir Google Fonts eingebunden, somit ist die Forderung meiner persönlichen Meinung nach gerechtfertigt (rechtlich betrachtet)

    Vermutlich verwendest du ein Plugin was dieses tut. Eine Liste deiner Plugins wäre hilfreich.

    Ich vermute du verwendest JetPack. Das solltest du umgehend und sofort deaktivieren! JetPack Datenschutzkonform zu verwenden ist nahezu unmöglich. Vermutlich bindet JetPack auch die Fonts ein..

    Thread-Ersteller casavivo

    (@casavivo)

    @michi91 ja das stimmt. Hier meine Plugins dazu wie gefragt:

    Advanced Editor Tools (vormals TinyMCE Advanced)

    Advanced Page Visit Counter

    Akismet Anti-Spam

    Classic Editor

    Classic Editor Addon

    Disable Comments

    FameTheme Demo Importer

    GDPR tools: cookie notice + privacy

    Jetpack
    # habe ich jetzt nach deinem Vorschlag deaktiviert

    Self-Hosted Google Fonts , gerade nach vorschlag oben von @pixolin installiert, weis nur nicht wie es arbeite, kann nicht viel englisch

    Wordfence Security

    WP DSGVO Tools (GDPR)

    @michi91 kann ich mit dir mal Telefonieren?

    Gruss
    harald

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    @casavivo Lies bitte mal in unserer FAQ:
    Kannst du mich nicht anrufen oder mal schnell bei mir einloggen?

    Jetzt werden die Fonts von deinem Webserver (und nicht von Dritten/Google) geladen – so soll es sein.

    Thread-Ersteller casavivo

    (@casavivo)

    pups, @pixolin klar, verstehe ich. mHabe nicht drüber nachgedacht. Danke für den Hinweis. Kommt nicht mehr vor. Habe halt panik, das ich von dem Mann abgezockt werde. Mache aus Hobby hier eine kleine Seite für eine Freundin und schon soll ich bluten.

    Thread-Ersteller casavivo

    (@casavivo)

    @pixolin ich möchte nichts fremdes oder falches machen. Brauche keine Fonts, nur Standart.

    @praetorim Udo, du wurdest mir von @pixolin empfohlen. Wie kann ich mich schützen und sowas hier verhindern bitte?

    Harald

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 1 Tag von casavivo.

    Sieht schon deutlich besser aus.

    Wordfence Security solltest du auch rausschmeissen. Ist auch nicht DSGVO Konform wenn man es nicht explizit in seiner Datenschutzerklärung sauber erwähnt. https://devowl.io/de/2021/wordfence-datenschutz-website/

    WP DSGVO Tools (GDPR) und GDPR tools: cookie notice + privacy ist doppelt gemoppelt… Solltest dich für eins entscheiden

    Da die Seite gewerblich genutzt wird, rate ich dazu einen IT-Anwalt das auch nochmal prüfen zu lassen ob nun alles richtig ist

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Danke für den Hinweis. Kommt nicht mehr vor.

    Alles gut, war ja nur ein Hinweis.

    Habe halt panik, das ich von dem Mann abgezockt werde.

    Verstehe ich, aber ich halte das auch nur für einen Versuch, diese Ängste auszunutzen. Udo wird sich, wenn er Zeit hat, sicher noch melden.

    Brauche keine Fonts, nur Standart.

    Du kannst mit dem Plugin Disable and Remove Google Fonts auch ganz auf Google Fonts verzichten. Das wirkt sich natürlich geringfügig auf das Layout aus, weil dann ein anderer Font für die Ausgabe verwendet wird.

    habe halt panik, das ich von dem Mann abgezockt werde

    Das ist keine Abzocke sondern geltendes Recht 😉 Immerhin hast du persönliche Daten von ihm in die USA geleitet.
    Auch wenn das dann wie Abzocke wirkt.

    Ich persönlich würde kurz mit einem Anwalt sprechen, der wird (da denke ich anders als @pixolin ) vermutlich dazu raten die 100 Euro zu überweisen. Aber da wir hier alle keine Anwälte sind, wissen wir natürlich nicht wirklich wie die Lage ist…

    Thread-Ersteller casavivo

    (@casavivo)

    Jestzt ist beim löschen von Jetpack das System abgestürzt mit diesem Hinweis:Löschen fehlgeschlagen: Die Verbindung zum Server wurde unterbrochen oder der Server ist ausgelastet. Bitte versuchen Sie es später erneut.

    Error establishing a database connection
    
    This either means that the username and password information in your wp-config.php file is incorrect or that contact with the database server at sengwih317.mysql.db:3306 could not be established. This could mean your host’s database server is down.
    
        Are you sure you have the correct username and password?
        Are you sure you have typed the correct hostname?
        Are you sure the database server is running?
    Thread-Ersteller casavivo

    (@casavivo)

    @pixolin
    Du kannst mit dem Plugin Disable and Remove Google Fonts auch ganz auf Google Fonts verzichten. Das wirkt sich natürlich geringfügig auf das Layout aus, weil dann ein anderer Font für die Ausgabe verwendet wird.

    Und wie mache ich das bitte?

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Und wie mache ich das bitte?

    Was jetzt? Das Plugin installieren?

    Menü Plugins > Installieren > nach „Disable and Remove Google Fonts“ suchen > Plugin installieren > Plugin aktivieren. Fertig.

    Thread-Ersteller casavivo

    (@casavivo)

    @pixolin Ja, genau, habe ich so gemacht. Wird mir dazu etwas nach der Aktivierung angezeigt. Habe nichts entdeckt.

    „Disable and Remove Google Fonts“ ist ein rein präventives Plugin, für den Fall dass du versehtnlich wieder mal fonts einbindest 🙂

    Durch das entfernen von Jetpack ist ja schon kein Google Font mehr eingebunden 🙂

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 1 Tag von Michi91.
    Thread-Ersteller casavivo

    (@casavivo)

    @pixolin Herr Bego Mario Garde, können Sie das sehen, ob das jetzt in Ordnung ist?

    Das plugin ist drin. Jetpack ist deinstalliert.
    Danke
    Harald

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 39)
  • Das Thema „Google Fonts werde hier Abgemahnt, twentyseventeen-fonts“ ist für neue Antworten geschlossen.