Support » Allgemeine Fragen » Google wirft die Seiten aus dem Index

  • pdladmin

    (@pdladmin)


    Laut GoogleSearchConsole werden eine Reihe der Seiten „absichtlich nicht indexiert“.
    Als Grund wird angegeben „Seite mit Weiterleitung“

    Die betroffenen Seiten bestehen seit ca. einem Jahr, aus dem Index wurden sie offenbar im Dezember entfernt.

    In der Logdatei werden bei Aufruf dieser Seiten z.B. die folgenden Einträge generiert:

    86.56.66.161 – – [01/Feb/2018:11:43:19 +0100] „GET / HTTP/1.1“ 301 – http://www.pdl-melzer.de „-“ ….
    86.56.66.161 – – [01/Feb/2018:11:43:19 +0100] „GET / HTTP/1.1“ 200 25388 pdl-melzer.de „-“

    Wiederholt man den Aufruf nach einer Weile, entfällt die Zeile mit der Weiterleitung und es wird nur eine Zeile mit dem Statuscode 200 erzeugt.

    Beide Varianten können bei weiteren Aufrufen entstehen, wobei kein Muster erkennbar wird.

    Eine Weiterleitung wurde nicht eingerichtet.

    Falls jemand eine Idee hat, vielen Dank schon mal in Voraus

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 1 Antwort (von insgesamt 1)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    In den Anfängen des World Wide Web wurde neuen Nutzern beigebracht, dass das Internet aus miteinander vernetzen Computern besteht, die über unterschiedliche Protokolle (Gopher, Telnet, FTP, SMTP, …) miteinander komunizieren würden und dass man sich darauf geeinigt hätte, für jede in einem Browser darstellbare Webseite der Domain zur Unterscheidung von anderen Angeboten/Protkollen ein www voranzustellen. Irgendwann empfanden Nutzer das als unnötige Tipperei und die meisten Webseiten-Inhaber verzichten in Webadressen auf das www. Webhoster bieten meist beide Varianten an, Webadressen zu einer Domain können also sowohl mit als auch ohne www eingegeben werden. Das hat allerdings ein Problem zur Folge: Suchmaschinen möchten gerne für Inhalte eine einzige Adresse registrieren, nicht mehrere zur Auswahl. Deshalb werden Inhalte, die unter mehreren Adressen vorkommen, als Duplizierter Content mit einem schlechteren Ranking bewertet. Abhilfe bietet eine automatische Weiterleitung, bei der Besucher mit einer URL mit www automatisch auf eine Adresse ohne www weitergeleitet werden (HTTP-Fehlermeldung „301 – Moved Permanently“). Die umgeleitete URL wird dadurch nicht mehr indexiert, die Ziel-Adresse wird hingegen nicht wegen Dupliziertem Content mit einem schlechteren Ranking bestraft.

    Dass nun auf deiner Website eine Weiterleitung nur sporadisch auftritt, konnte ich bei meinen Aufrufen nicht nachvollziehen. Es wird immer bei Eingabe einer URL mit www ein 301-Redirect vorgenommen. Ob das über das Kundenmenü bei 1&1, einen Eintrag in der .htaccess, ein Plugin oder eine Einstellung in Yoast SEO geschieht, kann ich als Besucher der Website nicht feststellen.

    Eigentlich ist das aber auch kein WordPress-bezogenes Thema sondern eine Frage der Konfiguration des Webservers.

Ansicht von 1 Antwort (von insgesamt 1)
  • Das Thema „Google wirft die Seiten aus dem Index“ ist für neue Antworten geschlossen.