Support » Allgemeine Fragen » Gutenberg speichert/aktualisiert Seiten nicht?

  • Gelöst wolferl73

    (@wolferl73)


    Hallo zusammen,

    auch ich habe leider seit meinem Update auf WordPress 5.3.2 ein Problem mit der Aktualisierung neuer Seiten.

    Erstelle ich eine neue Seite und klicke dann auf den blauen Balken um sie zu speichern/aktualisieren, fängt der „Ladebalken“ zwar an zu „laufen“, aber die neue Seite wird nicht gespeichert.
    Ich habe dies sogar schon fast eine Stunde lang laufen lassen, es passiert überhaupt nichts.

    Nun habe auch ich mir das Plugin mit dem alten Editor heruntergeladen und da funktioniert alles wunderbar, so wie es sein soll.

    Meine Seite habe ich per Health Plugin untersuchen lassen und dort werden keine Fehler gefunden.

    Meine Theme ist Dispatch Premium
    PHP v 7.2
    alle Plugins,Themes und wie gesagt WordPress sind auf dem neuesten Stand.

    Sicherheitshalber habe ich schon alle Plugins deaktiviert, was aber nichts an der Situation ändert.

    Ich finde das alles jetzt nicht weiter tragisch, da ich auch mit dem alten Editor gut zurecht komme, trotzdem würde ich gerne wissen, warum das nicht funktioniert.

    LG
    Wolfgang

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Meine Seite habe ich per Health Plugin untersuchen lassen und dort werden keine Fehler gefunden.

    Geh mal auf Werkzeuge > Website-Zustand > Info und kopiere per Button den Bericht in die Zwischenablage. Dann fügst du den Bericht hier unveränert ein, damit wir ein paar Informationen zu deiner Website bekommen.

    Ruf nochmal das Menü Einstellungen > Permalinks auf (nichts weiter ändern) und versuch danach, einen neuen Beitrag zu speichern. Klappt das?

    Wenn du eine neue Seite erstellst, öffne mal die Entwickler-Tools deines Browsers. Werden in der Konsole Fehlermeldungen ausgegeben?

    Hast du im Problembehandlungsmodus des Health-Check-Plugins getestet, ob der Editor funktioniert, wenn alle Plugins deaktiviert und ein Standard-Theme aktiviert wurde? (Du verwendest dieses Plugin, richtig?)

    wolferl73

    (@wolferl73)

    Hallo Bego Mario,

    vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Ja, genau dieses Plugin verwende ich.
    Ich habe alle Plugins deaktiviert und mit einem Srandard-Thema getestet.
    Leider brachte dies keinen Erfolg.

    Nach Deiner Anleitung habe ich im Menü Eistellungen > Permalinks aufgerufen und versucht eine neue Testseite zu erstellen.
    Auch dies hat leider nicht geklappt.

    Hier noch der kopierte Bericht den ich kopiert habe.

    
    ### wp-core ###
    
    version: 5.3.2
    site_language: de_DE
    user_language: de_DE
    permalink: /%postname%/
    https_status: true
    user_registration: 0
    default_comment_status: open
    multisite: false
    user_count: 2
    dotorg_communication: true
    
    ### wp-paths-sizes ###
    
    wordpress_path: /homepages/26/d4295005820/htdocs/WP
    wordpress_size: 1,08 GB (1157885828 bytes)
    uploads_path: /homepages/26/d4295005820/htdocs/WP/wp-content/uploads
    uploads_size: 13,31 MB (13957054 bytes)
    themes_path: /homepages/26/d4295005820/htdocs/WP/wp-content/themes
    themes_size: 8,54 MB (8953859 bytes)
    plugins_path: /homepages/26/d4295005820/htdocs/WP/wp-content/plugins
    plugins_size: 55,63 MB (58332801 bytes)
    database_size: 21,45 MB (22487156 bytes)
    total_size: 1,17 GB (1261616698 bytes)
    
    ### wp-active-theme ###
    
    name: Dispatch Premium (dispatch-premium)
    version: 4.3.2
    author: wpHoot
    author_website: https://wphoot.com/
    parent_theme: none
    theme_features: title-tag, font-awesome, google-fonts, hoot-widgetized-template, custom-logo, post-thumbnails, automatic-feed-links, infinite-scroll, hoot-core-widgets, loop-pagination, cleaner-gallery, cleaner-caption, hoot-options-meta, hoot-shortcodes, hoot-cpt, hoot-megamenu, custom-404, hoot-scrollpoints, hoot-waypoints, hoot-lightbox, light-slider, hoot-theme-manager, html5, widgets, menus
    theme_path: /homepages/26/d4295005820/htdocs/WP/wp-content/themes/dispatch-premium
    
    ### wp-themes-inactive (1) ###
    
    Twenty Twenty: version: 1.1, author: WordPress-Team
    
    ### wp-mu-plugins (1) ###
    
    Health Check Troubleshooting Mode: author: (undefined), version: 1.7.0
    
    ### wp-plugins-active (24) ###
    
    All In One WP Security: version: 4.4.2, author: Tips and Tricks HQ, Peter Petreski, Ruhul, Ivy
    Anti-Malware Security and Brute-Force Firewall: version: 4.19.50, author: Eli Scheetz
    Contact Form 7: version: 5.1.6, author: Takayuki Miyoshi
    Custom Sidebars: version: 3.2.3, author: WPMU DEV
    Email Return-Path Header Fix: version: 0.1, author: Abdussamad Abdurrazzaq
    EU Cookie Law: version: 3.1, author: Alex Moss, Marco Milesi
    Health Check & Troubleshooting: version: 1.4.2, author: The WordPress.org community
    Huge IT Image Gallery: version: 10.0, author: Huge-IT
    IssueM: version: 2.8.0, author: ZEEN101
    jQuery Vertical Mega Menu: version: 1.3.3, author: Lee Chestnutt
    JTRT Responsive Tables: version: 4.1.9, author: John Tendik
    Media Library Folders for WordPress: version: 5.1.6, author: Max Foundry
    Media Library Folders for WordPress Reset: version: 5.1.6, author: Max Foundry
    NextGEN Gallery: version: 3.2.23, author: Imagely
    NextGEN Scroll Gallery: version: 1.8.2, author: Benedikt Morschheuser
    Post Types Order: version: 1.9.4.2, author: Nsp Code
    Really Simple CAPTCHA: version: 2.0.2, author: Takayuki Miyoshi
    Responsive Select Menu: version: 1.7, author: Chris Mavricos, SevenSpark
    Simple IP Ban: version: 1.3.0, author: Sandor Kovacs
    TwentyTwenty: version: 1.0, author: Corey Martin
    Widget Builder: version: 1.6.2, author: Timothy Wood, Jonathan Brinley, Modern Tribe, Inc.
    WP-CopyProtect [Protect your blog posts]: version: 3.1.0, author: Chetan Gole
    WP Statistics: version: 12.6.12, author: VeronaLabs
    Yoast SEO: version: 12.8, author: Team Yoast
    
    ### wp-plugins-inactive (2) ###
    
    Classic Editor: version: 1.5, author: WordPress Contributors
    PanoPress: version: 1.3, author: <a href="http://www.omercalev.com">Omer Calev</a> & <a href="http://www.samrohn.com">Sam Rohn</a>
    
    ### wp-media ###
    
    image_editor: WP_Image_Editor_GD
    imagick_module_version: Nicht verfügbar
    imagemagick_version: Nicht verfügbar
    gd_version: bundled (2.1.0 compatible)
    ghostscript_version: 9.26
    
    ### wp-server ###
    
    server_architecture: Linux 4.4.0-ui19255.033-uiabi1-infong-amd64 x86_64
    httpd_software: Apache
    php_version: 7.2.26 64bit
    php_sapi: cgi-fcgi
    max_input_variables: 5000
    time_limit: 50000
    memory_limit: -1
    max_input_time: -1
    upload_max_size: 64M
    php_post_max_size: 64M
    curl_version: 7.38.0 OpenSSL/1.0.1t
    suhosin: false
    imagick_availability: false
    server-headers: 
    	content-type: text/html; charset=UTF-8
    	date: Wed, 15 Jan 2020 08:17:00 GMT
    	server: Apache
    	x-powered-by: PHP/7.2.26
    	expires: Wed, 11 Jan 1984 05:00:00 GMT
    	cache-control: no-cache, must-revalidate, max-age=0
    	link: <https://www.wnlpd.com/wp-json/>; rel="https://api.w.org/", <https://www.wnlpd.com/>; rel=shortlink
    	set-cookie: issuem_issue=deleted; expires=Thu, 01-Jan-1970 00:00:01 GMT; Max-Age=0; path=/
    	content-encoding: gzip
    htaccess_extra_rules: false
    
    ### wp-database ###
    
    extension: mysqli
    server_version: 5.7.28-log
    client_version: mysqlnd 5.0.12-dev - 20150407 - $Id: 3591daad22de08524295e1bd073aceeff11e6579 $
    
    ### wp-constants ###
    
    WP_HOME: http://www.wnlpd.com
    WP_SITEURL: http://www.wnlpd.com
    WP_CONTENT_DIR: /homepages/26/d4295005820/htdocs/WP/wp-content
    WP_PLUGIN_DIR: /homepages/26/d4295005820/htdocs/WP/wp-content/plugins
    WP_MAX_MEMORY_LIMIT: -1
    WP_DEBUG: false
    WP_DEBUG_DISPLAY: true
    WP_DEBUG_LOG: false
    SCRIPT_DEBUG: false
    WP_CACHE: false
    CONCATENATE_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_CSS: undefined
    WP_LOCAL_DEV: undefined
    
    ### wp-filesystem ###
    
    wordpress: writable
    wp-content: writable
    uploads: writable
    plugins: writable
    themes: writable
    mu-plugins: writable

    Vielen Dank vorab nochmal für die Hilfe!

    wolferl73

    (@wolferl73)

    Kurz noch, es tritt folgende Fehlermeldung auf im Entwickler Tool:

    XMLHttpRequest cannot load (meine Homepage) /wp-json/wp/v2/. Not allowed to request resource

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von wolferl73.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von wolferl73.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von wolferl73.
    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    In der wp-config.php ist scheinbar

    define( 'WP_HOME', 'http://www.wnlpd.com' );
    define( 'WP_SITEURL', 'http://www.wnlpd.com' );

    eingetragen, obwohl die Website über https verschlüsselt ausgeliefert wird. Deaktiviere doch mal den Eintrag mit zwei vorangestellten Schrägstrichen:

    // define( 'WP_HOME', 'http://www.wnlpd.com' );
    // define( 'WP_SITEURL', 'http://www.wnlpd.com' );

    Klappt es dann?

    wolferl73

    (@wolferl73)

    Das ist allerdings richtig, dies ist ein Thema um das ich ich mich auch noch kümmern muss.
    Habe vor einiger Zeit über meinen Provider auf https umgestellt.

    Dies würde ich auch gerne ändern, habe mich da aber noch nicht darüber getraut, da meine Level in der Webprogrammierung eher bescheiden sind.

    Diese Felder sind bei mir in WP aber ausgegraut, sodass ich das nicht ändern kann.
    Diese sind meines Wissens nach also „hard-coded“?

    Kann ich dies einfach in der der WP-Config ändern und anstatt http //… https//… eintragen?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von wolferl73.
    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Diese Felder sind bei mir in WP aber ausgegraut, sodass ich das nicht ändern kann.

    Du sollst das ja auch nicht in deinen Einstellungen im WordPress-Backend ändern, sondern in der Konfigurations-Datei wp-config.php – dort wird die Adresse fest vorgegeben und lässt sich deshalb nicht in den Einstellungen anpassen.

    Kann ich dies einfach in der der WP-Config ändern und anstatt http //… https//… eintragen?

    In der wp-config.php ändern ist richtig, aber nicht indem du das Schema änderst – der Eintrag braucht überhaupt nicht fest vorgegeben zu sein. Deshalb: auskommentieren! Hatte ich so auch beschrieben? 🙂

    wolferl73

    (@wolferl73)

    ok, ich habe das nun mal gemacht und das nächste Problem ist aufgetaucht.

    Kommentiere ich das aus, ändert sich die Anmeldeseite von WP, also es ist nicht mehr die Standart Seite von WP.

    Vor Jahren, bevor ich auch nur irgendeine Ahnung hatte von WP hat mir ein Bekannter dem ich auch zu 100% Vertraue die Seite aufgesetzt.
    Allerdings nicht mit WP sondern mit einem eigenen Design.

    Dies habe ich dann später geändert indem ich mir WP installiert habe um es selbst machen zu können.

    Kommentiere ich dies also nun aus, wird mir angezeigt, dass sich diese Seite möglicherweise als „Name meines Bekannten“.de ausgibt.
    Dies habe ich nun einfach mal bestätigt und nun komme ich auf seine Seite die mir aber nicht angezeigt wird anstatt auf meinen WP Account.

    Rätsel über Rätsel…

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Hinter diesem Rätsel steckt aber auch das Problem mit deinem Editor. Der neue Block-Editor muss auf die Datenschnittstelle REST API zugreifen können. Dazu muss die eingetragene URL der URL entsprechen, mit der du auf den Editor zugreifst. Ist das eine unverschlüsselt und das andere verschlüsselt oder gibt es unterschiedliche URLs, klappt der Datenaustausch nicht.

    Schau doch mal in der Datenbank nach, was in der Tabelle wp_options bei home und siteurl eingetragen ist. Der Eintrag der beiden Konstanten in der wp-config.php überschreibt das, sollte aber nur ein Behelfsmittel sein.

    Du kannst auch erst einmal ausprobieren, ob der Editor funktioniert, wenn du die Zeilen auf https änderst:

    define( 'WP_HOME', 'https://www.wnlpd.com' );
    define( 'WP_SITEURL', 'https://www.wnlpd.com' );

    … aber eigentlich gehören sie wie gesagt da gar nicht rein und das wäre mehr Flickschusterei.

    wolferl73

    (@wolferl73)

    Vielen Dank für die Hilfe.

    In der Tabelle unter Einstellungen > Allegemein ist (wahr) meine Adresse (wnlpd) eingetragen, allerdings mit http und nicht https… in „home“ und „siteurl“. Allerdings wie schon geschrieben ist das nicht veränderbar, da ausgegraut.

    Ich habe nun in der wp_config das http auf https geändert (steht nun auch so unter „home“ und „siteurl“).
    Nun läuft auch der neue Editor.

    Warum ist das „Flickschusterei“?
    Ich kann es doch gar nicht anders ändern…?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von wolferl73.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von wolferl73.
    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    In der Tabelle unter Einstellungen > Allgemein ist (wahr) meine Adresse eingetragen …

    wp-config.php, das WordPress-Backend mit dem Menüpunkt Einstellungen und die MySQL-Datenbank sind sehr unterschiedliche Dinge. Wenn ich schreibe „ändere das in der Datenbanktabelle“, meine ich nicht die Tabelle im Backend. 🙂

    Nun läuft auch der neue Editor.

    Das bekräftigt mich in der Annahme, dass dein Problem mit der Verwendung unterschiedlicher URLs zusammenhängt zusammenhing – wie bereits beschrieben.

    Warum ist das „Flickschusterei“?
    Ich kann es doch gar nicht anders ändern…?

    Der Eintrag dieser Konstanten überschreibt den Datenbankeintrag. Stellt sich die Frage, wieso du etwas überschreiben musst, statt es gleich richtig einzutragen.

    Normalerweise* reicht für einen Umzug, wenn du den Eintrag in der wp-config.php zuerst (!) löschst und dann in der Datenbank in der Tabelle wp_options die Felder home und siteurl ggf. noch anpasst. Im WordPress-Backend sollten dann in Einstellungen > Allgemein die Felder mit den beiden URLs auch nicht mehr ausgegraut, sonder änderbar sein (was auch die Wartung vereinfacht).

    Du solltest (auch deine eigenen) Websites immer so einrichten, dass auch jemand anders damit leicht zurecht kommt, falls du aus welchen Gründen auch immer die Wartung abgeben musst. Wenn der-/diejenige dann erst einmal suchen muss, ob die URL in einem Theme, Plugin oder der wp-config.php steht, kostet das unnötig Zeit und verursacht so Kosten.

    * Unter Umständen ist die alte URL noch an anderen Stellen in der Datenbank hinterlegt, nicht selten in Form von seriellen Daten. Da hilft ein Plugin wie Better Search Replace, mit dem du die URL rasch austauschen kannst.

    Setzen wir den Thread auf „gelöst“?

    wolferl73

    (@wolferl73)

    Also erstens mal, ich finde es absolut Klasse, wie mir hier von Dir geholfen wird.
    Das ist nicht selbstverständlich und dafür möchte ich mich nochmals bedanken!

    Ich habe es nun so verstanden, dass ich wohl in meine MySQL Datenbank muss um dass alles richtig zu stellen?
    Dazu muss ich wohl auf die Seite meines Host Anbieters, ich habe erst ein einziges mal in meiner MySQL Datenbank etwas geändert beim Umzug von http auf https.
    Das war ein Drama damals, aber auch habe ich das geschafft….

    Bitte setze den Thread noch nicht auf gelöst, ich denke da werde ich vielleicht ein oder zwei Fragen an Dich haben diesbezüglich.
    Das Plugin werde ich mir auf alle Fälle herunterladen und schauen wie ich das dann alles bewerkstelligen kann damit.

    Wenn Du mir über meine Website und deren Kontaktformular Deine Adresse schickst, schicke ich Dir sehr gerne eine gute Flasche Wein, oder was auch immer Du gerne trinkst als kleines Dankeschön für Deiner Hilfe! 🙂

    Ich melde mich hier nochmal, falls irgendwas in die Hose geht in der MYSQL Datenbank.

    LG
    Wolfgang

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Bitte setze den Thread noch nicht auf gelöst, ich denke da werde ich vielleicht ein oder zwei Fragen an Dich haben diesbezüglich.

    Der Status „gelöst“ ist eigentlich nur ein Hinweis für andere Teilnehmende hier, dass sie sich bereits anderen Fragen widmen können. Der Thread bleibt dann trotzdem noch eine Weile auf.

    Das Plugin werde ich mir auf alle Fälle herunterladen und schauen wie ich das dann alles bewerkstelligen kann damit.

    … und vorher immer erstmal ein Backup machen!
    Denk dran: Kein Backup, kein Mitleid. 😉

    … schicke ich Dir sehr gerne eine gute Flasche Wein, …

    Das ist sehr freundlich, aber nicht nötig. Ich freue mich schon, wenn jemand mal „Danke“ sagt und hier im Forum eine Rückmeldung gibt, ob die Antwort(en) geholfen haben.

    Ich melde mich hier nochmal, falls irgendwas in die Hose geht in der MYSQL Datenbank.

    Kein Backup, kein Mitleid! 😉

    wolferl73

    (@wolferl73)

    So, noch kurz eine Rückmeldung.

    Ich habe meine MySQL Datenbank jetzt so abgeändert wie Du es mir beschrieben hast.
    Tatsächlich war da noch die Website meines Bekannten eingetragen.

    Dies habe ich nun geändert und siehe da, alles funktioniert so wie es sein soll.
    Auch meine WP_Config.php habe ich nun auf:
    define( ‚WP_HOME‘, ‚https://meine Website‘ );
    define( ‚WP_SITEURL‘, ‚https://meine Website‘ );
    geändert.

    Nun funktioniert alles wie es sein soll.

    Vielen vielen Dank dafür, ich habe wieder einiges dazu gelernt und freue mich ungemein für die Unterstützung von Dir!

    Ein Backup der Datenbank habe ich zuvor natürlich gemacht!
    Nun kann der Thread gerne auf „gelöst“ gestellt werden.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von wolferl73.
    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Wenn du die Einträge in der Datenbank geändert hast, brauchst du auch die Zeilen in der wp-config.php nicht mehr. Probier doch mal, sie mit vorangestellten Schrägstrichen auszukommentieren (siehe oben).

    wolferl73

    (@wolferl73)

    Habe ich, alles funktioniert einwandfrei.

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 16)