Support » Allgemeine Fragen » https – Umstellung

  • linzrupert

    (@linzrupert)


    Bitte um Hilfe: Habe bei den Einstellungen im URL-Feld, von HTTP einfach auf HTTPS umgestellt, ohne mich vorher zu vergewissern, ob es von WordPress angeboten wird. Nun komme ich nicht mehr auf meine Homepage und kann es nicht mehr korrigieren! Was kann ich machen??

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 10 Antworten - 16 bis 25 (von insgesamt 25)
  • Thread-Starter linzrupert

    (@linzrupert)

    Danke ich versuch das mal!

    Da @linzrupert noch nicht mal weiß, was und wo die wp-config.php ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass er darin etwas geändert hat, zumal WordPress ja schon mal vor der Umstellung funktioniert hat.

    Moderator Angelika Reisiger

    (@la-geek)

    @bscu richtig und genau das wäre aktuell das Problem 🙂

    Denn @linzrupert hat das Passwort der Datenbank über den Account beim Provider geändert und das müsste in der wp-config.php nun entsprechend auch eingetragen werden.

    Thread-Starter linzrupert

    (@linzrupert)

    …ich habe leider immer noch keine Ahnung wie das funktioniert…hoffe der Support von United Domain kann mir hier weiter helfen. Das ist mir alles zu hoch!

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Da @linzrupert noch nicht mal weiß, was und wo die wp-config.php ist, …

    Stimmt, die Info fehlte mir aber.

    Denn @linzrupert hat das Passwort der Datenbank über den Account beim Provider geändert …

    … und damit hatte ich nicht gerechnet.
    Davon war in meiner Anleitung auch keine Rede.

    Wahrscheinlich eine Lappalie, wenn man weiß, was wo geändert wurde und wie die wp-config.php deshalb angepasst werden muss.

    Ich habe mich immer um eine sehr sorgfältige Beschreibung der notwendigen Schritte bemüht (und nicht selten damit User gelangweilt), aber was die Anwender dann daraus machen, ist manchmal nicht vorhersehbar. Ich würde mich bei solchen gravierenden Fehlermeldungen auch immer direkt um eine Fehlerbehebung bemühen und staune nicht schlecht, wenn dann erst mit einiger Verzögerung Rückmeldungen wie „ich versuch das mal“ kommen. Als Helfender fühle ich mich in solchen Situationen überfordert.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    @linzrupert

    hoffe der Support von United Domain kann mir hier weiter helfen …

    … oder ein Backup der Website wiederherstellen. Sprich sie auch direkt auf die Umstellung auf https an. Ich drücke die Daumen.

    @pixolin

    was die Anwender dann daraus machen, ist manchmal nicht vorhersehbar.

    Wohl wahr. 😀

    Und wieso man ein Passwort für die Datenbank generieren muss, wenn man mit phpMyAdmin auf die DB gehen wil, verstehe ich auch nicht. Es muss doch schon einen User mit Passwort geben, wie hätte sonst WordPress laufen können.

    Manchmal ist es dann doch besser, wenn man vorher überlegt, ob man damit klar kommt und zur Not jemanden sucht, der sich damit auskennt. Man kann nicht alles per Forum regeln, zumal auch unnötige Schritte in diesem Fall gemacht worden sind und alles noch komplizierter gemacht wurden.

    Thread-Starter linzrupert

    (@linzrupert)

    Vielen Dank! Ich bin leider sehr schlecht in diesem Bereich (bzw. IT generell)! Daher danke trotzdem für die Hilfestellung, auch wenn Ihr mir hier nicht weiter helfen könnt!

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Ich bin leider sehr schlecht in diesem Bereich (bzw. IT generell)!

    Das ist völlig OK. Ich betreibe auch keinen Bauernhof, weil ich etwas Milch im Tee haben möchte. Nur solltest du dir dann jemand suchen, der dich unterstützt und sich ein wenig auskennt. Im Supportforum können wir eigentlich nur Antworten zu sehr konkreten Fragen anbieten.

    Moderator Angelika Reisiger

    (@la-geek)

    Nur zur Sicherheit und um eventuelle Missverständnisse zu eliminieren

    @bscu richtig und genau das wäre aktuell das Problem 🙂

    Denn @linzrupert hat das Passwort der Datenbank über den Account beim Provider geändert und das müsste in der wp-config.php nun entsprechend auch eingetragen werden.

    bezog sich auf

    Da @linzrupert noch nicht mal weiß, was und wo die wp-config.php ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass er darin etwas geändert hat, zumal WordPress ja schon mal vor der Umstellung funktioniert hat.

    Ich hatte dies so gewertet, dass @bscu den Part nicht gelesen hatte, in dem @linzrupert beschrieb, dass er das Passwort der DB geändert hatte und worauf dann von @pixolin der berechtige Hinweis kam, dass dieses dann in der wp-config.php auch geändert werden muss.

    Und bevor es jetzt (noch) kompliziert(er) wird, belasse ich es bei dieser Erklärung.

Ansicht von 10 Antworten - 16 bis 25 (von insgesamt 25)