Support » Themes » Im Editor fehlt der Save-Button (4.2.4)

  • Gelöst svenpet

    (@svenpet)


    Im Themes Editor fehlt der Save-Button, so dass ich dort keine Themes editieren und direkt speichern kann. Unten steht „Um diese Datei zu ändern, muss sie vom Server beschreibar sein.“

    Habt Ihr eine Idee, was ich hier anpassen muss?

Ansicht von 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Ja, einfach nicht den eingebauten Editor nutzen.

    Ernsthaft, die Nutzung des eingebauten Editor ist eine ziemlich sichere Methode, sich die Website zu zerschießen. Ein simpler Programmierfehler genügt und Du siehst nur noch einen White Screen of Death. Der lässt sich zwar auch beheben, aber der Aufwand ist ungleich größer.

    Wieso es den Editor dann überhaupt gibt? Es gibt Fälle, in denen ein Zugriff auf den Webserver per FTP nicht möglich ist. Dann ist der Editor immerhin eine Möglichkeit, Änderungen vorzunehmen. Für meine Kunden deaktiviere ich den aber gerne.

    Und nun zu deiner Frage: Die Meldung „Um diese Datei zu ändern, muss sie vom Server beschreibar sein.“ bedeutet, dass das Theme nicht die richtigen Benutzerrechte hat. Mit den richtigen Rechten/Besitzer kannst Du editieren und speichern, obwohl … siehe oben.

    Hi Bego,

    ich wundere mich nur, da ich bei meiner anderen WordPress-Installation (diese besteht schon seit einigen Jahren, Upgrade auf 4.2.4 erfolgt) alle Themes editieren und speichern kann (über das Dashboard). Bei der aktuellen Installation (neuer 1&1 Vertrag, neue Datenbank etc.) funktioniert dies bei keinem der Themes.

    Ich bin mir nicht sicher, ob das Problem bei meiner Installation oder bei 1&1 liegt. Hätte nur gerne, dass alles wie gewohnt funktioniert…

    Viele Grüße
    Sven

    Dazu hab ich Dir ja auch was geschrieben?

    Und nun zu deiner Frage: Die Meldung „Um diese Datei zu ändern, muss sie vom Server beschreibar sein.“ bedeutet, dass das Theme nicht die richtigen Benutzerrechte hat. Mit den richtigen Rechten/Besitzer kannst Du editieren und speichern, obwohl … siehe oben.

    Hallo Sven,

    ist das evt eine 1-Click Installation im Save Modus bei 1&1?
    Da kann man nur ausgewählte Themes und Plugins verwenden und nichts eigenes einspielen, also auch nicht ändern.

    Man kann den SaveModus aber auch nachträglich deaktivieren.

    Gleiches gilt auch für deinen anderen Thread.

    Gruß
    Frank

    Hallo Frank,

    ich habe keine 1-Click Installation durchgeführt. WordPress heruntergeladen und via FTP auf dem Server abgelegt.

    Viele Grüße
    Sven

    Edi

    (@psychosopher)

    Hast Du, wie Bego es vorgeschlagen hat, kontrolliert, ob die Schreibrechte für das Verzeichnis mit den Themes richtig gesetzt sind?

    Nebenbei: Hast Du ein Linux- oder Windows-Hosting?

    Die Schreibrechte habe ich über das FTP-Tool geändert, jedoch ohne Erfolg.

    Windows-Hosting. Das habe ich jedoch bei meiner anderen WP-Installation auch und da funktioniert alles…

    Edi

    (@psychosopher)

    Windows-Hosting für WordPress ist problematisch (gerade was die Rechtevergabe betrifft). Wenn es nicht funktioniert, würde ich bei 1&1 nachfragen.

    Hab auf Linux umgestellt. Kann zwar nicht in WordPress direkt editieren und speichern, aber das ist, wie Bego erläutert hat, auch eher riskant.

Ansicht von 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Das Thema „Im Editor fehlt der Save-Button (4.2.4)“ ist für neue Antworten geschlossen.