Support » Allgemeine Fragen » Import-Funktion: Import von Beitrag: Beitrag existiert bereits

  • Liebes Forum,

    ich habe meine recht große WP-Installation umgezogen. Dabei habe ich einige Fehler Beitrag „Tagebuch“ existiert bereits. feststellen müssen.

    Was bedeutet diese Fehlermeldung genau?

    Gab es zwei Beträge des exakt gleichen Inhalts, der gleichen Überschrift Tagebuch und des gleichen Autors?

    Oder ab wann / unter welchen Kriterien wird ein Betrag als „existiert bereits“ angesehen?

    Freundliche Grüße,

    SZZ

    • Dieses Thema wurde geändert vor 7 Monaten, 2 Wochen von shiftzetzet.
Ansicht von 12 Antworten - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Hallo @shiftzetzet
    1. Wie bist du umgezogen? Mit welcher Methode, ggf. mit welchem Plugin oder (weil „Import“) gar mittels dem WP Importer?
    2. Wird sicher bald einer der Mods den Link zu deiner Site wissen. Das kann auch helfen.

    Gab es zwei Beträge des exakt gleichen Inhalts, der gleichen Überschrift Tagebuch und des gleichen Autors?

    Keine Ahnung. Wie auch?

    unter welchen Kriterien wird ein Betrag als „existiert bereits“ angesehen?

    Normalerweise nur, wenn der tatsächlich schon existiert. Evtl. hast diese Meldung auf einen etwaigen 2. Import Versuch bekommen? Jedenfalls scheint der Beitrag schon so in der DB zu sein.

    Thread-Ersteller shiftzetzet

    (@shiftzetzet)

    Ich habe die Daten auf einem Server unter MX-Linux (Debian basierend) exportiert und auf einem Manjaro-Linux Server importiert, mit den eingebauten Tools, die ein xml-Datei erzeugen bzw. einlesen.

    Beim Import in den Manjaro Server bin ich auf diese Fehlermeldung gestoßen.

    Der Sever ist nur im LAN zu sehen und steht nicht im öffentlichen Internet.

    Vlt. sollte ich eine andere Export-Import Lösung versuchen?

    Diese Art des Export/Import überträgt im Wesentlichen die Inhalte von Beiträgen und Seiten, aber nicht deine installierten Plugins und Themes, ganz zu schweigen von den diversen Einstellungen im Customizer und im Menü Einstellungen. Für Accounts beim Webhostingangebot WordPress.com ist es die einzige Möglichkeit, einen Blog auf einen selbstgehosteten Webserver umzuziehen.

    Du kannst aber einen Umzug recht rasch mit dem Backup-Plugin UpdraftPlus WP Backup erledigen: Backup der Quell-Installation, auf dem Zielserver WordPress neu installieren, UpdraftPlus wieder installieren, Backups hochladen und wiederherstellen.

    Die Fehlermeldung wird daher kommen, dass du den Import doppelt ausgeführt hast.

    Thread-Ersteller shiftzetzet

    (@shiftzetzet)

    Sehr freundliche und kompetente Antwort. Vielen Dank!

    Thread-Ersteller shiftzetzet

    (@shiftzetzet)

    Ich habe das Plugin UpdraftPlus auf dem Quell- und Zielrechner installiert, ein Backup der Beiträge, Plugins, Themes und Uploads (nicht wp-content) durchgeführt, das heruntergeladen, auf den neuen Server hochgeladen und das Zurücksichern durchgeführt.

    Bei Aufruf der Seite kam: „Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.“

    Und jetzt???

    Jetzt hast du einen kritischen Fehler auf deiner Website.
    Und eine Fehlermeldung im Error-Log. Die sagt dir, was der kritische Fehler ist und wo er herkommt.

    Welche PHP-Version setzt du auf den beiden Servern ein?

    Thread-Ersteller shiftzetzet

    (@shiftzetzet)

    Hier der Fehler log nach dem Einschalten des Debuggings:

    
    Deprecated: get_settings is deprecated since version 2.1.0! Use get_option() instead. in /srv/http/wp-includes/functions.php on line 4861
    
    Notice: wp_enqueue_script was called incorrectly. Scripts and styles should not be registered or enqueued until the wp_enqueue_scripts, admin_enqueue_scripts, or login_enqueue_scripts hooks. This notice was triggered by the jquery handle. Please see Debugging in WordPress for more information. (This message was added in version 3.3.0.) in /srv/http/wp-includes/functions.php on line 5313
    
    Fatal error: Array and string offset access syntax with curly braces is no longer supported in /srv/http/wp-content/plugins/collapsing-archives/collapsArchList.php on line 138
    
    Notice: is_embed wurde fehlerhaft aufgerufen. Bedingte Abfragen (Conditional Tags) funktionieren nicht, wenn die Beitrags-Abfrage (query_posts) noch nicht durchgeführt wurde. Sie geben dann immer 'false' zurück. Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 3.1.0 hinzugefügt.) in /srv/http/wp-includes/functions.php on line 5313
    
    Notice: is_search wurde fehlerhaft aufgerufen. Bedingte Abfragen (Conditional Tags) funktionieren nicht, wenn die Beitrags-Abfrage (query_posts) noch nicht durchgeführt wurde. Sie geben dann immer 'false' zurück. Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 3.1.0 hinzugefügt.) in /srv/http/wp-includes/functions.php on line 5313

    `

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monaten, 2 Wochen von shiftzetzet.

    Dein Plugin Collapsing Archives verwendet geschwungene Klammern für Arrays, was nicht zur aktuellen PHP-Versinon passt. Wenn du das Plugin-Verzeichnis /srv/http/wp-content/plugins/collapsing-archives/ umbenennst, solltest du wieder arbeiten können.

    Ich hatte zwar schonmal gefragt, aber … welche PHP-Version verwendest du aktuell?
    PHP 7.4 wäre optimal, 7.3 auch noch OK. Mit PHP8 haben einige Plugins noch Probleme und alles älter als PHP 7.3 sollte aus Sicherheitsgründen nicht mehr genutzt werden.

    Thread-Ersteller shiftzetzet

    (@shiftzetzet)

    Danke.

    Zur php-Version: Die aktuelle PHP Version ist 8.0.2

    Nachdem ich die collapsing archives herausgenommen hatte, meldet sich gpx-maps:

    
    Deprecated: Required parameter $donotreducegpx follows optional parameter $gpxOffset in /srv/http/wp-content/plugins/wp-gpx-maps/wp-gpx-maps-utils.php on line 140
    

    Bei wp-gpx-maps handelt es sich um ein Verzeichnis. Wenn ich das umbenenne, sehe ich eine weiße Seite ohne Inhalt.

    Ich würde das wp-gpx-maps gerne herausnehmen. Habe root-Zugriff in der Konsole auf die Verzeichnisse unter /srv/http

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monaten, 2 Wochen von shiftzetzet.

    Viele Plugins sind noch nicht auf PHP8 vorbereitet und dann kann es zu solchen Fehlermeldungen kommen. Besser wäre, erst noch eine Weile PHP 7.4 zu nutzen.

    „Deprecated“ ist übrigens nur ein Hinweis, dass das Plugin eine Funktion verwendet die inzwischen veraltet ist und demnächst mal Probleme bereiten könnte. Durch Deaktvieren des Debugging per define( 'WP_DEBUG', false ); in der wp-config.php sollte die Meldung verschwinden. Wobei das natürlich nur Kosmetik ist und ein Hinweis an den Plugin-Entwickler nicht verkehrt wäre.

    Thread-Ersteller shiftzetzet

    (@shiftzetzet)

    Ich habe das Debugging ausgeschaltet, aber jetzt ist die Seite komplett weiß / leer.

    Kann ich konsolorientiert das wp-gpx-maps herauslöschen? D. h. wie wird ein solches Plugin in das System eingeklinkt?

    Wenn du im Verzeichnis wp-content/plugins ein Unterverzeichnis eines Plugins löschst, „findet“ WordPress das Plugin nicht mehr und deaktiviert es.

    Weißer Bildschirm bedeutet, dass ein schwerwiegender Programmierfehler aufgetreten ist (nicht nur ein Warnhinweis „Deprecated“) und lieber gar nichts angezeigt wird statt einer kaputten Webseite. Was kaputt ist, erfährst du über den Error-Log des Webservers. Womit wir wieder beim Stand von vor 7 Stunden sind. 😉

Ansicht von 12 Antworten - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Das Thema „Import-Funktion: Import von Beitrag: Beitrag existiert bereits“ ist für neue Antworten geschlossen.