• Gelöst bummeltour

    (@bummeltour)


    Hallo zusammen,

    ich habe eine (vermutlich triviale) Frage, allerdings weiß ich gar nicht richtig wie ich das korrekt formulieren soll. Ich bin kompletter Neuling in Sachen WP und habe mir daher ein Buch zum Thema gekauft (bin über 40, ich kann nicht anders ;-)…“Einstieg in WordPress 6.0 von Peter Müller). Ich habe die WordPress-Verzeichnisse ausgepackt und per FTP übertragen. Allerdings ist das nich im root-Verzeichnis gelandet sondern in einem Ordner /wordpress/. Das sollte vermutlich nicht schlimm sein, nur kann ich die Webseite nur sehen wenn ich http://www.xyz.de/wordpress/ aufrufe. Im Buch gibt es ein ähnliches Beispiel, mit zwei Domain-Namen (www.1seite.de -> Webserver sucht dann in „htdocs/1seite/ und http://www.2seite.de -> Webserver sucht dann in „htdocs/2seite/. Diese Umleitung kann man wohl beim Provider/Webspace-Verwaltung einstellen.

    Und jetzt die eigentliche Frage, unter welchem Begriff könnte diese Umleitung auf der Verwaltungsseite aufindbar sein? In meinem FTP Verzeichnis finde ich auch im WP Verzeichnis kein htdocs Ordner. Bin einigermaßen ratlos, so schwierig kann das sicher nicht sein. Anbieter ist IONOS.

    Vielen Dank vorab

    Gruß

    Andreas

Ansicht von 5 Antworten – 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du kannst, wenn du WordPress nicht in einem Unterverzeichnis haben willst, nicht den Ordner WordPress aus der entpackten Zip-Datei, sondern den Inhalt dieses Verzeichnisses auf den Webspace kopieren. Dann erreichst du WordPress mit https://www.example.com

    Thread-Starter bummeltour

    (@bummeltour)

    Hallo, vielen Dank für die Antwort. Das wäre auch meine Lösung gewesen, wenn es keinen anderen Weg gegeben hätte. Aber ich habe dann bei Support angefragt (überraschend kurzer Wartezeit) und die nette Dame konnte mit meiner nicht-fachsprachlichen Beschreibung tatsächlich mein Problem lösen.

    Gelernt habe ich aber nur, dass ich es über die Benutzeroberfläche selbst nicht hätte einstellen können.

    Danke und Gruß, Andreas

    Gelernt habe ich aber nur, dass ich es über die Benutzeroberfläche selbst nicht hätte einstellen können.

    Das stimmt nicht so ganz. 🤓

    Du kannst WordPress in einem eigenen Verzeichnis (z.B. /wordpress) ablegen und die Webseiten trotzdem über die Eingabe der URL ohne Unterverzeichnis (sinngemäß https://example.com – natürlich mit deiner Domain) abrufen. Dazu gibt es in Einstellungen > Allgemein zwei Eingabefelder für eine URL.

    Die Website-URL ist die URL, unter der deine Website erreichbar ist, also https://example.com, währen die WordPress-URL die URL ist, unter der deine WordPress-Dateien liegen, also z.B. https://example.com/wordpress/.
    Da deine Dateien alle im Verzeichnis wordpress liegen, muss zusätzlich die index.php in das Web-Stammverzeichnis kopiert und in der letzten Zeile der Datei der Pfad angepasst werden: require __DIR__ . '/wordpress/wp-blog-header.php';.

    Das Backend deiner WordPress-Installation ist dann allerdings unter https://example.com/wordpress/wp-login.php erreichbar.

    Fassen wir zusammen: es gibt durchaus eine Möglichkeit, die Verwendung eines Unterverzeichnisses in den Einstellungen festzulegen. Du musst allerdings trotzdem noch eine Datei kopieren und anpassen.

    Thread-Starter bummeltour

    (@bummeltour)

    Vielen Dank für die Erklärung, die beiden URL Eingabefelder hatte ich gefunden und das dort auch versucht, allerdings habe ich das mit dem index.php nicht gewußt bzw. habe ich im root-Verzeichnis auf dem Server ein index.html gefunden, über das die Defaultseite von ionos aufgerufen wird. Diese hatte ich versucht zu ändern….naja war zumindest nah dran, nur an der falschen Stelle. Aber dank deiner Erklärung weiß ich das jetzt, ein Puzzelteilchen nach dem anderen 😉

    Gruß Andreas

    Hallo Andreas,

    Es ist nicht ungewöhnlich, dass WordPress-Dateien in einem Unterordner wie /wordpress/ installiert werden, insbesondere wenn Du sie manuell per FTP hochlädst.

    Ich bin selbst Einsteiger und lerne auch viel auf dem Forum. Hatte mir jedoch zum Einstieg ein anderes Buch https://bmu-verlag.de/books/wordpress-6/ geholt und bin sehr zufrieden.

    Vielleicht hilft es dir auch weiter.

    LG,
    Vitalii

Ansicht von 5 Antworten – 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Das Thema „Installationsverzeichnis WP bzw. Web-Startseite“ ist für neue Antworten geschlossen.