Support » Allgemeine Fragen » Internetseiten nicht mehr erreichbar – kritischen Fehler auf deiner Website?

  • Gelöst bastelfuzzy

    (@bastelfuzzy)


    Seit ein paar Tagen sind meine Internetseiten nicht mehr erreichbar. Stattdessen erscheint folgende Meldung: Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website. Bitte überprüfe den Posteingang deiner Website-Administrator-E-Mail-Adresse für weitere Anweisungen.

    An meine Administrator-E-Mail-Adresse ist nichts geschickt worden. Ich habe also keine Ahnung, was ich tun soll oder kann.

    Zum Hintergrund: meine Internetseiten hat ein Webdesigner erstellt und gewartet, der inzwischen diesen Job nicht mehr ausführt. Ich bin also auf mich allein gestellt. Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob mein Administrator-E-Mail Konto, wirklich dem entspricht, was in der Meldung mit „Website-Administrator-E-Mail-Adresse“ gemeint ist.

    Ich habe regelmäßig alle installierten Plugins aktualisiert, wenn das nötig war, aber ansonsten keinerlei Veränderungen an den Seiten vorgenommen, die die Fehlermeldung erklären könnte.

    Da die Seiten nun schon mindestens vier Tage nicht mehr erreichbar sind, kann es sich kaum um ein vorübergehendes, durch irgendein laufendes Update erzeugtes Problem handeln.

    Unter dem Link Erfahre mehr über die Problembehandlung in WordPress. Lese ich unter anderem den Vorschlag mit phpMyAdmin alle plugins zu deaktivieren. Wäre das eine Möglichkeit? Oder hat von euch jemand noch andere Ideen, um zumindest erst einmal der Ursache des Problems näherzukommen?

    Liebe Grüße, Martin

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Du kannst versuchen, per FTP das Plugin-Verzeichnis wp-content/plugins z.B. in wp-content/no.plugins umzubenennen und dich erneut anzumelden. Dabei werden die Plugins vorübergehend alle deaktiviert. Klappt die Anmeldung nun, liegt es tatsächlich an einem der Plugins. Du kannst das Verzeichnis dann wieder in wp-content/plugins umbenennen und im Menü Plugins zunächst prüfen, ob es vielleicht schon Updates gibt, die den Fehler beheben. Danach aktivierst du die Plugins einzeln. Fällt der Zugriff erneut aus, ist das zuletzt aktivierte Plugin die Ursache. Es reicht dann, den Verzeichnisnamen des Plugins (wp-content/plugins/{name-des-plugins}) umzubenennen. Du kannst dann den Entwickler auf den Fehler ansprechen und ggf. nach einer Alternative suchen.

    An meine Administrator-E-Mail-Adresse ist nichts geschickt worden.

    Das kommt leider oft vor und kann verschiedene Gründe haben, z.B.

    • unter Einstellungen > Allgemein wurde ein anderer Administrator eingetragen und die E-Mail wird an ihn versendet,
    • WordPress versendet die E-Mail, aber die Mail-Funktion des Servers funktioniert nicht oder der Server ist fehlerhaft konfiguriert
    • die E-Mail wird von deinem E-Mail-Provider als vermutlicher Spam abgewiesen
    • der Fehler tritt so früh auf, dass WordPress gar nicht bis zur Versendung der E-Mail kommt.

    Im Ergebnis hast du eine Website, die aus unbekannten Gründen nicht mehr funktioniert. Um die Ursache zu ermitteln, kannst du den Error-Log des Webservers auswerten und/oder den Debug-Modus aktivieren, indem du per FTP in der Konfigurationsdatei wp-config.php die Zeile define( 'WP_DEBUG', false ); auf true änderst. Dir sollten dann Fehlermeldungen angezeigt werden, die oft z.B. den Pfad zu einer Datei eines fehlerhaft programmierten Plugins angibt.

    Da Fehler in Plugins die häufigste Fehlerursache sind, kannst du auch wie von @bscu empfohlen erst einmal alle Plugins per FTP durch Umbenennen des Verzeichnisses wp-content/plugins deaktivieren. Kannst du dich anschließend wieder im Backend anmelden, nimmst du die Umbenennung zurück und aktivierst die Plugins einzeln, um im Ausschlußprinzip zu ermitteln, welches Plugin einen Fehler verursacht. Oft liegen aber auch schon Updates vor, in denen der Fehler behoben wurde.

    Thread-Starter bastelfuzzy

    (@bastelfuzzy)

    Danke für eure Antworten und Tipps – ich werde es probieren und berichten.

    Was Bego geschrieben hat, hatte ich mir auch schon als Grund überlegt, warum an meine Administrator-E-Mail-Adresse (vermeintlich) nichts geschickt wurde: ein anderer Administrator eingetragen ….

    Liebe Grüße und einen angenehmen Sonntag

    Martin

    Thread-Starter bastelfuzzy

    (@bastelfuzzy)

    Ok. Zugang funktioniert wieder und ich glaube, es hat an einem TheGem plugin gelegen.

    Was jetzt allerdings passiert: Startseite zeigt gar nichts mehr an (hier sollte eigentlich eine großflächige Bild-Animation laufen). Und auf den anderen Seiten wird zwar Text angezeigt, aber nicht so formatiert, wie es sein soll. Außerdem sieht man zwischen den Textabschnitten Blöcke mit Code, ungefähr so:

    [vc_row template_fw=“1″][vc_column][gem_title_background fullwidth=“1″ container=““ background_type=“color“ padding_top=““ padding_bottom=““ background_style=“cover“][gem_title_title v=“5″ extra_class=“custom-title“][/gem_title_title][gem_title_excerpt v=“5″][/gem_title_excerpt][/gem_title_background][/vc_column][/vc_row]

    Ihr könnt es euch angucken z.B. unter https://www.keep-on-moving.de/wordpress/yoga-veraendert-unser-selbst/

    Hat jemand eine Ahnung, wie ich das beheben könnte?

    Liebe Grüße,

    Martin

    Hallo,
    das sind sogenannte Shortcodes, die nach der Deaktivierung des Plugins nicht mehr ausgeführt werden. Das hängt wohl auch mit dem Visual Composer zusammen, der vermutlich auch im Zusammenhang mit dem Plugin steht.

    Wir können dir bei gekauften Themes (hier TheGem) oder Plugins so gut wie gar nicht helfen, weil sie uns nicht zur Verfügung stehen. Wir müssten sonst bei jeder Frage erst einmal das entsprechende Theme oder Plugin kaufen, uns dort einarbeiten und dann kostenlos den Support anbieten, für den du beim Kauf eigentlich bezahlt hast. Du solltest dich in dem Fall an die Entwickler wenden. Lies bitte auch mal in der FAQ II, 1b zu diesem Thema.

    Vermutlich muss das Theme oder Plugin upgedatet werden.

    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Starter bastelfuzzy

    (@bastelfuzzy)

    Hallo Hans-Gerd, danke für die schelle Info!

    Bei mir sind die plugins „TheGem Blocks“ und „TheGem Theme Elements (for WPBakery)“ installiert. Aber ich habe bewusst nie irgendwelche Themes gekauft. Leider kann ich meinen Webdeesigner, der die Seiten erstellt und gewartet hat, nicht mehr fragen. Aber wenn der irgendetwas gekauft hätte, hätte er es mir gesagt und berechnet.

    Trotzdem weiß ich das nicht so ganz genau. Sind „TheGem Blocks“ und „TheGem Theme Elements (for WPBakery)“ also definitive gekauften Themes? Dann muss/kann ich mich an deren Entwickler wenden`?

    Liebe Grüße

    Martin

    @bastelfuzzy

    schau mal, ob eins dieser beiden Plugins die Shortcodes entfernt:

    https://de.wordpress.org/plugins/remove-orphan-shortcodes/
    https://de.wordpress.org/plugins/shortcodes-finder/

    Außerdem hier ein Artikel, eine Anleitung:
    https://www.wpbeginner.com/wp-tutorials/how-to-find-and-remove-unused-shortcodes-from-wordpress-posts/

    Ein weiteres Plugin heißt „Shortcodes Cleaner“, das aber seit Jahren nicht mehr aktualisiert und supportet, aber dennoch weiterhin verkauft wird. Ich persönlich würde da weder die Free- noch die Pro-Version testen/verwenden.

    Thread-Starter bastelfuzzy

    (@bastelfuzzy)

    Danke für Angelika für den Hinweis auf das Entfernen der plugins!

    Aber verstehen ich das richtig, dass ich durch ein Entfernen des Shortcodes dann auch wichtige Informationen lösche, die für den Aufbau und die Darstellung meiner Seiten, so wie sie ursprünglich mal waren, entscheidend sind?

    Damit wäre mir nicht wirklich geholfen, denn die Seiten wären das genauso ruiniert, wie sie das jetzt schon sind.

    Wenn ich es nicht schaffe, den gesamten Shortcode irgendwie wie zu reaktivieren, dann muss ich sie abdrehen.

    Liebe Grüße, Martin

    Hallo @bastelfuzzy
    ich denke, dass du zuerst mal mit dem Support sprechen solltest. Evtl. gibt es da auch ein (kostenpflichtiges ?) Update, das in dem Fall helfen würde. Tatsächlich würde die Entfernung der Shortcodes dazu führen, dass deine Website anders präsentiert würde – also im Grunde so wie aktuell, aber eben ohne die Anzeige der Shortcodes, die ja nicht mehr funktionieren, weil das Plugin deaktiviert ist.
    Das ist aber vermutlich nicht die Lösung, die du gerne hättest.

    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Starter bastelfuzzy

    (@bastelfuzzy)

    OK. Ich denke, das mache ich! An welchen support wende ich mich dafür: an den von „TheGem Blocks“ or „TheGem Theme Elements (for WPBakery)“ oder gehört das zu „TheGem“ allgemein?

    LG, Martin

    Hallo,
    ich gehe davon aus, dass du dich an den Support auf der folgenden Seite wenden musst: https://themeforest.net/item/thegem-creative-multipurpose-highperformance-wordpress-theme/16061685
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    @bastelfuzzy

    das ist in dem Artikel eigentlich ganz gut erklärt worden. Es gibt Shortcodes mit denen beispielsweise ein Kontaktformular oder eine Slideshow im Frontend eingebunden werden, entfernst du diese, dann entfernst du dadurch auch das Formular und die Slideshow.

    Page-Builder verwenden Shortcodes außerdem, um die Inhalte zu stylen. Werden diese entfernt, dann geht die Formatierung der Inhalte verloren, die Inhalte selbst bleiben aber bestehen.

    Du könntest die Shortcodes auch einfach erst einmal verstecken (steht auch in dem Artikel) und schauen, ob noch alle Inhalte vorhanden sind.

    Es ist wie bei jedem Theme-, Page-Builder oder CMS-Wechsel, das Aussehen der Website hängt immer von den vorher genannten ab, wechselt man dies, muss man das Aussehen neu gestalten. Wichtig ist, dass die Inhalte erhalten bleiben.

    Aber sicher, wenn der Theme-Support das Problem beheben kann, ist das die optimale – weil am wenigsten Arbeitsaufwand – Lösung.

    Es wäre aber auch durchaus denkbar, dass ein Plugin mit dem Page-Builder (Visual Composer/WP Bakery) – wurde schon ausgeschlossen – oder anderes (.htaccess, custom Code) kollidiert. Es gibt einige Dinge nach dem Prinzip „Trial and Error“, die du selbst ausschließen könntest,

    siehe dazu:
    https://de.wordpress.org/support/topic/speichern-o-aktualisieren-o-schreiben-o-anmeldung-im-backend-geht-nicht-mehr/

    und
    https://de.wordpress.org/support/topic/bevor-du-ein-neues-thema-thread-erstellst/ (der darin auch erwähnte Website-Zustands-Bericht wäre aufschlussreich und notwendig).

    ich gehe davon aus, dass du dich an den Support auf der folgenden Seite wenden musst: https://themeforest.net/item/thegem-creative-multipurpose-highperformance-wordpress-theme/16061685

    Der dann kostenpflichtig ist, da das halbe Jahr, das mit deinem Kauf einhergeht, wohl abgelaufen sein dürfte. In den Kommentaren wird der „Purchase-Code“ für den Support verlangt und es ist auch fraglich, ob du ohne diesen überhaupt den Support kostenpflichtig verlängern kannst. Aber vielleicht wird dir auch kostenlos geholfen, ich drücke die Daumen.

    Nachtrag:
    Vorheriger Text wurde (an dieser Stelle) von mir entfernt. Es scheint die Theme-Version 5.9.5.2 installiert zu sein, die auch die aktuelle zu sein scheint (daher ist der vorherige Text irrelevant).

    Thread-Starter bastelfuzzy

    (@bastelfuzzy)

    Meine Seiten laufen wieder!

    In der Tat hatte mein Webdesigner eine Lizenz für TheGem erworben (was ich nicht wusste). Nachdem ich die Lizenz erneuert habe, bekam ich support und die Sache war schnell behoben.

    Aber ohne euere freundliche Unterstützung in diesem Forum hier, wäre ich gar nicht so weit gekommen. Danke nochmal an alle, die mir Tipps und Infos gegeben haben 👊🌼

    Liebe Grüße, Martin

    Moderator Hans-Gerd Gerhards

    (@hage)

    Hallo,
    super – freut uns. Danke für die Rückmeldung.

    Denkst du bitte beim nächsten Mal daran, das Thema dann auch als gelöst zu markieren, wenn das Thema für dich erledigt ist. Danke.
    Gelöst
    Die Option findest du rechts in der Sidebar. Das habe ich jetzt schon gemacht.

    Viele Grüße
    Hans-Gerd

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 15)