Support » Installation » Joomla auf WordPress

  • Gelöst chewbax

    (@chewbax)


    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei mit einer bereits existierenden website von Joomla auf WordPress umzuziehen. Dabei habe ich wordpress wie in der Anleitung beschrieben runtergeladen, entpackt und auf den Server geschoben. Jedoch hat sich das ganze als schwieriger dargestellt als gedacht. Im nächsten Schritt soll man die config.php Datei anpassen. Habe ich gemacht. Danach die install.php aufrufen. Allerdings kommt hier nur eine weiße Seite und es passiert nichts.
    Vielleicht könnt ihr mir ein paar Tipps geben, was ich denn falsch gemacht haben könnte.
    Vielen Dank schonmal im Voraus und Grüße

Ansicht von 10 Antworten - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Im nächsten Schritt soll man die config.php Datei anpassen.

    Wo hast Du das gelesen? Du rufst am besten einfach nach dem Upload nur die Seite auf, dann kommt die install.php und die erstellt die wp-config.php nach Angabe der Werte im Frontend automatisch selbst.

    Weiße Seite ist meist ein PHP-Fehler, der aus Sicherheitsgründen nicht angezeigt wird. (z.B. zuwenig Speicher/RAM auf dem Server). Dann könntest du den Debug-Mode aktivieren:
    http://codex.wordpress.org/Debugging_in_WordPress#WP_DEBUG

    Beim Editieren der wp-config.php-Datei darauf achten einen vernünftigen Editor zu benutzen, der UTF-8 ohne BOM speichern kann.

    Gruß, Torsten

    Hi,

    danke erstmal für die schnelle Antwort. Ich habe die Info aus der Anleitung (http://dokupress.de/wordpress-benutzerhandbuch/installation/neue-installation/datenbank-verbindung/5-minuten-installation/) gelesen.
    Auf dem Server liegt jetzt das Joomla und WordPress-Installationspaket.
    Ich habe es jetzt nochmal so probiert wie du sagtest, allerdings ohne den Debugmodus zu aktivieren. Allerdings funktioniert es immer noch nicht. Was habe ich noch falsch gemacht?

    Vorab schonmal vielen Dank für die Hilfe.
    Grüße

    Edi

    (@psychosopher)

    Diese Beschreibung ist veraltet und damit unbrauchbar.

    Joomla und WordPress würde ich nicht im selben Verzeichnis installieren.

    Erstelle ein Verzeichnis für die WordPress-Installation (und deaktiviere die Datei .htaccess im Hauptverzeichnis, wenn eine dort liegt).

    Dann kannst Du das entpackte WordPress in das Verzeichnis laden. Sobald es auf dem Server ist, kannst Du die Adresse des Verzeichnisses aufrufen und wirst durch die Installation geführt.

    Allerdings funktioniert es immer noch nicht.

    Inwiefern?

    Danke für die Rückmeldungen.

    Leider komme ich erst nächste Woche dazu das ganze zu testen.

    @torsten: Es wurde wieder eine weiße Seite angezeigt.

    Grüße

    hallo leute, ich habe XML SITEMAPS Von Denis de Bernardy & Mike Koepke instaliert. Laut programierer folgt alles automatik. unter http://www.danny-co.de/sitemaps.xml, kann nicht finden. muss ich noch etwas einstellen oder so?
    danke für schnelle hilfe
    danny

    Edi

    (@psychosopher)

    @dannynicki Das hat definitiv nichts mit diesem Thread zu tun, also den bitte nicht hijacken, sondern einen eigenen eröffnen.

    https://de.forums.wordpress.org/topic/faq-bitte-vor-dem-posten-lesen

    Sooooooo,

    vorneweg muss ich gestehen, dass ich mich nicht wirklich gut auskenne, was jetzt das umziehen von Joomla zu WordPress angeht. Ich bin dann eher derjenige der sich im CMS auskennt und selber ein bisschen CSS-Styling macht.

    Folgender Stand: Server bei 1&1 – mit denen habe ich gesprochen und man sagte mir, dass es so nicht möglich sei, von Joomla auf WordPress umzuziehen. Stimmt das? Vorschlag von denen war: unter einer Subdomain eine neue Seite aufzubauen mit WordPress.

    Ansonsten habe ich noch nichts anderes ausprobiert, wozu ich aber höchstwahrscheinlich heute abend kommen werde.

    Grüße

    mit denen habe ich gesprochen und man sagte mir, dass es so nicht möglich sei

    Die Frage ist nur, was mit dem „so“ gemeint ist. 😉

    Du kannst WP installieren und dann mit diesem Plugin importieren:
    https://wordpress.org/plugins/fg-joomla-to-wordpress/

    Je nach Größe der Site ist die Pro-Version ggf. sinnvoll.

    Gruß, Torsten

    So,

    also ich habe das Problem jetzt ganz anders gelöst. Habe unter einer Subdomain eine WordPress-Seite angelegt.

    Trotzdem vielen Dank für die schnellen und vielen Tipps. Das Thema kann somit geschlossen werden 🙂

Ansicht von 10 Antworten - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Das Thema „Joomla auf WordPress“ ist für neue Antworten geschlossen.