Support » Allgemeine Fragen » Kann das Design nicht mehr ändern

  • Seit einigen Stunden kann ich mein Design nicht mehr im Backend ändern.

    Wenn ich auf „Design“ und danach „Customize“ klicke, sehe ich nur noch den Reiter Widgets.

    Normalerweise sind dort mehrere Reiter, um das Design zu ändern. Jetzt ist alles weg und ich kann nichts mehr ändern.

    Ich habe ein Bild hochgeladen. Hier könnt ihr es euch ansehen.
    Backend-Ansicht

    Weiß jemand woran das liegen kann?

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 25)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Hallo @scheroxx und willkommen im Forum,

    hast du mal geschaut, ob eines der installierten Plugins die Ursache sein könnte?
    Du kannst dazu alle Plugins kurz deaktivieren, im Customizer nachschauen und wenn dann alles angezeigt wird, die Plugins einzeln wieder aktivieren.

    Wenn das nicht hilft, benötigen wir mehr Infos zu deiner Website. Das Plugin Health Check hilft dir dabei, die Informationen abzufragen und hier als Antwort einzufügen.

    Hallo @pixolin und vielen Dank für die Antwort,

    ich habe alle Plugins deaktiviert und es geht immer noch nicht. Ich auch ein anderes Theme verwendet.

    Ich weiß nur, dass das Plugin Yoast mit dem Siteorigin Pagebuilder sich nicht gut vertragen, deshalb habe ich Yoast vorerst deaktiviert.

    Health Check habe ich eben die Bewertungen durchgelesen und seit neuestem zerstört er die Seiten (laut den Bewertungen), deshalb würde ich es ungern installieren, da ich nicht noch mehr kaputt machen will.

    Gibt es noch eine andere Lösung?

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Hast du jetzt alle Plugins deaktiviert oder nur Yoast SEO?

    Auch wenn die meisten Plugin-Entwickler mit viel Sorgfalt arbeiten und bestimmte Standards einhalten müssen, damit ihr Plugin überhaupt im Plugin-Verzeichnis zugelassen wird, sind fehlerhaft programmierte Plugins die häufigste Ursache für Probleme in WordPress. Der klassische Weg zur Behebung des Problems ist, den Debugging-Modus einzuschalten, alle Plugins zu deaktivieren, zu einem Standard-Theme zu wechseln und die Server-Konfiguration zu prüfen. Vielen AnwenderInnen fällt es aber ausgesprochen schwer, selbst banale Informationen zu ihrer Website zu liefern. Da wird Arbeitsspeicher (memory_limit) gerne mit Festplattenplatz verwechselt, als PHP-Version die WordPress-Version genannt und manche NutzerInnen wissen auch nicht, ob sie überhaupt Plugins nutzen. Für diese Fälle hat das offizielle WordPress Support Team das Plugin Health Check bereit gestellt.

    Das Plugin tut nach Installation und Aktivierung erst einmal nichts weiter, als unter Dashboard > Health Check Informationen über die Website bereit zu stellen. Wer hier erwartet, dass seine Probleme bereits auf magische Weise gelöst werden, hat den Sinn des Plugin nicht erstanden. Wer sich nach Aktivierung des Problembehandlungs-Modus (der die o.g. manuellen Schritte zur Fehleranalyse automatisiert, in dem z.B. Plugins deaktiviert werden) darüber beschwert, dass seine Plugins deaktiviert wurden, hat ebenfalls nicht verstanden, was das Plugin bewirken soll. Aber klar … man kann seine völlige Inkompetenz dann auch noch in Form einer 1-Sterne-Rezension dauerhaft dokumentieren.

    Vielleicht magst du nochmal Sinn und Funktionsweise des Plugins nachlesen. Dafür haben wir ja mit viel Aufwand den verlinkten FAQ-Beitrag geschrieben und im Team abgestimmt.

    Gibt es noch eine andere Lösung?

    Ja klar. Die WordPress-Dokumentation enthält einige Informationen rund um das Thema Troubleshooting.

    Hallo @pixolin

    Ich habe alle Plugins deaktiviert. Habe eben Health Check installiert. Hier ist der Report:

    
    				### WordPress ###
    
    Version: 4.9.6
    Sprache: de_DE
    Permalink-Struktur: /%postname%/
    Verwendet diese Website HTTPS?: Nein
    Kann sich jeder auf dieser Website registrieren?: Nein
    Standard-Kommentarstatus: closed
    Ist dies ein Netzwerk?: Nein
    Benutzeranzahl: 1
    Kommunikation mit WordPress.org: WordPress.org ist erreichbar
    Erzeuge Loopback Requests: Der Loopback Request für deine Website wurde erfolgreich abgeschlossen.
    
    ### Größe der Installation ###
    
    Uploads-Verzeichnis: 34,10 MB
    Theme-Verzeichnis: 4,51 MB
    Plugin-Verzeichnis: 62,26 MB
    Datenbank-Größe: 39,63 MB
    Gesamtes WordPress-Verzeichnis: 435,48 MB
    Gesamtgröße der Installation: 475,10 MB
    
    ### Aktives Theme ###
    
    Name: Twenty Seventeen
    Version: 1.2 ( Aktuelle Version: 1.6 )
    Autor: dem WordPress-Team
    Website des Autors: https://de.wordpress.org/
    Parent Theme: Kein Child Theme
    Unterstützte Theme-Funktionalität: automatic-feed-links, title-tag, post-thumbnails, menus, html5, post-formats, custom-logo, customize-selective-refresh-widgets, editor-style, starter-content, custom-header, widgets
    
    ### Andere Themes (4) ###
    
    Gridbox (gridbox): Version 1.2.2 von ThemeZee ( Aktuelle Version: 1.6 )
    Pocono (pocono): Version 1.3 von ThemeZee ( Aktuelle Version: 1.4.2 )
    Twenty Fifteen (twentyfifteen): Version 1.7 von dem WordPress-Team ( Aktuelle Version: 2.0 )
    Twenty Sixteen (twentysixteen): Version 1.3 von dem WordPress-Team ( Aktuelle Version: 1.5 )
    
    ### Must Use Plugins (1) ###
    
    Health Check Troubleshooting Mode: Version 1.4
    
    ### Aktive Plugins (1) ###
    
    Health Check: Version 1.1.0 von The WordPress.org community
    
    ### Inaktive Plugins (39) ###
    
    AdSense Integration WP QUADS: Version 1.7.6 von Rene Hermenau, WP-Staging ( Aktuelle Version: 1.7.8 )
    Advanced Ads: Version 1.8.28 von Thomas Maier ( Aktuelle Version: 1.9 )
    Advanced Recent Posts: Version 0.6.14 von Eugene Holin
    Akismet Anti-Spam: Version 4.0.7 von Automattic
    BackUpWordPress: Version 3.6.4 von Human Made Limited
    Better Search Replace: Version 1.3.2 von Delicious Brains
    Broken Link Checker: Version 1.11.5 von Janis Elsts, Vladimir Prelovac
    Carousel Slider: Version 1.8.8 von Sayful Islam
    Crazy Lazy: Version 1.0.4 von pluginkollektiv
    Disable Comments: Version 1.7.1 von Samir Shah
    Duplicate Page: Version 2.6 von mndpsingh287
    GDPR Cookie Consent: Version 1.5.7 von webtoffee
    Google Analytics for WordPress by MonsterInsights: Version 7.0.6 von MonsterInsights
    Gridbox Pro: Version 1.0.6 von ThemeZee
    Hello Dolly: Version 1.6 von Matt Mullenweg
    MailChimp for WordPress: Version 4.1.10 von ibericode ( Aktuelle Version: 4.2.3 )
    Max Mega Menu: Version 2.4.2 von Tom Hemsley
    myStickymenu: Version 2.0.5 von m.r.d.a
    Page Builder by SiteOrigin: Version 2.6.7 von SiteOrigin ( Aktuelle Version: 2.6.9 )
    Page Scroll Progress Bar: Version 1.0.0 von Łukasz Kowalski
    PHP Compatibility Checker: Version 1.4.5 von WP Engine
    Pocono Pro: Version 1.3.1 von ThemeZee ( Aktuelle Version: 1.4 )
    Poll, Survey, Quiz, Slideshow, Form, Story & Landing Page: Version 19.3.2 von OpinionStage.com ( Aktuelle Version: 19.3.3 )
    Quick Page/Post Redirect Plugin: Version 5.1.8 von anadnet
    Related Posts by Sovrn: Version 1.14 von Sovrn, zemanta
    Scroll Bar With Back To Top: Version 1.0 von Shafiqul Islam
    Search Everything: Version 8.1.9 von Sovrn, zemanta
    Simple Share Buttons Adder: Version 7.4.18 von Simple Share Buttons
    SiteOrigin Widgets Bundle: Version 1.11.8 von SiteOrigin
    SVG Support: Version 2.3.15 von Benbodhi
    Table Maker: Version 1.9.1 von Wpsoul
    Taboola: Version 1.0.9 von Taboola
    Velvet Blues Update URLs: Version 3.2.8 von VelvetBlues.com
    Widget Facebook like box: Version 1.0 von wpladge
    WordPress Importer: Version 0.6.4 von wordpressdotorg
    WP-Optimize: Version 2.2.4 von David Anderson, Ruhani Rabin, Team Updraft
    WP Limit Login Attempts: Version 2.6.2 von Arshid
    Yoast SEO: Version 7.6.1 von Team Yoast
    YouTube: Version 11.9.2 von EmbedPlus Team
    
    ### Medienhandling ###
    
    Aktiver Editor: WP_Image_Editor_GD
    Imagick Modul Version: Imagick not available
    ImageMagick-Version: Imagick not available
    GD-Version: bundled (2.1.0 compatible)
    Ghostscript-Version: 9.20
    
    ### Server ###
    
    Server-Architektur: Linux 4.4.131+561-ph x86_64
    PHP-Version: 7.0.30 (Unterstützt 64bit-Werte)
    PHP SAPI: cgi-fcgi
    PHP max input variables: 1000
    PHP time limit: 300
    PHP memory limit: 512M
    Max input time: 60
    Maximale Dateigröße Upload: 50M
    PHP post max size: 50M
    cURL-Version: 7.52.1 OpenSSL/1.0.2l
    SUHOSIN installiert: Nein
    Ist die Imagick-Library verfügbar: Nein
    htaccess Regeln: Deine htaccess-Datei enthält nur WordPress-Funktionen
    
    ### Datenbank ###
    
    Erweiterung: mysqli
    Server-Version: 5.7.22-1
    Client-Version: mysqlnd 5.0.12-dev - 20150407 - $Id: b5c5906d452ec590732a93b051f3827e02749b83 $
    Datenbankpräfix: wp_
    
    ### WordPress-Konstanten ###
    
    ABSPATH: /treykxdc/blog/
    WP_HOME: Nicht definiert
    WP_SITEURL: Nicht definiert
    WP_DEBUG: Deaktiviert
    WP_MAX_MEMORY_LIMIT: 512M
    WP_DEBUG_DISPLAY: Aktiviert
    WP_DEBUG_LOG: Deaktiviert
    SCRIPT_DEBUG: Deaktiviert
    WP_CACHE: Deaktiviert
    CONCATENATE_SCRIPTS: Nicht definiert
    COMPRESS_SCRIPTS: Nicht definiert
    COMPRESS_CSS: Nicht definiert
    WP_LOCAL_DEV: Nicht definiert
    
    ### Dateisystem-Rechte ###
    
    Das Haupt-WordPress-Verzeichnis: Schreibbar
    Das Verzeichnis wp-content: Schreibbar
    Das Uploads-Verzeichnis: Schreibbar
    Das Plugin-Verzeichnis: Schreibbar
    Das Theme-Verzeichnis: Schreibbar
    Das Must-Use-Plugin-Verzeichnis : Schreibbar
    
    

    Er hat jetzt für mich zu sehen, alles in die Werkseinstellung geändert, jedoch ist das Problem immer noch nicht behoben.
    Eventuell kannst du was im Report erkennen?

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Hast du denn im Problembehandlungs-Modus den Customizer nochmal aufgerufen?
    Schau bitte, wenn du den Customizer aufgerufen hast, auch mal nach Fehlermeldungen in der Konsole der Entwicklertools deines Browsers.

    @pixolin

    Ja habe ich.

    Es sind einige Fehlermeldungen in der Console.
    Hier die Screenshots. Ab hier verstehe ich leider nicht mehr soviel 😀

    https://ibb.co/hwT85J
    https://ibb.co/eU5XXy
    https://ibb.co/e7UFkJ
    https://ibb.co/bJVMQJ

    Wäre schön, wenn du mir da weiter helfen könntest.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Da werden diverse JavaScript-Dateien nicht geladen.
    Hast du Änderungen an der URL deiner Website vorgenommen?
    Hast du an der wp-config.php etwas geändert?
    Mach auch mal vorsichtshalber eine erneute Aktualisierung deiner WordPress-Version (Dashboard > Aktualisierungen > WordPress erneut aktualisieren)

    @pixolin

    Ja, das habe ich. Hatte eine Domainänderung. Jedoch ist es schon ein paar Wochen her. Da ging jedoch alles. Das Problem ist plötzlich die letzten Tage aufgetaucht.

    An der wp-config habe ich nichts geändert nur an der htacces Datei. Jedoch funktioniert da alles mit den Umleitungen.

    Ich habe letztens den WPOptimize verwendet der auch die Tabellen in der Datenbank optimiert. kann es eventuell daran liegen?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 4 Monate von  scheroxx.
    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Poste doch mal den Inhalt der .htaccess, vielleicht finden wir da etwas.
    Wie hast du die Domainänderung denn durchgeführt?

    @pixolin

    Ich habe die Domainänderung auf meinem Server durchgeführt. Einfach die Domain auf den Zielordner/Pfad weitergeleitet und im WordPress dann die neue URL eingegeben.

    Hier der Auszug von der htaccess Datei:

    # BEGIN WordPress
    <IfModule mod_rewrite.c>
    RewriteEngine On
    RewriteBase /
    RewriteRule ^index\.php$ – [L]
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
    RewriteRule . /index.php [L]
    </IfModule>

    # END WordPress

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 4 Monate von  scheroxx.
    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Es kann gut sein, dass die alte Domain weiterhin in diversen Datenbankeinträgen verwendet wird. Mach mal ein Backup und dann kannst du mit Better Search Replace schauen, ob du noch in Tabellen die alte URL mit der neuen URL ersetzen kannst – dafür bietet dir das Plugin sogar einen „Testlauf“ an.

    @pixolin

    Habe ich eben gemacht. Alle Tabellen ausgewählt die alte URL durch die neue URL ersetzt.

    Die alte URL hat den selben Zielpfad/Ordner wie die neue URL. Kann es eventuell daran liegen?

    Die Sache ist, dass vor ein paar Tagen noch alles ging, deshalb verstehe ich nicht, warum es an der Domainänderung liegen soll, die schon vor Wochen durchgeführt wurde.

    @pixolin
    Das interessante ist auch. Wenn ich eine neue WP auf der Datenbak und auf einer neun Datenbank installiere, ist der Costumizer auch nicht zu sehen.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Bitte nicht jedesmal den Nutzernamen mit angeben. Ich erhalte sonst für deine Antworten jedesmal Benachrichtigungen per Slack und E-Mail.

    Wenn du vorher WordPress in einem Unterverzeichnis wordpress installiert hattest und dann die Server-Konfiguration so umgestellt wurde, dass das wordpress-Verzeichnis jetzt das Web-Stammverzeichnis ist, kannst du https://example.com/wordpress/ mit https://example.com/ ersetzen.

    Im Moment versuchen wir, mögliche Ursachen durchzugehen. Da gibt es viele Möglichkeiten bis hin zum Browsercache oder Browser-AddOns. Wenn „gestern noch alles ging“, liegt es meistens an einem Plugin-Update, dass einen JavaScript-Fehler enthält, der die Ausführung anderer JavaScript-Funktionen blockiert. Im Moment wird scheinbar jQuery nicht geladen.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Das interessante ist auch. Wenn ich eine neue WP auf der Datenbak und auf einer neun Datenbank installiere, ist der Costumizer auch nicht zu sehen.

    Da würde ich mal den Support des Webhoster ansprechen. Vielleicht wird durch eine neue Serverkonfiguration JavaScript blockiert?

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 25)
  • Das Thema „Kann das Design nicht mehr ändern“ ist für neue Antworten geschlossen.