Support » Allgemeine Fragen » kein login möglich

Ansicht von 6 Antworten - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Das Passwort der User wird in der Datenbank als MD5-Hashwert abgespeichert, damit niemand auf die Idee kommt, das Passwort auszulesen und zusammen mit dem Nutzernamen auf anderen Webseiten auszuprobieren. Es soll ja angeblich Nutzer geben, die für mehrere Webseiten das gleiche Passwort verwenden …

    Wenn du ohnehin auf die Datenbank zugreifen kannst, kannst du in der Tabelle wp_users im Feld user_pass (Pfeil) ein neues Passwort eingeben, dass aber wieder mit MD5-Verschlüsselung (Pfeil) abgelegt werden muss. Das sieht dann so aus:

    Eingabe in phpMyAdmin.

    Das Passwort „Max&Moritz“ wird dann mit „OK“ in der Datenbank als db150e29087ffc8a98dc94f08b1eb08b abgelegt. Im Anmeldeformular gibst du aber natürlich das Passwort im Klartext ein (also in diesem Beispiel als Max&Moritz).

    kein login mehr möglich! Seit circa einer Woche ist meine Webseite verschwunden. Wir aber nichts geändert nichts gemacht. Wenn ich versuche bei WordPress einzuloggen ist der Username und das Passwort ungültig. kann mir da jemand weiterhelfen? Ich finde auch nirgends einen Kontakt zur wordpress support direkt .

    danke

    @archs3

    Kannst du bitte eine neue Frage starten? Es ist sehr unwahrscheinlich, dass dein Problem die gleichen Ursachen hat.

    Es gibt auch keinen „WordPress Support direkt“, weil WordPress keine Firma ist. Wenn du persönlichen Support brauchst, der dir die Fehlersuche abnimmt und die Website wieder für dich in Gang bringt, musst du im Internet nach WordPress-Dienstleistern suchen.

    Wochenende und endlich Zeit mich dem Problem anzunehmen.
    Leider bisher ohne Erfolg: Ich habe in wp_user im Bearbeitungsfenster den user_login, die user_pass und user_eamil überprüft, geändert und mit mit der Option „speichern und zurück“ mit OK bestätigt. Die Änderungen sind dann auch in der Ansicht übernommen.
    Außerdem sind die Einträge dem Sinn nach denen meiner zweiten Homepage, die tadellos funktioniert, identisch.
    Trotzdem „schüttelt“ wordpress im login-Fenster „den Kopf“ mit dem Hinweis: „FEHLER: Ungültiger Benutzername. Hast du dein Passwort vergessen?“
    Und auch die Option „Passwort vergessen“ funktioniert nicht mit der im wp_user eingetragenen email-Adresse.
    Weist Du noch Rat?
    Freundliche Grüße Hartmut

    Hast du bei der Änderung des Feldes user_pass auch als Funktion MD5 ausgewählt?

    Es kommt auch häufig vor, dass AnwenderInnen Änderungen in der falschen Datenbank vornehmen und sich wundern, wieso sie sich trotzdem nicht anmelden können. Hast du mal überprüft, ob die Datenbank an der du arbeitest, mit den Zugangsdaten in der wp-config.php übereinstimmt?

    Es ist auch ungewöhnlich, dass du keine E-Mail zum Zurücksetzen des Passworts erhältst. Du könntest mal die Mail-Funktion deines Servers testen, in dem du in das Web-Stammverzeichnis per FTP-Programm eine Datei mit folgendem Inhalt hochlädst:

    <?php 
        ini_set( 'display_errors', 1 );
        error_reporting( E_ALL );
        $from = "deine-email-adresse@dein-server.de";
        $to = "deine-email-adresse@irgendeinserver.de";
        $subject = "PHP E-Mail-Test";
        $message = "Test der E-Mail-Funktion (bestanden).";
        $headers = "From:" . $from;
        mail($to,$subject,$message, $headers);
        echo "Test-E-Mail versandt";
    

    Das speicherst du z.B. als mailtest.php ab, rufst dann im Browser https://example.com/mailtest.php (natürlich mit deiner Domain) ab und schaust, ob du eine E-Mail erhältst. Anschließend solltest du diese Datei wieder löschen, damit keiner Unfug damit anstellt.

    Sicher besteht auch die Möglichkeit, dass WordPress bei einem Update nicht vollständig installiert wurde oder Fehler aufgetaucht sind, allerdings machen die sich sonst durch Fehlermeldungen bemerkbar.

    Habe den/die Fehler gefunden:
    die Dateien lagen in phpmyAdmin nicht im Ordner wp_user, sondern in einem Ordner namens wp15_user. Mit welcher Bewandniss dieser Ordner angelegt wurde, weiß ich nicht, hatte damals Hilfe von einem Freund.
    Der 2. Fehler war wohl, dass der Username entweder keine Umlaute (ü) und oder keine Leerzeichen verträgt.
    Jetzt läufts !!! (und ich kann mich der Aktualisierung machen, da lauern auch wieder Stolperfallen 🙂 )
    Vielen Dank und einen schönen 3. Advent
    Hartmut

Ansicht von 6 Antworten - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Das Thema „kein login möglich“ ist für neue Antworten geschlossen.