Support » Allgemeine Fragen » keine vollst. funktionierende WordPress-Adresse (URL)

  • lpag

    (@lpag)


    Hallo WordPress-Community,

    Ausgangssituation
    Die angeforderte Domain http://vultimitamin.de zeigt per ISP auf meinen dortigen Webspace: http://ki.tng.de/~lukasgalke

    Nun existieren für mich zwei mögliche Konfigurationen der WordPress-Adresse (URL), die aber beide nicht vollständig funktionieren:

    1. Konfiguration
    Wordpress Adresse (URL) : „http://www.ki.tng.de/~lukasgalke/“
    [wird auch nach define('RELOCATE',true) in wp-config.php beim Einloggen über vultimitamin.de/wp-login.php“ gesetzt
    -> es erscheint keine Admin Toolbar auf der Seite und die Vorschau von neuen Inhalten funktioniert nicht.

    2. Konfiguration
    Wordpress Adresse (URL) : „http://vultimitamin.de“
    -> Admin Toolbar auf der Seite sichtbar, aber im Admin Dashboard entstehen 404-Fehler beim Abschicken diverser Forms (Bsp: Deinstallation eines Plugins bestätigen, Allgemeine Einstellungen speichern). Diese verweisen (noch?) auf die ki.tng.de/…/-Variante.

    Bei beiden Konfigurationen besteht des weiteren das Problem, dass auf der Blog-Seite der „Ältere Beiträge“-Link schlichtweg falsch ist und auf http://vultimitamin/~lukasgalke/?paged=2 zeigt.

    Habe bereits alle Plugins deaktiviert, auf Standard-Themes gewechselt versucht in der Datenbank per „Better Search Replace“-Plugin die übergebliebenen Verweise auf ki.tng.de/~lukasgalke zu ersetzen; leider alles ohne Erfolg.

    Aktuell dachte ich einen Hinweis gefunden zu haben, als ich per „Debug This“-Plugin herausfand, dass der $_SERVER[‚PHP_PATH‘] sowie $PHP_PATH aus irgendeinem Grund /~lukasgalke/index.php statt nur /index.php enthalten. Diese habe ich mal Testweise mit einem Plugin erfolgreich geändert, allerdings hat sich an den Problemen nichts geändert.
    Die $_SERVER Variable enthält noch weitere verdächtige Einträge:

    [SCRIPT_URL] => /~lukasgalke/
    [SCRIPT_URI] => http://www.ki.tng.de/~lukasgalke/

    Bei denen habe ich mich aber noch nicht getraut, sie zu verändern, ohne die Auswirkungen oder überhaupt die richtigen SOLL-Werte zu kennen.

    Frage
    Was kann ich tun damit keine der o.g. negativen Effekte auftritt?
    Wie kriege ich die WordPress Pagination wieder hin?
    Könnte die $_SERVER[‚SCRIPT_URL‘] bzw $_SERVER[‚SCRIPT_URI‘] etwas damit zu tun haben, und wenn ja; auf welche Werte sollte ich sie ändern?

    Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen!

    Viele Grüße,
    Lukas Galke

Ansicht von 5 Antworten - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Moderator Angelika Reisiger

    (@la-geek)

    Hallo Lukas,

    wie war denn die Ausgangssituation? Unter welcher Domain hast du die WordPress-Website erstellt?

    Ich vermute, erst mit einer Übergangs-Domain (vom ISP bereitgestellt), und im Anschluss wurde versucht die Website auf die Domain vultimitamin.de zu aktivieren?

    Dann würde ich einen Umzug mit duplicator vorschlagen, dazu muss die richtige Domain aber ein eigenes Verzeichnis erhalten.

    Thread-Starter lpag

    (@lpag)

    Hallo Angelika,

    die Website wurde bereits unter vultimitamin.de erstellt;
    allerdings wurde durch die Installations die WP-Address damals schon auf ki.tng.de/~lukasgalke gesetzt (zumindest soweit ich mich erinnern kann).
    Mit der Zeit stellte sich nur heraus, dass einige Funktionen (Admin-Panel, Preview) mit vultimitamin.de als WP-Address funktionierten, die zuvor nicht funktionierten.
    Einen Umzug in ein Unterverzeichnis mit Duplicator könnte ich morgen mal probieren.

    Moderator Angelika Reisiger

    (@la-geek)

    Ich verstehe nur noch Bahnhof. Aber ich befürchte fast, Duplicator wird da auch nicht zum Ziel führen.
    Vielleicht hilft dir so ein Skript weiter, um die Script_URL geradezubiegen:

    http://snipplr.com/view/27800/

    Wenn die Domainzuweisung nicht funktioniert, würde ich als erstes dem Hoster auf die Füße treten.

    Irgendwie müsst das erst eimal abgekärt werden -> Domain verweist auf ein Verzeichnis, Inhalte dieses Verzeichnisses funktionieren über Domainaufruf.

    Dann würde ich noch einmal WordPress fast komplett per FTP hochladen und die alten Dateien überschreiben.Beim manuellen Update aber bitte beachten –> Bego beschreibt es dort

    Außerdem kannst du auch einen frischen Dateien-Satz herunterladen und per FTP auf deinen Webserver hochladen. Dabei bitte nicht die Ordner wp-content/plugins, wp-content/themes und wp-content/uploads überschreiben! Alle anderen Dateien dürfen/können/sollen überschrieben werden.

    Die wp-config.php auf das Normalmaß zurückstufen, siehe wp-config-sample.php – soll heißen: alle selbst eingetragenen Zeilen, die das Prolbem beheben sollten, wieder löschen.

    Die Datenbank mit diesem Tool https://interconnectit.com/products/search-and-replace-for-wordpress-databases/ bereinigen. Dabei verschiedene Suchdurchläufe starten, beginnend mit
    http://www.ki.tng.de/~lukasgalke/
    dann
    http://www.ki.tng.de/~lukasgalke
    dann
    https://www.ki.tng.de/~lukasgalke/
    dann
    https://www.ki.tng.de/~lukasgalke
    dann
    www.ki.tng.de/~lukasgalke/
    dann
    www.ki.tng.de/~lukasgalke
    dann
    http://ki.tng.de/~lukasgalke/
    dann
    http://ki.tng.de/~lukasgalke
    dann
    ki.tng.de/~lukasgalke/
    dann
    ki.tng.de/~lukasgalke
    dann
    /~lukasgalke/
    dann
    /~lukasgalke
    dann
    ~lukasgalke/
    zuletzt
    ~lukasgalke

    Wo https steht dann auch entsprechendes pendant mit https.

    Testweise würde ich auch einmal Suchläufe ohne Tilde -> ~ versuchen.

    Dieses Tool ändert auch serialisierte Daten, kann nicht jedes search and replace Programm.

    Zum Schluss würde ich noch die .htaccess herunterladen, auf Server löschen und neu erstellen lassen -> WP-Backend -> Permalinks neu speichern.

    Alternativer Weg:
    Lokale Installation von WordPress.
    Dateien auf Serverseite exportieren
    auf lokaler Installation importieren,
    dann mit Duplikator auf eine funktionierende Domain hochladen/installieren.

    Moderator Angelika Reisiger

    (@la-geek)

    Ups (nicht richtig nachgedacht) bei den Suchabfragen kann man http:// und https:// auch weglassen.

    Thread-Starter lpag

    (@lpag)

    Danke für die ausführliche Antwort.
    Ersetzen durch frische Files, benutzen einer sauberen wp-config sowie den Datenbank-Check habe ich, leider vergeblich, versucht.

    Ich habe die $_SERVER Werte mal mit denen einer vollst. funktionierenden Seite bei einem anderen Provider verglichen und festgestellt, dass bereits $_SERVER[‚HTTP_HOST‘] den Wert ki.tng.de statt vultimitamin.de hat.

    Der Fix von http://codex.wordpress.org/FAQ_Installation
    $_SERVER['HTTP_HOST'] = $_SERVER['HTTP_X_FORWARDED_HOST'];
    endete leider in einer Endlossschleife.

    Ich befürchte, dass ich mich da nun doch noch mit meinem ISP auseinandersetzen muss. Es sei denn es hat hier jemand noch eine Idee(?).

Ansicht von 5 Antworten - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Das Thema „keine vollst. funktionierende WordPress-Adresse (URL)“ ist für neue Antworten geschlossen.