Support » Allgemeine Fragen » Kommentar auf der Website

  • Gelöst bitflight

    (@bitflight)


    Hallo,

    ich habe meine emalige statische Website nach WordPress importiert. In den Seiten gibt es keine Möglichkeit Kommentare zu verfassen.

    Dass über das Kontaktformular fast regelmäßig Spam reinkommt ist fast schon normal, erstaunt stellte ich heute jedoch fest, dass irgendein Russischer Websitenbetreiber zur Spam-Email einen Kommentar in WordPress anlegen konnte. Wie gesagt auf der Webseite direkt gibt es hierzu keinerlei Möglichkeit. Wie geht das ???

    Ich habe nicht den Eindruck dass meine Zugangsdaten geknackt wurden.

Ansicht von 2 Antworten - 31 bis 32 (von insgesamt 32)
  • Anonymous User 20597857

    (@anonymized-20597857)

    Weil die Feeds nochmal angesprochen wurden, habe ich noch Fragen, aber weil das hier schon OT ist, frage ich das dann in einem neuen allg. Thema „Verständnisfragen z.T. WP Feed“.

    Anonymous User 20597857

    (@anonymized-20597857)

    Leider wurde das neue Thema gelöscht, keine Ahnung was daran so falsch war?

    Daher hier nochmal, gekürzt:
    Die Feed-Ausgabe ist je nach Tool anders, per web / beitrag / feed kommt im Browser fast nichts raus, und je nach verwendeten Reader wird mehr gezeigt. Vllt. auch mehr als per Paywall erlaubt?
    Hätte gerne gewusst, wie man das checken könnte?

    Aber das ist nicht so wichtig, wie ein Plugin, welches tatsächlich diese API Ausgabe abstellen kann. Bisher funkte keines!

    Leider musste ich das hier dazuhängen, weil die detailliertere Frage dazu nicht erscheint. Passiert jedes Mal, wenn man einen Link zur einer Site angibt … 😒

    Moderationshinweis: deine Antwort wurde von der Forensoftware zurückgehalten. Ich musste das neue Thema erst freischalten.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 2 Monaten von Hans-Gerd Gerhards. Grund: Moderatorenhinweis
Ansicht von 2 Antworten - 31 bis 32 (von insgesamt 32)
  • Das Thema „Kommentar auf der Website“ ist für neue Antworten geschlossen.