Support » Allgemeine Fragen » Kommentare auf WordPress-Seiten

  • sonoptikon

    (@sonoptikon)


    Ich meine natürlich nicht die normale Kommentarfunktion – aber bei Googel finde ich nichts anderes.

    Ich möchte manchmal, wie z.B. in einem Script, Kommentare einfügen, die Erläuterungen zur Seite angeben, also z.B.

    # Diese Seite enthält wichtige Informationen zum Thema – sie hat folgende
    # Grundstruktur …

    Gibt es sowas?

    Manchmal möchte ich auch einen Text schreiben und ihn erstmal auskommentieren, weil ich noch nicht fertig bin, oder weil er später erst erscheinen soll

    Danke für Hinweise

Ansicht von 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • sonoptikon

    (@sonoptikon)

    Ich könnte natürlich ein Snippet schreiben, das keine Ausgabe macht, sondern einfach nur so dasteht mit seinen eckigen Klammern ( also etwa so: [snippet_kommentar_leer Text …] – aber ob das der Sinn der Sache ist?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 10 Monaten von sonoptikon.
    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Ein Gutenberg-Block, der keinen Inhalt ausgibt, ist mir bisher nicht bekannt, aber das Angebot an individuellen Blöcken bzw. Block-Plugins ist im Moment auch noch etwas unübersichtlich (obwohl sich da wohl bald etwas tut).

    Als Workaround würde ich folgendes Vorschlagen:

    Du schreibst in deiner Seite/deinem Beitrag einen Vers (wer hätte je gedacht, dass das für etwas nützlich ist?) und gibst ihm in den Blockeinstellungen unter Erweitert (1) eine CSS-Klasse notizen.

    Screenshot Vers-Block mit CSS-Klasse und Einstellung des Plugins Block-Control

    In Customizer > Zusätzliches CSS gibst du als CSS-Regel ein
    .wp-block-verse.notizen { display: none; }

    Nun wird der Text, den du als Vers eingegeben hast, im Backend hübsch in einem Kästchen ausgegeben, erscheint aber auf der Webseite nicht. Allerdings ist deine Notiz dann im Quellcode noch lesbar. Möchtest du die Ausgabe für nicht angemeldete Nutzer komplett unterdrücken, verwendest du das schicke kleine Plugin Block-Control und legst dort fest, dass dieser Block nur für angemeldete Benutzer sichtbar ist (2). Wenn selbst andere angemeldete Benutzer den Hinweis nicht im Frontend sehen sollen, kannst du auch die Anzeige für Desktop, Tablets und Smartphones unterbinden.

    Sicher nur ein Workaournd und wir sehen sicher schon bald ein „Notizen des Autors“-Block (ping @epiphyt), aber für den Moment reicht es vielleicht.

Ansicht von 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Das Thema „Kommentare auf WordPress-Seiten“ ist für neue Antworten geschlossen.