Support » Allgemeine Fragen » Kritischer Fehler, Blogseite kann nicht bearbeitet werden

  • Hallo zusammen,
    ich habe mich jetzt endlos durchs Internet gekämpft, finde aber keine Lösung zu meinem Problem.
    Auf meinem Blog kann folgende Seite nicht mehr bearbeitet werden http://virginyliest.com/?page_id=1401 es kommt immer diese Fehlermeldung;
    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website. Bitte überprüfe den Posteingang deiner Website-Administrator-E-Mail-Adresse für weitere Anweisungen.
    Es gab vor 3 oder 4 Tagen eine Aktualisierung, allerdings stand nicht dabei, für welches Addon und ich finde nichts, wo ich nachschauen kann, die Mail, die in der Fehlermeldung angekündigt wurde, kam auch nie, ich steh also völlig im Dunkeln.
    Da dies die einzige Seite ist, auf der ich mit dem Pluggin Column Shortcodes arbeite, habe ich das auf die alte Version zurückgesetzt, aber auch das ändert nichts.
    Hat jemand eine Ahnung, wie ich als Laie überhaupt herausfinde, wo der Fehler liegt?
    Danke schon mal im Voraus.

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 21)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Der wahrscheinlichste Grund für den Fehler ist ein Problem mit einem deiner Plugins. Deshalb ist es naheliegend, die Plugins erst einmal komplett zu deaktivieren.

    Testweise geht das sehr schön mit dem von der WordPress-Community zur Verfügung gestellten Plugin Health Check. Wenn du das Plugin installiert hast, gehst du auf Werkzeuge > Website-Zustand > Problembehandlung und aktivierst den Problembehandlungsmodus. Dadurch werden zunächst (nur für dich sichtbar) alle Plugins deaktiviert und ein Standard-Theme aktiviert. Du kannst dann schauen, ob der Fehler immer noch auftritt.

    • Falls nicht, kannst du die Plugins über die Admin-Leiste einzeln wieder aktivieren, testen, aktivieren … bis du die Ursache gefunden hast.
    • Falls der Fehler trotz Deaktivierung von Plugins und Theme weiter auftritt, findest du unter „Bericht“ einen Button, mit dem du einen Bericht zu deiner Website kopieren und hier unverändert (mit Akzentzeichen am Anfang und Ende) einfügen kannst, damit wir ein paar Informationen zu deiner Website bekommen.

    Danke für Deine schnelle Antwort, ich werd mich nachher mal an Deinen Tipp halten und es so durchtesten.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    „nachher“ ist ja so relativ … 😉

    Hihi, sorry, aber ich hab nen Job, bei dem ich nicht immer ganz genau planen kann, manchmal dauert es da durchaus etwas länger.
    Und mir graut es immer vor solchen „technischen“ Dingen, von denen ich keine Ahnung hab, das gebe ich gerne zu.
    Wird ein schöner Samstag Abend. 🙂

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Alles gut, war nur ein kleiner Scherz.
    Meld dich, wenn du Hilfe brauchst.

    So, ich hab jetzt im Problembehandlungsmodus alle Plugins deaktiviert, der Fehler ist aber weiterhin da und faszinierenderweise eben nur auf der einen Seite.
    Hier der kopierte Bericht und Danke schon mal.
    🙂

    
    ### wp-core ###
    
    version: 5.4.1
    site_language: de_DE
    user_language: de_DE
    timezone: +02:00
    permalink: undefined
    https_status: false
    user_registration: 0
    default_comment_status: open
    multisite: false
    user_count: 1
    dotorg_communication: true
    
    ### wp-paths-sizes ###
    
    wordpress_path: /mnt/web319/c1/58/59144258/htdocs/WordPress_SecureMode_01
    wordpress_size: 101,08 MB (105991541 bytes)
    uploads_path: /mnt/web319/c1/58/59144258/htdocs/WordPress_SecureMode_01/wp-content/uploads
    uploads_size: 792,91 MB (831422303 bytes)
    themes_path: /mnt/web319/c1/58/59144258/htdocs/WordPress_SecureMode_01/wp-content/themes
    themes_size: 19,91 MB (20880392 bytes)
    plugins_path: /mnt/web319/c1/58/59144258/htdocs/WordPress_SecureMode_01/wp-content/plugins
    plugins_size: 34,10 MB (35761284 bytes)
    database_size: 132,52 MB (138952704 bytes)
    total_size: 1,06 GB (1133008224 bytes)
    
    ### wp-active-theme ###
    
    name: Twenty Twenty (twentytwenty)
    version: 1.3
    author: WordPress-Team
    author_website: https://de.wordpress.org/
    parent_theme: none
    theme_features: automatic-feed-links, custom-background, post-thumbnails, custom-logo, title-tag, html5, align-wide, responsive-embeds, customize-selective-refresh-widgets, editor-color-palette, editor-font-sizes, editor-styles, widgets, menus, editor-style
    theme_path: /mnt/web319/c1/58/59144258/htdocs/WordPress_SecureMode_01/wp-content/themes/twentytwenty
    
    ### wp-themes-inactive (8) ###
    
    Chicago: version: 1.5.1, author: Catch Themes
    Fabulous Fluid: version: 1.9, author: Catch Themes
    Nisarg: version: 1.2.8.2, author: Falguni Desai
    Twenty Fifteen: version: 2.6, author: WordPress-Team
    Twenty Nineteen: version: 1.5, author: WordPress-Team
    Twenty Seventeen: version: 2.3, author: WordPress-Team
    Twenty Sixteen: version: 2.1, author: WordPress-Team
    Twenty Ten: version: 3.0, author: WordPress-Team
    
    ### wp-mu-plugins (1) ###
    
    Health Check Troubleshooting Mode: author: (undefined), version: 1.7.1
    
    ### wp-plugins-inactive (11) ###
    
    Akismet Anti-Spam: version: 4.1.5, author: Automattic
    Classic Editor: version: 1.5, author: WordPress Contributors
    Classic Text Widget: version: 1.0.1, author: Victor Font Consulting Group, LLC.
    Column Shortcodes: version: 1.0, author: Codepress
    Debug Bar: version: 1.0.1, author: wordpressdotorg
    Google Analytics for WordPress by MonsterInsights: version: 7.10.4, author: MonsterInsights
    Health Check & Troubleshooting: version: 1.4.4, author: The WordPress.org community
    Read More for Feed Burner Feed: version: 1.0, author: Vinay P.N.
    Simple Custom CSS and JS: version: 3.31.1, author: SilkyPress.com
    Social Media and Share Icons (Ultimate Social Media): version: 2.5.5, author: UltimatelySocial
    WP Rollback: version: 1.7.0, author: Impress.org
    
    ### wp-media ###
    
    image_editor: WP_Image_Editor_Imagick
    imagick_module_version: 1690
    imagemagick_version: ImageMagick 6.9.10-47 Q16 x86_64 2019-05-28 https://imagemagick.org
    imagick_limits: 
    	imagick::RESOURCETYPE_AREA: 765 GB
    	imagick::RESOURCETYPE_DISK: 9.2233720368548E+18
    	imagick::RESOURCETYPE_FILE: 192
    	imagick::RESOURCETYPE_MAP: 765 GB
    	imagick::RESOURCETYPE_MEMORY: 383 GB
    	imagick::RESOURCETYPE_THREAD: 1
    gd_version: bundled (2.1.0 compatible)
    ghostscript_version: not available
    
    ### wp-server ###
    
    server_architecture: SunOS localhost 5.10 Generic_150401-49 i86pc SunOS localhost 5.10 Generic_150401-49 i86pc SunOS localhost 5.10 Generic_150401-49 i86pc
    httpd_software: Apache/2.4.41 (Unix)
    php_version: 7.3.18
    php_sapi: cgi-fcgi
    max_input_variables: 4000
    time_limit: 240
    memory_limit: 256M
    max_input_time: 60
    upload_max_size: 64M
    php_post_max_size: 76M
    curl_version: 7.54.0 OpenSSL/1.0.2k
    suhosin: false
    imagick_availability: true
    
    ### wp-database ###
    
    extension: mysqli
    server_version: 5.6.42-log
    client_version: 5.5.54
    
    ### wp-constants ###
    
    WP_HOME: undefined
    WP_SITEURL: undefined
    WP_CONTENT_DIR: /mnt/web319/c1/58/59144258/htdocs/WordPress_SecureMode_01/wp-content
    WP_PLUGIN_DIR: /mnt/web319/c1/58/59144258/htdocs/WordPress_SecureMode_01/wp-content/plugins
    WP_MAX_MEMORY_LIMIT: 256M
    WP_DEBUG: false
    WP_DEBUG_DISPLAY: true
    WP_DEBUG_LOG: false
    SCRIPT_DEBUG: false
    WP_CACHE: false
    CONCATENATE_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_CSS: undefined
    WP_LOCAL_DEV: undefined
    DB_CHARSET: utf8
    DB_COLLATE: undefined
    
    ### wp-filesystem ###
    
    wordpress: writable
    wp-content: writable
    uploads: writable
    plugins: writable
    themes: writable
    mu-plugins: writable
    
    

    Hallo,
    du hast relativ viele inaktive Themes. Inaktive Themes sollten man bis auf das eine oder andere Standardtheme schon aus Sicherheitsgründen löschen.
    Akismet entspricht nicht den europäischen Datenschutzvorgaben. Schau dir mal Antispam Bee an. Kostenlos, leistungsfähig und datenschutzkonform.
    Das sind aber alles Aspekte, die nichts mit dem genannten Problem zu tun haben dürften.
    Wir hatten hier auch Probleme damit, dass die Mail mit dem Problembericht nicht gesendet wird. Nach einigen Recherchen konnte wir das Problem in unserem Fall lösen. Eine Anleitung findest du hier.
    Du schreibst:

    Da dies die einzige Seite ist, auf der ich mit dem Pluggin Column Shortcodes arbeite, habe ich das auf die alte Version zurückgesetzt, aber auch das ändert nichts.

    .
    Was passiert denn, wenn du das genannte Plugin deaktivierst und die Seite dann bearbeitest?
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Ich verwenden zum Testen des E-Mail-Versands auch gerne das Plugin Check E-Mail.

    Ansonsten würde ich auch erst einmal das Debugging aktivieren:
    In der wp-config.php oberhalb vom oberhalb von /* That's all, stop editing! Happy blogging. */ eintragen define( 'WP_DEBUG', true );. Werden bei Aufruf der kritischen Seite Fehler angezeigt? Welche? Danach die Zeile in der wp-config.php wieder auf define( 'WP_DEBUG', false ); ändern.

    In letzter Zeit hatte ich den Eindruck, dass mehrere Nutzer mit unvollständigen Aktualisierungen Probleme hatten. Vorsichtshalber kannst du unter Dashboard > Aktualisierungen auch „WordPress erneut aktualisieren“.

    Danke euch beiden.

    @ Hans-Gerd Auch wenn ich das Plugin deaktiviere erscheint dieselbe Fehlermeldung, ich kann also nichts bearbeiten, das war ja auch meine Vermutung, bringt also nur leider nix.

    Neu aktualisiert hab ich auch, keine Änderung …

    Vor dem Rest hab ich ein bisschen Bammel, ich pfusche ungern in irgendwelchen Einstellungen rum, aber es wird mir wohl nix anderes bleiben.
    Aber das muss ich verschieben, nachher ist erstmal Garten angesagt.

    PS: Die alten Themes hab ich auch gelöscht, Danke.

    Hallo,
    wenn du das Plugin Easy WP SMTP installierst und entsprechend der Anleitung einrichtest, gehst du eigentlich kein Risiko ein und es besteht eher die Chance, dass du einen Hinweis über die Mail erhältst, wo das Problem ist.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Ich vermute, es liegt am HTML-Code, der wirft viele Fehler aus, da schließende Tags fehlen.

    Das Ganze resultiert aus verkehrten Verschachtelungen und zwar diesem Code, der zweimal im Quelltext auftaucht:

    <p><div class='content-column one_half'><span style="color: #000000;">Aaranovitch, Ben :</span></p>

    Ich hab den Quelltext dahingehend einmal korrigiert. Übrigens ist der Code grausam, das könnte man viel effizienter lösen (aber das ist nicht das Thema hier).

    Was du @ads0702 nun versuchen könntest:

    1. Erstelle eine neue Seite
    2. kopiere den Code in den Editor (HTML/Text-Ansicht) oder – wenn das Plugin „Column Shortcodes“ über einen HTML-/Textmodus verfügt, dort hinein
    3. wenn das funktioniert und nach dem Speichern noch bearbeitbar ist, dann lösch die defekte/nicht bearbeitbare Seite und ersetze sie mit der neuen

    Der korrigierte Quellcode

    @ads0702

    Mir ist im Nachhinein folgendes aufgefallen: Du solltest diese Seite komplett neu aufbauen, denn wenn du es z. B. auf einem Smartphone ansiehst, rutscht die rechte Spalte unter die linke, dadurch werden die Autoren komplett von den Titeln getrennt.

    Wie ich gesehen habe, nutzt du den Block-Editor (Gutenberg).

    Erstelle eine neue Seite und füge den Block Gruppe hinzu.

    In den Block Gruppe füge den Block Spalten hinzu.

    Trage in die linke Spalte den Autor (mit dem Block Absatz) und in die rechte Spalte den oder die Titel ein, nutze hierfür ebenfalls den Block Absatz.

    Drückst du in einem Block Absatz die Enter-Taste wird ein neuer Block Absatz eingefügt. Für einen einfachen Zeilenumbruch drücke daher die Tasten Shift+Enter gleichzeitig.

    Setze in der Icon-Leiste des Blocks Spalten die „vertikale Ausrichtung“ auf „Vertikal oben“ (wie du den richtigen Block findest/auswählen kannst -> siehe hier).

    Nun klick in der Icon-Leiste des Blocks Spalten auf die 3 vertikal angeordneten Punkte und dann auf „Duplizieren“.

    In den duplizierten Block ändere die Inhalte für den nächsten Autor. Wiederhole das so lange, bis du alle Autoren eingepflegt hast.

    Nach erfolgreicher Umsetzung kannst du das Plugin Columns Shortcodes deinstallieren.

    Das klingt vermutlich komplizierter, als es tatsächlich ist, daher hab ich hier ein kurzes GIF hochgeladen, das die einzelnen Schritte zeigt.

    Hallo Angelika,

    Danke erstmal für Deine Mühe.
    Das die Seite beim Handy verrutscht, ist mir auch schon aufgefallen, leider habe ich noch keine andere Alternative gefunden, da ich noch mit dem Classic Editor arbeite, mit dem nun inzwischen nicht mehr ganz so neuen komme ich irgendwie nicht klar.
    Wenn ich Urlaub hab, muss ich mich damit mal auseinandersetzen, bis dahin fehlen mir dazu die Nerven.

    Deinen Tipp probiere ich gerne aus und lass mich überraschen, nur nicht wundern, wenn es nicht heute oder morgen wird, schiebe auf Arbeit gerade Dienst für 2, da meine Kollegin Urlaub hat, da ist abends nicht mehr viel los.
    Der Ansatz klingt schon mal ganz interessant.

    Eins habe ich am Wochenende gelernt, der Block-Editor ist nichts für mich, lach.
    Aber ich kämpfe mich durch, erstmal auf einer neuen Seite, zum Warmwerden.
    Danke allen für die Hilfe, bis jetzt schaut es soweit ganz gut aus.

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 21)