Support » WooCommerce » „Land / Region“ in Kasse bei digitalen Produkten

  • Hallo Community 🙂

    Ich hätte da ein kniffliges „Problem“ und wollt mal nachfragen, ob wer eine Lösung dafür hat… 😉

    Ich verkaufe in meinem woocommerce- Shop (WordPress 6.0.1, woocommerce 6.8.0) Bücher und eBooks.
    Die physischen Bücher (also die aus Papier ;-)) verschicke ich in die EU, die eBooks können aber weltweit bestellt werden.

    Nun muss sich der Kunde ja in der Kasse unter „Land / Region“ sein Land aussuchen, was gut ist, aber nur für die physischen Bücher gilt.
    Was mache ich aber wenn wer aus außerhalb der EU ein eBook bestellen möchte?
    Da ist sein Land im Dropdown „Land / Region“ ja nicht dabei…

    Bisher haben die Besteller von eBooks immer irgendein Land ausgesucht, was aber nicht gerade professionell wirkt.

    Darum meine Frage: Hat wer einen Lösungsansatz dafür? Also wenn eine reine eBook-Bestellung im Warenkorb liegt dass dann die Auswahl für Land/Region nicht Pflicht ist. Oder es nur dann im Dropdown eine Auswahl gibt „Außerhalb der EU“. Oder…?

    Bin für jeden Tipp und jede Hilfestellung dankbar… 🙂

    Big THNX im Voraus, Rynhrd

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • silenceno1

    (@silenceno1)

    Hi!

    Könntest Du in WooCommerce unter Einstellungen > Allgemein – nicht einfach »In alle Länder verkaufen« und »In alle Länder versenden« auswählen?

    Versandkosten (sofern vorhanden) gibst Du dann nur innerhalb EU an und für alle anderen Länder lässt Du sie weg. Zusätzlich noch mit einem allgemeinen Hinweis, dass der Buchversand nur innerhalb der EU erfolgt und außerhalb der EU nur eBooks zugesandt werden?

    Somit kann dann jeder sein Land auswählen und weiß, dass wenn er außerhalb der EU kauft, nur ein eBook erhält.

    Oder alternativ hilft es Dir vielleicht die Checkout-Felder individuell anzupassen:

    Siehe Links:
    https://wp-bibel.de/tutorial/woocommerce-checkout-felder-anpassen/
    https://kinsta.com/de/blog/woocommerce-checkout/

    Freundliche Grüße

    Thread-Starter rynhrd

    (@rynhrd)

    Hi 🙂
    Thja, das mit dem „wissen“ und auch „lesen“ ist bei vielen Interessenten heutzutage nicht mehr so genau. Auf das verlaß ich mich nicht… 😉

    Eine Quick’n’Dirty- Lösung hab ich aber mal ausgetüfftelt: Ich installiere eine neues Land namens „Outside EU – for digital products only“ und lade das in der Kasse nur rein, wenn keine Versandkosten existieren. So muss der Besteller außerhalb der EU nicht irgendein falsches Land angeben sondern eben „Outside…“. Klingt besser find ich, und ansonsten stört es nicht… 😉
    Werd noch etwas testen, sollte aber alles klappen.

    Moderator espiat

    (@espiat)

    Hi.

    Um deine Einnahmen steuerlich sauber zu verbuchen, sollte der Kunde ein Land angeben.
    Bespreche das am Besten mit deinem Steuerberater.

    Thread-Starter rynhrd

    (@rynhrd)

    Hi espiat
    Bisher hab ich grünes Licht von meinem Steuerberater, werd ihn aber nochmal diesbez. kontaktieren.
    THNX für den Hinweis 😉

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)