• Gelöst smonaut

    (@smonaut)


    Hallo,

    nachdem ich ein neues Theme auf meinem WordPressblog http://www.runterflieger.de installiert habe, erhalte ich nur noch eine komplett leere Seite wenn ich den Blog aufrufe.

    Hab dann gegoogelt und ensprechend diesem Tipp per FTP den Ordner plugins in pluginsold umbenannt. Der Effekt ist leider gleich Null. Die Seiten sind immer noch weiß.

    Als typischer „User“ bin ich mit meinem Latein nun leider am Ende, vielleicht kann mir einer von Euch helfen!

    Danke, danke, danke!

    Alexandra

Ansicht von 13 Antworten – 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Welches Theme hast du denn installiert?

    Dein Webserver meldet einen Fehler 500, was zunächst nicht viel mehr heißt als „etwas ist kaputt“. Bei einem Programmierfehler gäbe es normalerweise eher einen komplett weißen Bildschirm. Was passiert denn, wenn du per FTP-Programm oder über das Dateiverwaltungsmenü deines Web Hosts die Datei .htaccess mal vorübergehend umbenennst.

    Hast du ein Cache-Plugin installiert?

    Thread-Starter smonaut

    (@smonaut)

    Ich glaub ich hab überhaupt gar kein .htaccess file – ich hab „versteckte Dateien“ einblenden ausgewählt, aber ich finde sie nicht mit der Suchmaske.

    Cache-Plugin hab ich glaub ich nicht installiert.

    .. keine Ahnung mehr wie das Theme hieß.. 🙁 ich hab einfach mal ein anderes ausgewählt weil das was ich vorher verwendet hatte das Archiv nicht richtig angezeigt hat.. soviel vom Regen in die Traufe ..

    Noch eine Idee???

    Inzwischen wird kein Fehler 500 mehr ausgegeben, sondern es erscheint tatsächlich eine weiße Seite. Das übliche Procedere ist, das Plugin-Verzeichnis wp-content/plugins und das Theme-Verzeichnis wp-content/themes/name-des-themes per FTP umzubenennen. Ein Standard-Theme (Twenty …) sollte aber installiert sein, sonst ggf. eins besorgen, entpacken, in das Verzeichnis wp-content/themes/ hochladen.

    Ich glaub ich hab überhaupt gar kein .htaccess file

    Muss auch nicht sein. Ich versuche, Fehlerquellen auszuschließen. Mehr kann man bei „meine Website ist weiß“ aus der Ferne nicht machen.

    Noch eine Idee???

    Ich? Ganz viele. Und du???

    Thread-Starter smonaut

    (@smonaut)

    Hi Bego,

    sorry.. ich stelle mich wahrscheinlich ganz schön mädchenhaft an.. hab jetzt unter allen WordPress-Ordnern (WordPress01-05) den Plugin Ordner umbenannt (stehen die für die jeweiligen WordPressversionen??). Jetzt hab ich übrigens auch das Plugin gefunden dass das Problem erzeugt hat – steht im WordPress03 Ordner und heißt Yoko.. kann ich den Ordner einfach löschen? Twentyirgendwas Themes hab ich auch einige in dem Ordner..

    Hoffentlich gehen Dir die Ideen nicht aus!

    Lieben Gruß

    Alexandra

    .. keine Ahnung mehr wie das Theme hieß.. 🙁 ich hab einfach mal ein anderes ausgewählt weil das was ich vorher verwendet hatte das Archiv nicht richtig angezeigt hat.. soviel vom Regen in die Traufe ..

    Laut Google-Cache war am 19. März das Yoko-Theme von Elmastudio installiert und am 27. März das Theme „CastlXing“. Laut Footer-Info stammt letztgenanntes Theme von FissionByte, einem indischen Software-Unternehmen, dessen Website, Stand jetzt, übrigens auch grade nicht zu erreichen ist (Maintenance-Seite). Laut WordPress Theme-Directory stammt das Theme „CastlXing“ von „killjoy_me34“.

    Thread-Starter smonaut

    (@smonaut)

    Ahh..ja!! CastlXing ist tatsächlich das zuletzt installierte Theme.. was passiert wenn ich das lösche?

    Wenn WordPress auf ein Theme nicht mehr zurückgreifen kann, versucht es, ein Standard-Theme (Twenty …) zu aktivieren. Das sollte zumindest vorhanden sein.

    hab jetzt unter allen WordPress-Ordnern (WordPress01-05) den Plugin Ordner umbenannt (stehen die für die jeweiligen WordPressversionen??).

    Das klingt nach reichlich Durcheinander (und kostet Aufpreis). 😉

    Wieso hast du 5 WordPress-Installationen? In welcher Installation arbeitest du denn?

    Thread-Starter smonaut

    (@smonaut)

    Ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung warum ich 5 WordPressinstallationen habe – offensichtlich arbeite ich aktuell im Ordner WordPress03 da dort das böse Theme liegt das meine Seite zerschossen hat.. ich bin halt ein typischer USER der immer nur dann wenn mir ein WP Update empfohlen wird ein Backup macht und die neue WP Version über den „aktualisieren“ Button installiert..

    (Bin halt passionierter Gleitschirmflieger.. von IT hab ich nur ganz ganz ganz wenig bis keine Ahnung..)

    Aktuell hab ich drei Fragen.. kann ich den castlxing Ordner einfach löschen (wird dann das Theme deinstalliert und auf das Standardtheme zurückgegriffen? Warum hat es nicht geholfen den Ordner plugins in pluginsold umzubenennen? Wenn alle Stricke reißen, wie krieg ich meine Daten aus dem Backup komplett neu installiert (vor der Vorstellung graust es mir grad am meisten)..

    Aufpreis ist ok.. was ist denn die gängige Währung? Bier / Cola / Danksagungen / Schocki??

    Welchen Teil von …

    Wenn WordPress auf ein Theme nicht mehr zurückgreifen kann, versucht es, ein Standard-Theme (Twenty …) zu aktivieren. Das sollte zumindest vorhanden sein

    … habe ich denn jetzt schlecht erklärt? 🙂

    kann ich den castlxing Ordner einfach löschen (wird dann das Theme deinstalliert und auf das Standardtheme zurückgegriffen?

    Ja, ja, ja.

    Warum hat es nicht geholfen den Ordner plugins in pluginsold umzubenennen?

    Vermutlich, weil du in der falschen WordPress-Installation Änderungen vorgenommen hast.

    Aufpreis ist ok.. was ist denn die gängige Währung? Bier / Cola / Danksagungen / Schocki??

    Das bezog sich auf ähnliche Installationen bei Kunden – wenn da schon so hübsch installiert wurde, kostet das Aufräumen extra. Harte €. Keine Kekse. Ich wollte dir aber kein Angebot machen; die Hilfe hier mache ich (bis zu einem gewissen Grad) freiwillig und kostenlos.

    Thread-Starter smonaut

    (@smonaut)

    Hi Bego,

    den Castlxing Ordner hab ich gelöscht, da sind auch einige Twenty-Themes installiert.. leider ist das Resultat immer noch dasselbe, die Webseite bleibt leer.

    Was kann ich jetzt noch tun?

    Langsam verzweifele ich hier ein wenig..

    Hallo smonaut!
    Schau doch mal in allen deinen WordPress-Installationen in den Themes-Ordnern nach, ob du dieses Theme auch tatsächlich in der richtigen, sprich aktuellen, WP-Installation gelöscht hast (der Name der WP-Installation steht ja vor dem Slash vor wp-login.php.)
    Wenn du dir sicher bist, dass du in der richtigen Installation eingeloggt bist, dann könntest du mal noch den DEBUG-Modus einschalten, um möglicherweise Fehler-Hinweise zu bekommen. Wie das geht, erklärt Bego ausführlich und gut verständlich hier. So würde ich als lernender WP-Anfänger jetzt jedenfalls mal vorgehen. Falls das in diesem Fall zwecklos sein sollte, kann Bego mich ja noch korrigieren.

    Der Tipp ist absolut richtig. Durch Eintrag von …

    define( 'WP_DEBUG', true );

    in der wp-config.php sollten mehr Informationen zum Fehler ausgegeben werden.

    Ansonsten würde ich vorschlagen, im WordPress-Verzeichnis mal eine Datei phpinfo.php anzulegen mit folgendem Inhalt:

    <?php phpinfo();

    Anschließend die Datei im Browser aufrufen: http://deinedomain.de/phpinfo.php – wird weiterhin nur ein leeres Browserfenster angezeigt, arbeitet smonaut vermutlich im falschen Verzeichnis.

    Thread-Starter smonaut

    (@smonaut)

    Hi,

    danke nochmal Euch allen für Eure Bemühungen.. inzwischen hab ich die Seite wieder live bringen können – allerdings auf eine recht banale Art und Weise – plötzlich konnte ich die Adminseite des Blogs wieder aufrufen, neues Theme installiert (was WordPress im Übrigen schon als fehlerhaft erkannt hat – nehme mal an weil ich die entsprechenden Ordner gelöscht habe) und ein anderes Theme auswählen..

    Liebe Grüße vom Runterflieger!

Ansicht von 13 Antworten – 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Das Thema „Leere Seite nach Installation von neuem Theme“ ist für neue Antworten geschlossen.