Support » Plugins » Links. Wie häufig angeklickt?

  • teufelskomet

    (@teufelskomet)


    Hallo,
    ich habe auf meiner Seite zu einem Thema Tutorials (Videos) verlinkt. Mit Klick auf den Klick werden die Videos aufgerufen. Jetzt würde ich gern wissen wie häufig welches Tut aufgerufen wurde.

    Ich habe an anderer Stelle auch den Download Monitor eingesetzt, der die Downloads zählt. Aber damit ist nur der Download möglich, nicht das einfache Öffnen, um das Tut online zu sehen.

    Gibt es ein Plugin oder hat Jemand eine Idee wie ich das realisieren könnte?

    Gruß
    Teufelskomet

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 10 Antworten - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Für WordPress gibt es diverse Plugins zur statistischen Auswertung, angefangen vom einfachen Cachify (das zwar weniger Analysedaten zur Verfügung stellt, dafür aber völlig DSGVO-konform ist) über das „mittelgewichtige“ Koko Analytics (ebenfalls DSGVO-konform, mehr Daten, komplizierter einzurichten) bis hin zu MonsterInsights – Google Analytics Dashboard for WordPress (sehr viele Informationen, DSGVO … kompliziert). Welches für dich am besten geeignet ist, kannst du nur selber herausfinden – alle Anwender haben da sehr subjektive Kriterien bei der Auswahl.

    Meine Erfahrung ist, dass viele Benutzer:innen irgendwann mal von Google Analytics gehört haben und das unbedingt haben wollen, dann aber nicht wissen was eine Bounce-Rate ist oder wie sie aus den Daten Konsequenzen ziehen können.

    Moderator Hans-Gerd Gerhards

    (@hage)

    @pixolin meinst du nicht statify statt cachify 😃

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Man sollte sich nicht mit der Frau unterhalten, während man Fragen beantwortet …

    Statify ist richtig.

    Thread-Ersteller teufelskomet

    (@teufelskomet)

    Hallo Pixolin,
    statify kenne ich und ich habe mir Koko angesehen, aber beide Plugins zeigen die Statistik für die Aufrufe eines Posts. Ich habe links zu den Viedo-Tutorials im Post. Wie häufig der Post aufgerufen wird, weiß ich eben durch Tools wie die oben genannten.

    Mir geht darum wie häufig die Links = Turorials im Post aufgerufen werden. Ich möchte halt sehen welche Tuts für die User von Interesse sind.
    Das leisten beide Tools nicht.

    Ich kenne leider auch keinen Download Manager(die zählen ja immer mit), der das Öffnen online gestattet statt eines Download.

    Gruß

    Moderator Hans-Gerd Gerhards

    (@hage)

    Hallo,
    vielleicht hilft dir dann ein Plugin wie das oder das.
    Hier noch ein Beitrag zu dem Thema.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Ersteller teufelskomet

    (@teufelskomet)

    Hallo,
    vielen Dank für die Antwort. Aber leider trifft es nicht mein Anliegen.

    Es sind LINKS, die angeklickt werden und dann öffnet ein Video. Die User können dieses Video online schauen.

    Die beiden Download Manager führen ausschließlich zu einem Download der Datei. Das ist in diesem Fall nicht erwünscht. Da ich den User mit Tablet oder Smartphone, die den Podcast hören, keinen um fangreichen Download zumuten will.

    Ich würde gern die Klicks auf die Links, die einem Post sind, zu den Videos zählen.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    vielen Dank für die Antwort. Aber leider trifft es nicht mein Anliegen.

    Doch, tut es.

    Ich würde gern die Klicks auf die Links, die einem Post sind, zu den Videos zählen.

    Ja, eben.

    Hatte ich das Plugin MonsterInsights erwähnt? ✅

    Kann man damit Klicks auf einen Link tracken? ✅

    Anleitung: How to Track Link Clicks and Button Clicks in WordPress (Easy Way)

    Hatte ich darauf hingewiesen, dass die Verwendung des Plugins bezüglich DSGVO kompliziert ist? ✅
    (Du musst in der Datenschutzerklärung ausdrücklich darauf hinweisen und den Webseitenbesuchern die Möglichkeit geben, dem Tracking nicht zuzustimmen, was die statistische Auswertung erschwert.)

    Thread-Ersteller teufelskomet

    (@teufelskomet)

    Hallo,
    sorry, ich hatte mir Statify und Koko angesehen und Monsterinsight nicht beachtet.

    Offensichtlich ist das simple Zählen der Klickrate der Links sehr aufwendig. Google Analytiks habe ich auf dieser reinen Podcastseite nicht. Macht auch keinen Sinn, da die Podcasts mit Podlove ausgewertet werden.

    Sicherlich bietet Monsterinsight auch das zugehörige Tracking ein, was genau zu der Problematik mit der DSGVO führt. Ich wollte allerdings nur zählen.

    Vielleicht fällt mir ein Workaround ein.

    Danke für deine Hilfe.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Offensichtlich ist das simple Zählen der Klickrate der Links sehr aufwendig.

    Ja.

    Google Analytiks habe ich auf dieser reinen Podcastseite nicht. Macht auch keinen Sinn, da die Podcasts mit Podlove ausgewertet werden.

    Ja. Dazu kommen die rechtlichen Einschränkungen – deshalb der Hinweis auf die anderen Plugins, die zwar weniger Informationen liefern, vielen Webseitenbetreibern aber reichen.

    Sicherlich bietet Monsterinsight auch das zugehörige Tracking ein, was genau zu der Problematik mit der DSGVO führt. Ich wollte allerdings nur zählen.

    Nehmen wir an, ich habe ein Google Account und suche damit nach „toller Podcast“. Google gibt als Suchergebnis deine Webseite aus und registriert, dass ich mit meiner IP-Adresse deine Webseite aufgerufen habe. Dort klicke ich einen Link an, Das wird durch Google Analytics gezählt (für deine GA-Statistik) und Google erhält selber den Hinweis, was ich auf deiner Webseite gemacht habe (Link angeklickt) – für mich klingt das sehr nach Tracking, auch wenn du nur zählen wolltest.
    Dass die Statistik ungenau ist, weil Besucher die Möglichkeit haben, einer Auswertung durch GA nicht zuzustimmen, ist dann noch ein anderes Thema.

    Vielleicht fällt mir ein Workaround ein.

    Ich weiß nicht, wie weit du z.B. mit Matomo Referrer auswerten kannst. Matomo hätte zumindest den Vorteil, dass du die IP-Adresse nicht an Dritte übermittelst. Vielleicht hilft auch das hier weiter: Event Tracking?

    Grundsätzlich stellt sich aber die Frage, ob die Auswertung wirklich den Aufwand wert ist. Gegenüber deinen Webseitenbesuchern ist das vielleicht auch nicht so freundlich?

    Thread-Ersteller teufelskomet

    (@teufelskomet)

    Hallo,
    du triffst genau den Punkt! Ich will die Hörer nicht tracken.

    Ich habe einfach zu einem Podcast 7 Tutorials zur Vorlage für einen Projektplan gemacht. Ich wollte weder die Hörer tracken noch deren IP ermitteln. Mir ging es nur um die Frage welches der 7 Tuts am interessantesten war.

    Ich werde jetzt einfach einen Poll darunter setzen zur Bewertung der Tuts und fertig.

    Danke für deine Mühe

Ansicht von 10 Antworten - 1 bis 10 (von insgesamt 10)