Support » Installation » Localhost

  • Sam2302

    (@sam2302)


    Ich möchte einen Local Host installieren aber bekommen zum Schluss immer die Nachricht
    Die Datei wp-config.php ist nicht beschreibbar.

    Du kannst die Datei wp-config.php manuell erstellen und den nachfolgenden Text dort einfügen.

    Und ein Feld wo jenes steht, und ich versteh „0,00“ von dem was dort steht, von wegen 5 Minuten Installation

    <?php
    /**
    * Grundeinstellungen für WordPress
    *
    * Zu diesen Einstellungen gehören:
    *
    * * MySQL-Zugangsdaten,
    * * Tabellenpräfix,
    * * Sicherheitsschlüssel
    * * und ABSPATH.
    *
    * Mehr Informationen zur wp-config.php gibt es auf der
    * {@link https://codex.wordpress.org/Editing_wp-config.php wp-config.php editieren}
    * Seite im Codex. Die Zugangsdaten für die MySQL-Datenbank
    * bekommst du von deinem Webhoster.
    *
    * Diese Datei wird zur Erstellung der wp-config.php verwendet.
    * Du musst aber dafür nicht das Installationsskript verwenden.
    * Stattdessen kannst du auch diese Datei als wp-config.php mit
    * deinen Zugangsdaten für die Datenbank abspeichern.
    *
    * @package WordPress
    */
    
    // ** MySQL-Einstellungen ** //
    /** Diese Zugangsdaten bekommst du von deinem Webhoster. **/
    
    /**
    * Ersetze datenbankname_hier_einfuegen
    * mit dem Namen der Datenbank, die du verwenden möchtest.
    */
    define( 'DB_NAME', 'Schulfotograf' );
    
    /**
    * Ersetze benutzername_hier_einfuegen
    * mit deinem MySQL-Datenbank-Benutzernamen.
    */
    define( 'DB_USER', 'root' );
    
    /**
    * Ersetze passwort_hier_einfuegen mit deinem MySQL-Passwort.
    */
    define( 'DB_PASSWORD', '' );
    
    /**
    * Ersetze localhost mit der MySQL-Serveradresse.
    */
    define( 'DB_HOST', 'localhost' );
    
    /**
    * Der Datenbankzeichensatz, der beim Erstellen der
    * Datenbanktabellen verwendet werden soll
    */
    define( 'DB_CHARSET', 'utf8mb4' );
    
    /**
    * Der Collate-Type sollte nicht geändert werden.
    */
    define('DB_COLLATE', '');
    
    /**#@+
    * Sicherheitsschlüssel
    *
    * Ändere jeden untenstehenden Platzhaltertext in eine beliebige,
    * möglichst einmalig genutzte Zeichenkette.
    * Auf der Seite {@link https://api.wordpress.org/secret-key/1.1/salt/ WordPress.org secret-key service}
    * kannst du dir alle Schlüssel generieren lassen.
    * Du kannst die Schlüssel jederzeit wieder ändern, alle angemeldeten
    * Benutzer müssen sich danach erneut anmelden.
    *
    * @since 2.6.0
    */
    … (Keys)
    /**#@-*/
    
    /**
    * WordPress Datenbanktabellen-Präfix
    *
    * Wenn du verschiedene Präfixe benutzt, kannst du innerhalb einer Datenbank
    * verschiedene WordPress-Installationen betreiben.
    * Bitte verwende nur Zahlen, Buchstaben und Unterstriche!
    */
    $table_prefix = 'wp_';
    
    /**
    * Für Entwickler: Der WordPress-Debug-Modus.
    *
    * Setze den Wert auf „true“, um bei der Entwicklung Warnungen und Fehler-Meldungen angezeigt zu bekommen.
    * Plugin- und Theme-Entwicklern wird nachdrücklich empfohlen, WP_DEBUG
    * in ihrer Entwicklungsumgebung zu verwenden.
    *
    * Besuche den Codex, um mehr Informationen über andere Konstanten zu finden,
    * die zum Debuggen genutzt werden können.
    *
    * @link https://codex.wordpress.org/Debugging_in_WordPress
    */
    define( 'WP_DEBUG', false );
    
    /* Das war’s, Schluss mit dem Bearbeiten! Viel Spaß. */
    /* That’s all, stop editing! Happy publishing. */
    
    /** Der absolute Pfad zum WordPress-Verzeichnis. */
    if ( ! defined( 'ABSPATH' ) ) {
    define( 'ABSPATH', dirname( __FILE__ ) . ‚/‘ );
    }
    
    /** Definiert WordPress-Variablen und fügt Dateien ein. */
    require_once( ABSPATH . 'wp-settings.php' );

    Moderationshinweis: Codeformatierung hinzugefügt.

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Probier doch mal Local by Flywheel aus. Damit bekommst du rasch eine WordPress-Installation auf deinem Computer ans Laufen.

    Sam2302

    (@sam2302)

    Anwendung runter geladen…schade…verstehe ich auch nicht

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Wo hakt es denn? 🙂

    Hier hat Karsten ein sehr schönes Tutorial erstellt:
    https://geisler-design.de/wordpress-lokal-installieren-local-flywheel

    pezi

    (@pezi)

    Hallo @sam2302

    ich bin zwar nur ein WP Laie, mache aber schon sehr lange irgendwas mit Computer, Medien, Internet usw. Du willst auf Deinem Rechner, (einem lokalen Host), zu Hause, im Büro ein WordPress zum laufen bringen, oder?

    Ich habe das seit ewig mit XAMPP gemacht, aber das Ding ist alt, lahm und vielleicht überdimensioniert? Daher suche ich auch eine Alternative.

    Nun wurde mir hier auch Local by Flywheel empfohlen. Möchte das Tool so bald als möglich testen, vielleicht kann man Erfahrungen austauschen?

    von wegen 5 Minuten Installation

    Je nach Erfahrungen mit WordPress & Co kann es am Anfang mühsam sein, aber dann macht es ur viel Spaß. Arbeit, ja auch, je nachdem was man alles selber machen will, welche Anforderungen man hat (oder bei mir: Was meine Chefin will).

    Die Profis hier versuchen eh uns zu helfen, was halt aus der Ferne möglich ist. Und was nicht durch andere Dienstleister gedeckt ist. Denn zB. wennst ein WP-Theme gekauft hast, dann bitte den Hersteller kontaktieren. Wenn der echte Online Server spinnt, den Hoster schreiben, usw.
    Das Problem für uns normale Anwender ist halt: Wer ist an was Schuld? Wer ist zuständig. Aber das kriegt man hin.
    Nur: „5 Minuten Installation“ ist nicht wirklich real. Das gilt aber für die meiste SW.

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Das Thema „Localhost“ ist für neue Antworten geschlossen.