Support » Allgemeine Fragen » Login Fehlermeldung "Warning: Cannot modify header information"

Ansicht von 6 Antworten - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Fassen wir mal ein wenig zusammen:

    • Du erhältst einen Hinweis, dass eine Funktion artikelbild-columns() im Plugin nur eins von zwei Argumenten übergeben bekommt.
    • Du liest daraufhin einen Artikel aus dem Dezember 2012, der sich auf eine ganz andere Funktion in WordPress 3.5 bezieht.
    • Aus diesem Artikel nimmst du willkürlich den erstbesten Code und kopierst davon einen Teil in die wp-config.php.
    • Dabei ignorierst du den Hinweis „Stop editing here!“ und fügst den Code ganz am Ende der Datei ein.
    • Da du die wp-config.php vermutlich mit einem Windows-Editor bearbeitet hast, bekommst du eine (zugegeben etwas irreführende) Fehlermeldung.
    • Du entfernst aus der wp-config.php die Zeile, die dort ohnehin nicht hingehört und wunderst dich nun, dass du dich nicht mehr einloggen kannst. Dabei speicherst du die Datei wieder mit dem gleichen Editor ab, der die Datei in einem Windows-Format codiert.

    Da ist ein wenig schief gelaufen, findest du nicht?

    • Lies Fehlermeldungen genau. Oft enthalten sie einen Hinweis, woran es liegen kann.
      Warning: Missing argument 2 for artikelbild_columns() in /home/autokoeh/public_html/michael/wp-content/plugins/wp-backpack/functions/thumbnail/thumbnail.php on line 16
      heißt soviel wie „in deinem Plugin-Verzeichnis gibt es ein Plugin „wp-backpack“. In diesem Plugin gibt es eine Datei thumbnail.php in einem Unterverzeichnis functions, dass in Zeile 16 eine Funktion artikelbild_columns() enthält. Diese Funktion hat zwei Argumente, verwendet wird aber nur eins. Du kannst nun überlegen, ob du mit diesem furchtbaren Umstand (hüstel) fortan leben möchtest oder nicht. Wenn ja, dann solltest du den DEBUG-Modus in der wp-config.php deaktivieren, damit zumindest die Besucher deiner Website diesen peinlichen Fehler nicht sehen. Falls nein, könntest du das Plugin auch deaktivieren und den Entwickler um eine Korrektur bitten.
    • Das du in Englisch nicht fit bist, ist kein Beinbruch. Nur solltest du dann nicht einfach aus irgendwelchen ziemlich alten Blog-Beiträgen Code-Teile irgendwo hin kopieren und darauf bauen, dass das so schon klappen wird. Tut es in den meisten Fällen nicht.
    • Die wp-config.php enthält eine Zeile /* That's all, stop editing! Happy blogging. */ (bzw. in der deutschen Version zusätzlich /* Das war’s, Schluss mit dem Bearbeiten! Viel Spaß beim Bloggen. */. Das ist, auch wenn das jetzt etwas überraschend kommt, auch so gemeint. Unterhalb dieser Zeile solltest du wirklich nie etwas eintragen.
      Ich hab mir für meine Websites angewöhnt, Codezeilen bei Bedarf unterhalb der Zeile define('WP_DEBUG', true); einzufügen. So finde ich sie im Zweifelsfall schneller. Dort füge ich aber auch nur Sachen ein, von denen ich zweifelsfrei weiß, dass sie dort hingehören. Sonst einfach mal hier nachfragen. Wir helfen gerne.
      Wenn du eh gerade dabei bist, kannst du auch den Wert auf define('WP_DEBUG', false) ändern, um die Fehlermeldung zu unterdrücken.
    • Die wp-config.php darf nur im Dateiformat UTF-8 abgespeichert werden. Ansonsten erhältst du die von dir genannten Fehlermeldungen. Ich vermute, dass du auf deinem PC das Betriebssystem Windows verwendest? Lad dir mal den Editor Notepad++ herunter. (Wenn ich mich richtig erinnere, kann man unter Settings > General > Localization die Sprache des Programms auf Deutsch einstellen.) In diesem Editor öffnest du die wp-config.php und änderst die Zielkodierung auf UTF-8 ohne BOM. Dann brauchst du die Datei nur noch Abspeichern und wieder Hochladen. (Die Arbeitsschritte habe ich so beschrieben, wie ich mich daran erinnere. Wenn du nicht damit zurecht kommst, schaue ich mir das gerne nochmal an einem Windows-Computer an.)

    Ich hoffe, das hilft dir jetzt erstmal weiter. Wenn nicht, dann meldest du dich nochmal.
    Und keine Sorge, solche Fehler passieren alltäglich. 😉

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Erst mal muss ich Dir natürlich recht geben, das war so schon sehr unüberlegt von mir!
    Scheinbar hat es schon so oft geklappt irgendwas willkürlich auszuprobieren wenn ich Probleme hatte, dass ich mir da wirklich keine Gedanken gemacht habe!
    Nun weiß ich allerdings, dass das wohl beim „Programmieren“ oder besser gesagt beim Thema WordPress wohl nicht so funktioniert!

    Ignoriert habe ich den „Stop editing here!“ Hinweis nicht wirklich, um ehrlich zu sein hab ich den gar nicht gesehen. Sorry ich sollte wohl aufmerksamer lesen!

    Wie Du richtig schreibst verwende ich Windows. Ich habe Deinen Rat befolgt und auch gleich Notepad++ geladen. Auch hier vielen Dank für den Hinweis, ist damit für mich auch viel übersichtlicher geworden!

    Nach dem Abändern der Datei auf „UTF-8 ohne BOM“ und erneutem hochladen kann ich mich nun auch wieder anmelden und erhalte keine Fehlermeldung im Anmeldescreen!

    Ich habe daraufhin auch gleich das Plugin wp-backpack deaktiviert. Leider verschwindet die Fehlermeldung aber nicht.
    Ich würde jetzt gerne das Plugin löschen, habe aber bedenken dass dadurch auch Teile der Seite gelöscht werden oder die Seite nicht mehr richtig funkioniert! Könnte das passieren?

    Mit Plugins kannst du WordPress in alle mögliche Richtungen erweitern. Event-Management? e-Commerce? Forum? Alles kein Problem mit dem richtigen Plugin. Aber wenn du das Plugin wieder entfernst, funktioniert WordPress üblicherweise wieder wie vorher.

    Manche Plugins haben nur sehr wenig Auswirkung (siehe „Hello Dolly“), manche verändern die Website komplett. Das lässt sich aber leicht herausfinden, in dem du das Plugin deaktivierst. Mit Ausnahme weniger Cache-Plugins klappt sowas eigentlich recht prima.

    Ich würde mal alle Plugin deaktivieren und dann wie beim Sicherungskasten nacheinander wieder aktivieren. Kommt die Fehlermeldung, weißt du wieso.

    Schön, dass es ansonsten schon so gut geklappt hat. Der Rest wird auch noch und die Website sieht ja schon mal klasse aus.

    So hab das Plugin deaktiviert, jedoch hatte sich da nichts getan.
    Habe es dann deinstalliert, trotz Deinstallation war es noch zu sehen.

    Kann es sein dass da eine gewisse Zeitverzögerung vorhanden ist?

    Nachdem ich nämlich heute noch mal geschaut habe, ist alles verschwunden und auch die Fehlermeldung in der Beitragsübersicht ist nicht mehr da!

    Also alles super und ich passe in Zukunft besser auf!

    P.S. Danke für das Lob… Ich bleib am Ball um die Seite noch etwas zu verbessern!

    Guten Rutsch!

    Moderator Torsten Landsiedel

    (@zodiac1978)

    Habe es dann deinstalliert, trotz Deinstallation war es noch zu sehen.

    Kann es sein dass da eine gewisse Zeitverzögerung vorhanden ist?

    Eigentlich nicht, aber es könnte ein Server-Cache oder Browser-Cache sein, der dir alte Inhalte angezeigt hat. Der Cache „läuft ab“ und wird „ungültig“, so dass sich das Problem von alleine löst (alternativ kann man versuchen den Cache zu löschen, bei Browser-Cache und durch Plugin eingerichtete Caches geht das meist – serverseitig hilft meist nur Warten).

    Gruß, Torsten

    Hallo Torsten,

    ok stimmt hab ich nicht dran gedacht. Beim nächsten mal weiß ich dass ich entweder einfach warten muss oder den Browser-Cache löschen kann.

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

Ansicht von 6 Antworten - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Das Thema „Login Fehlermeldung "Warning: Cannot modify header information"“ ist für neue Antworten geschlossen.