Support » Allgemeine Fragen » Login Formular (themengerecht)

Ansicht von 6 Antworten - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Hallo,
    ich habe gerade mal kurz auf einer lokalen Instanz das Plugin Theme My Login getestet.
    Wenn du das installiert hast, kannst du eine Anmeldung über das Design > Menü per „Theme My Login Actions“ z. B. im Header, der Sidebar oder dem Footer einbinden.
    Hier auch noch ein hilfreicher Beitrag zu dem Plugin.

    Wie immer gilt aber: Plugin-Empfehlungen sind grundsätzlich schwierig, weil bei der Auswahl zu viele subjektive Kriterien eine Rolle spielen. Oft werden auch nachträglich zusätzliche Wünsche geäußert, die das gerade vorgeschlagene Plugin nicht erfüllt. Deshalb ist es besser, wenn du verschiedene Plugins testest und selber entscheidest, was am besten zu deinen Vorstellungen passt.

    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Verrate doch erst einmal, welche Login-Plugins du bereits ausprobiert hast.

    Da es keine Supportanfrage ist, setze ich den Thread auf „keine Support-Frage“. Antworten sind weiterhin möglich, vielleicht mag dir ja jemand einen Tipp geben.

    Edit:
    @hage war 9 Sekunden schneller

    Wie immer gilt aber: Plugin-Empfehlungen sind grundsätzlich schwierig, weil bei der Auswahl zu viele subjektive Kriterien eine Rolle spielen. Oft werden auch nachträglich zusätzliche Wünsche geäußert, die das gerade vorgeschlagene Plugin nicht erfüllt. Deshalb ist es besser, wenn du verschiedene Plugins testest und selber entscheidest, was am besten zu deinen Vorstellungen passt.

    Genauso ist es.

    Thread-Ersteller Ernst Weinzettl

    (@ernstw)

    Sorry, dass es ein wenig gedauert hat, bin so voll mit anderer Arbeit und wollte das Wochenende zuvor meiner Liebsten widmen.

    @hage Danke für den Link, der hilft mir weiter. Ich hatte Theme My Login eigentlich schon „abgelegt“, weil es einen so hohen Prozentsatz an schlechten Bewertungen gibt. Und zu irgendwas sollten Bewertungen schon gut sein. Ich lese dann immer auch hinein, um festzustellen, ob schlechte Bewertungen auch einen sachlichen Hintergrund haben – und lese bei diesem Plugin vorwiegend von schlechtem bis keinem Support, aber zunehmendem Druck Richtung Bezahlt-Lösung. Bezahlt-Lösungen sind für mich in dem Fall allerdings keine Option, weil ausschließlich der Familienbereich damit „geschützt“ wird (rechtliches Problem) und nirgendwo Erträge zu erwarten sind. Aber sonst scheint Theme My Login genau zu tun, was ich brauche: Login, Logout und „Password vergessen?“.

    Damit auch gleich nochmals: Mehr brauche ich nicht für diesen Bereich wirklich nicht in absehbarer Zeit, weil sich Familienmitglieder ohnehin telefonisch oder per Mail melden, wenn sie in den Familienbereich wollen. Den Rest mach ich dann händisch und vergebe, wenn wirklich Familie die entsprechenden Rechte. Zugangsrechte bei Seiten und Artikeln verwaltet dann und schon seit Jahren User Access Manager zur vollen Zufriedenheit.

    Alles andere und mehr rundum würde mir noch wesentlich mehr Arbeit verursachen – und irgendwann, nach dem Relaunch, sollte auch mal wieder Schluss sein mit Web-Arbeiten. Nur mehr neue Feste und mal ein Testbericht über eine Kamera, ein Objektiv, ein Softwareprodukt. (Auch das wird nicht bezahlt.)

    Ich hatte hier nur gefragt, weil ich bisher wirklich mit jeder Empfehlung auch hinsichtlich Theme, Plugin etc. wirklich gut gefahren bin. Ihr seid sowas wie ein Benchmarks. 😉

    Danke mal soweit!

    @la-geek Danke, ja, es ist kein Fehlersupport.

    Bisher habe ich mich stundenlang durch Ultimate Member, User Registration & User Profile, User Registration (ohne und mit Loco Translate, weil einige meiner Familienmitglieder Deutsch brauchen), Ultimate Member, User Registration & User Profile, WP User Manager und noch ein paar, deren Namen ich schon verdrängt habe, gewühlt. Zwei Produkte – jetzt mal abgesehen von Theme my Login – kämen eventuell in Frage, bieten aber a) massiv zuviel an Funktionen und Einstellungen, die ich kaum überblicken kann und sind b) primär ausgerichtet, Nutzer zur Bezahlt-Version zu bringen. Mittlerweile ein generelles Plugin-Problem, sogar die Administrationsseite von WordPress quillt vor Aufforderungen über. 🙁

    An User Registration hat mir gefallen, dass dahinter anscheinend wirklich Support steht, der sich bemüht. Hat mich zwar nicht weitergebracht, weil die hilfreichen Links zu Anleitungen führen, die in Sackgassen enden (technischer Fehler beim Hersteller, aber immerhin. Aber auch hier fürchterlich überladen für meinen Bedarf.

    Ich wühle mich da jetzt mal durch die verbliebenen Kandidaten. Danke für eure Geduld!

    lG Ernst

    Ich hatte Theme My Login eigentlich schon „abgelegt“, weil es einen so hohen Prozentsatz an schlechten Bewertungen gibt.

    Damit ein Plugin überhaupt im Plugin-Verzeichnis erscheint, musst du nicht nur ein Plugin programmieren und kostenlos als OpenSource zur Verfügung stellen, sondern das Plugin auch bei GitHub einsehbar machen und einem Test des Plugin-Teams unterziehen, das ggf. Nachbesserungen verlangt. Das Plugin-Team wird darauf achten, dass zumindest bei der Erstveröffentlichung keine Sicherheitslücken vorhanden sind, die Vorgaben des Plugin Handbook eingehalten wurden (z.B. dass Code in menschenlesbarem Format vorliegen muss) und die richtige OpenSource-Lizenz gewählt wurde.
    Du wirst nach der Veröffentlichung des Plugins regelmäßig angeschrieben, bevor neue WordPress-Versionen erscheinen, damit du bitteschön rechtzeitig die Funktionalität deines Plugins prüfst – sonst steht da „nicht mit deiner WordPress-Version getestet“. Und dann kommen die Bewertungen …

    Der eine findet dein Plugin nicht so toll, weil du im Menü einen blauen Balken verwendet hast und grün doch viel schöner ist, der anderen fehlt ein Feature (das du nie zugesagt hast) und wieder jemand anderem geht es im Support einer persönlichen Anwendungsfrage nicht schnell genug, weil du das Projekt in deiner freien Zeit betreibst – macht dann eine Bewertung mit 1 von 5 Sternen, vielen Dank auch.
    Wenn du dann auch noch die „Dreistigkeit“ besitzt, für zusätzliche Funktionen eine Pro-Version anzubieten, sind die negativen Bewertungen schon garantiert – selbst wenn die Pro-Version nur 5,– € kosten soll und mehr einen symbolischen Preis hat, um mal deine Arbeit zu würdigen. (vgl. #Sinnloses Plugin – Pro-Version kostet 15,– €/Jahr)

    Und zu irgendwas sollten Bewertungen schon gut sein.

    Ich schau mir nur an, wieviel positive Bewertungen ein Plugin hat.
    Die Anzahl aktiver Installationen finde ich auch noch interessant.
    Ansonsten schaue ich mir lieber den Code an.

    Ich lese dann immer auch hinein, um festzustellen, ob schlechte Bewertungen auch einen sachlichen Hintergrund haben

    Die Zeit habe ich nicht: Ich verbringe zu viel Zeit mit unnötig langen Antworten wie hier. 🙈😂

    und lese bei diesem Plugin vorwiegend von schlechtem bis keinem Support, aber zunehmendem Druck Richtung Bezahlt-Lösung.

    Siehste … 😀

    Bezahlt-Lösungen sind für mich in dem Fall allerdings keine Option … 

    Klar, alles OpenSource, alles umsonst kostenlos.
    Die WordPress-Community hat sich „schlecht verkauft“, während bei anderen OpenSource-Projekten für AddOns ganz andere Summen gezahlt werden.

    „Mit WordPress kannste alles machen und das kost‘ auch nix.“
    Manchmal bin ich erstaunt, welche Ansprüche die Anwender an die Software stellen, die ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

    Aber sonst scheint Theme My Login genau zu tun, was ich brauche: Login, Logout und „Password vergessen?“.

    Oder mal selbst was programmiern. Dabei feststellen, wieviel Zeit dabei drauf geht und kurz kalkulieren, wieviel Arbeits- und Lebenszeit dabei draufgegangen ist.

    Ich hatte hier nur gefragt, weil ich bisher wirklich mit jeder Empfehlung auch hinsichtlich Theme, Plugin etc. wirklich gut gefahren bin.

    Dann haben wir etwas falsch gemacht. 😛
    Du solltest eigentlich besser beurteilen können, was für dich das richtige Tool ist.

    Danke, ja, es ist kein Fehlersupport.

    (Ich heiße nicht Angelika, schreibe aber trotzdem weiter … 🙄)

    Der Hinweis „keine Support-Frage“ ist nicht abwertend (oder überhaupt „bewertend“) gemeint. Sondern: Wer helfen möchte, kann die Threads im Forum nach „völlig unbeantworteten“ und „ungelösten“ Threads filtern, um dort bevorzugt mitzumachen. Deshalb sind wir auch immer hoch erfreut, wenn jemand einen Thread als „gelöst“ markiert. Wir halten aber niemand ab, sich an Threads zu beteiligen, die eigentlich „keine Support-Frage“ sind (solange es wenigstens um WordPress geht).

    Bisher habe ich mich stundenlang durch […] gewühlt.

    Genau, so mache ich das auch – oft genug sogar, wenn jemand hier ein Frage stellt, die mit „Ich suche ein Plugin, das …“ beginnt.
    Wenn ich aber schreibe, dass wir aus Zeitgründen keine Recherche übernehmen kommen, folgt garantiert der Aufschrei, davon wäre ja überhaupt keine Rede gewesen und ich müsste ja nicht antworten. Und schreiben wir nichts, wird der Thread gepusht oder Unverständnis geäußert, wieso wir die Frage ignorieren …

    (Nein, es geht nicht um dich und deine Frage – alles gut. Ich versuche nur mal einen Blick hinter die Kulissen zu ermöglichen.)

    Jedenfalls … wo war ich? … ja, genau, wir testen (auch für Kunden) genauso diverse Plugins, bis wir eine brauchbare Lösung gefunden haben. Eine Testumgebung mit Local-WP, Laragon, XAMPP, Bitnami, Docker, … ist dabei hilfreich. Oder man programmiert selber was (siehe oben).

    Danke für eure Geduld!

    „Da nich‘ für …“ sagt man wohl in Norddeutschland. 😉

    Thread-Ersteller Ernst Weinzettl

    (@ernstw)

    @pixolin Danke für deine Darlegung, ich schätze deine Sicht der Dinge immer. Trotzdem, in diesem Fall „Falscher Baum.“

    Klar, alles OpenSource, alles umsonst kostenlos.
    Die WordPress-Community hat sich „schlecht verkauft“, während bei anderen OpenSource-Projekten für AddOns ganz andere Summen gezahlt werden.

    Sogar „Ganz falscher Baum.“ Ich bezahle für Theme und Plugins, auch für den Server, der meine Seite hostet. 😉 Und ich bezahle auch Software abseits des Web, für JEDES Produkt, das ich verwende, habe ich die Lizenzkosten entrichtet. (Ja, ich bin der eine in Österreich. ;)) Um die Gelder, die ich im Laufe meines Lebens für Soft- und Hardware ausgegeben habe, haben sich andere ein Haus gebaut. Ganz ohne Übertreibung. Ich kaufe sogar jedes Produkt von Serif (Affinity Software), weil ich dieses kommerzielle Unternehmen gegen Adobe unterstützen möchte; und dabei verwende ich diese Software derzeit nicht mal.

    ABER ich muss mit einer sehr kleinen Pension („Rente“ auf Norddeutsch) auskommen. SSKM, ich hätte mein Leben anderes leben können. Jetzt begrenzt das meine Möglichkeiten bei Hobby-Unternehmungen wie dieser Familien-Homepage. Daher unterscheide ich sehr genau zwischen den Produkten, die ich „Kritische Infrastruktur“ nenne und Behübschungen bzw. Erleichterungen. Ein themenpassendes Login ist eine solche Behübschung, ich kann notfalls auf das WordPress integrierte, aber hässliche, Login-Formular ausweichen.

    Die Betonung in meiner Aussage

    Bezahlt-Lösungen sind für mich in dem Fall allerdings keine Option …

    liegt also auf „DEM“ Fall. 😉

    Für die KIfra-Plugins und für eines, das mehr der Behübschung dient, zahle ich wie auch für die Premium-Version von Generate Press. Und für Server samt Zubehör. Insgesamt etwa 700 Euro pro Jahr. Klingt nach nicht viel für einen durchschnittlichen Gehaltsempfänger, ist für mich aber ein respektabler Posten. Zwei der Plugins werden demnächst rausfliegen, weil ich erstens ohnehin nie mehr als die Features der kostenlosen Versionen genutzt habe, dem Unternehmen aber meine Wertschätzung ausdrücken wollte. Mittlerweile brauchen sie meine Unterstützung nicht mehr, die Fehler häufen sich, der Support fixt keine Fehler mehr, also aus mit meiner Wertschätzung, Ich bin gerade bei der Umstellung auf WordPress Boardmittel; spart dann etwa 130 Euro im Jahr. Wird die Gaspreiserhöhung zwar nicht abfangen, aber immerhin. 😉

    Oder mal selbst was programmiern.

    Wenn du mal Fragen zu Fotografie, Kameras, Objektiven oder EBV-Software oder Workflow hast, helfe ich dir und anderen gerne (kostenlos). Aber es gilt für mich doch „Schuster, bleib bei deinen Leisten!“ Jetzt, gegen Ende meines Lebens soll ich nochmals mit Programmierung beginnen? (Was in diesem speziellen Fall vielleicht nicht mal notwendig ist, die Funktionen werden ja bereits in WordPress beigestellt. Aber selbst um diese Frage zu beantworten, reicht mein Wissen nicht.) Wie viel Arbeit in Programmierung stecken kann, weiß ich. Auch, weil ich mit dem Design, dem Testen und und der Evaluierung von Software vor Jahrzehnten zu tun hatte. Aber ich unterscheide auch zwischen freiwilliger Fingerübung und Auftragsarbeit. Ich für mich, muss aber nicht jeder.

    Eigentlich war meine ursprüngliche Frage kein Versuch, outzusourcen, sonder eher einer, eure Erfahrung anzuzapfen. Ihr verwendet Plugins und seid zufrieden oder nicht. Hätte jemand hier einen passenden Tipp gehabt, wunderbar. Um Recherche und Tests in eurer kargen Freizeit würde ich nicht bitten, aber wenn schon Erfahrung besteht…

    Der Hinweis „keine Support-Frage“ ist nicht abwertend (oder überhaupt „bewertend“) gemeint.

    Habe ich nicht so empfunden. Und wenn, wäre ich nicht dünnhäutig genug, das übel zu nehmen. Aber danke für die Erklärung.

    Tut leid, wenn es wieder einmal länger geworden ist als gewollt. Ich hoffe, du kannst mich nach dem Lesen ein bisserl besser verstehen. Hier möchte ich dieses Thema nicht mehr weiter auswalzen, aber wenn du noch Fragen zu Details hast, bitte gerne, aber per Mail. Du wirst meine Email-Adresse einsehen können, denke ich. 😉

    lG Ernst

    Der Einladung zu einem persönlichen Austausch per E-Mail habe ich gerne genutzt, zumal es hier zunehmend off topic wird. Mein „Rant“ war auch nicht gegen @ernstw gerichtet und ich entschuldige mich, wenn das so angekommen ist.

    Da wir hier keine Befindlichkeiten diskutieren wollen (auch nicht meine), schließe ich den Thread.

Ansicht von 6 Antworten - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Das Thema „Login Formular (themengerecht)“ ist für neue Antworten geschlossen.