Support » Allgemeine Fragen » Login nicht mehr möglich

  • Hallo Zusammen,

    und schon mal vielen Dank für eure Hilfe und eure Zeit, die ihr euch für mich nehmt!
    Ich bin grade am Verzweifeln….
    Also, das Problem:
    Ich bin bei Strato und habe mir dort WordPress installiert. Dann habe ich eine einfache Seite erstellt, ohne Menü oder sonst etwas. Diese habe ich Startseite genannt und auch den Permalink so gesetzt, dass diese direkt zu erreichen war

    Dann habe ich einen Fehler in der mobilen Ansicht gefunden und mir war es zu mühsam, diesen Fehler zu suchen und zu eliminieren. Daher habe ich eine Startseite_2 angelegt und die erste Seite nach gebaut. Das hat wunderbar geklappt und ich hatte endlich alles fertig und so wie ich es haben wollte.

    Und jetzt kommt es:
    Ich wollte natürlich die zweite Seite als Startseite mit Direktlink. Also hab ich die erste, (alte Seite) in den Papierkorb geschoben und die zweite Seite als Startseite definiert. Zumindest glaube ich, dass ich das gemacht habe.
    Genau weiß ich es nicht mehr aber ich glaube, es war unter Einstellungen -> allgemein und dann WordPress-Adresse (URL) und / oder Website-Adresse (URL). Hier muss ich irgendwas total schlimmes verstellt haben.
    Auf jeden Fall kann ich mich seit dem nicht mehr unter /wp-login.php einloggen und bekomme nur noch eine Fehlermeldung: „Die Seite konnte leider nicht gefunden werden.“

    Ich habe bereits gegoogelt und alles befolgt was ich hier gefunden habe:
    https://praxistipps.chip.de/wordpress-login-funktioniert-nicht-moegliche-ursachen_92820

    Also per FTP komme ich rein und sehe auch alle meine Daten, nur komme ich nicht mal mehr aufs Dashboard. Kann man die Daten irgendwie umziehen oder so? Wenn ich mich neu bei Strato verbinde?
    Kann ich euch irgendwelche Daten zur Verfügung stellen, die helfen das Problem zu lösen?

    Vielen vielen Dank für alles!
    Es wäre schrecklich wenn ich die ganze Seite neu bauen müsste….

    Ich wünsche euch einen schönen Tag.
    Euer Paul

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 10 Antworten - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Wenn du wirklich nur eine Seite hast und die Neuerstellung nicht sehr aufwändig ist, würde ich einfach die Datenbank leeren und WordPress neu installieren.

    Oder, falls vorhanden, ein Backup einspielen.

    Hallo Bscu,

    vielen Dank schon mal für die Hilfe. Aber wie mache ich das? Ich kann mich ja nicht mal einloggen?
    Und ich habe ein Backup mit updraftplus aber das ist ja auch ein Plugin und ich habe zu nix mehr Zugang??

    Es gibt doch auch einen Content- Ordner im FTP. Kann man da evtl. die Daten mit übertragen?

    Danke nochmal!

    Beste Grüße,
    Paul

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 3 Wochen von  paul099.

    Und ich habe ein Backup mit updraftplus aber das ist ja auch ein Plugin

    Und genau deshalb mag ich keine Backup-Plugins. Wenn du bei Strato bist, hast du doch bestimmt auch Plesk und damit kann man sehr leicht ein komplettes Backup erzeugen.

    Wie gesagt, wenn es nur eine Seite ist, würde ich per FTP alles löschen und per phpMyAdmin die Datenbank leeren. Dann WordPress neu einspielen, einrichten und die Seite neu erstellen. Alles in allem dürfte das schneller gehen, als jetzt den Fehler zu suchen.

    Halo bscu,

    was ist Plesk? Eigentlich bin ich nicht sonderlich gut in Webseiten bauen und ich hab ewig nur für diese eine Seite gebraucht…
    Das kann doch nur ein kleiner Fehler sein? Und der Content ist auch noch da. Ich habe eine Unterseite, die ist noch erreichbar, und auch die Hauptseite (https://erfolgstrading.net/startseite/) ist noch erreichbar. Allerdings nicht so, wie ich sie gerne hätte. 🙁

    Ich komme nur nicht mehr ins Dashboard von WordPress und kann irgendwas bearbeiten…

    Oh man… is das wirklich unlösbar?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 3 Wochen von  paul099.

    Versuche mal diese URL: https://erfolgstrading.net/wp-login.php

    Vielleicht kannst du dich dann Einloggen.

    Plesk ist das Control-Panel zu deinem Webspace.

    ich hab ewig nur für diese eine Seite gebraucht

    Die Seite beinhaltet doch zu gut wie nichts, die ist doch ruckzuck neu aufgebaut.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 3 Wochen von  bscu.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 3 Wochen von  bscu.

    Nee, leider nix.
    Da kommt dann auch, „Die Seite konnte leider nicht gefunden werden.“ 🙁

    „Die Seite beinhaltet doch zu gut wie nichts, die ist doch ruckzuck neu aufgebaut.“ – na ja, wenn es die letzte Option ist.

    Wie genau muss ich vorgehen um das alles zu löschen und WP neu mit der URL zu verlinken?

    Vielen Dank schon mal für deine Hilfe….

    Wie genau muss ich vorgehen um das alles zu löschen und WP neu mit der URL zu verlinken?

    Wie gesagt, wenn es nur eine Seite ist, würde ich per FTP alles löschen und per phpMyAdmin die Datenbank leeren. Dann WordPress neu einspielen, einrichten und die Seite neu erstellen.

    @paul099: … und wenn Du das Backup von Updraft Plus dann vorher auf Deinen lokalen Rechner runtergeladen hast, dann kannst Du nach Neuinstallation von WP und Installation von Updraft Plus das Backup wieder einspielen, indem Du die Dateien wieder hochlädst – wenn Du das dann noch möchtest.
    Das klappt wunderbar, habe ich bereits mehrmals so gemacht.
    @bscu:

    Und genau deshalb mag ich keine Backup-Plugins.

    Updraft Plus ist sehr flexibel und zuverlässig. Deswegen mag ich Updraft Plus 😉

    Das klappt wunderbar, habe ich bereits mehrmals so gemacht.

    Updraft Plus ist sehr flexibel und zuverlässig. Deswegen mag ich Updraft Plus

    Wenn es klappt, ist gut. Ich habe aber schon negative Erfahrungen mit Updraft Plus gemacht (inkl. extrem negativer Erfahrungen mit dem Entwickler), daher mag ich Updraft Plus überhaupt nicht 🙁

    Aber ich nutze ein anderes Backup-und-Restore-Plugin, das mich noch nie enttäuscht hat, will dafür aber keine Werbung machen.

    Kurzum: Backup-Plugins sind zu emrpfehlen, wenn sie funktionieren. Daher sollte man vor dem regulären Einsatz immer prüfen, ob es in der vorgegebenen Konstellation einwandfrei arbeitet.

    @paul099

    Und ich habe ein Backup mit updraftplus aber das ist ja auch ein Plugin und ich habe zu nix mehr Zugang??

    Generell gesagt: Was nützt dir ein Backup-Plugin mit Restore-Funktion, wenn du es nur als WordPress-Plugin nutzen könntest?

    Lies doch noch mal die Dokumention des Plugins, wie man damit etwas wiederherstellen kann.

Ansicht von 10 Antworten - 1 bis 10 (von insgesamt 10)