Support » Plugins » Mehrere Seo plugins gleichzeitig?

  • Gelöst dariusskowron

    (@dariusskowron)


    Hallo zusammen,

    eine kurze frage zur Seo plugins. Ich habe jetzt Yoas Seo installiert, wollte aber andere wie Rank Math oder All In One SEO Pack durchtesten und vergleichen. Kann ich die parallel installieren oder wird es mir die Konfiguration von Yoas Seo durcheinander bringen?

    Gruß
    Darius

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Mit nur einem SEO-Plugin wird deine Website nur bei Google indexiert, mit zwei Plugins auch bei BING, bei drei Plugins auch bei DuckDuckGo usw.

    Sorry, das ist natürlich völliger Quatsch, aber ich konnte mir den kleinen Scherz nicht verkneifen. Fangen wir nochmal von vorne an: WordPress bereitet Inhalte bereits suchmaschinenfreundlich auf, unter anderem durch semantisch korrektes HTML, die Verwendung eines Title-Tags, Canonical Links die bei duplizierten Inhalten (z.B. Blogbeiträgen in Kategorie-, Schlagwort- oder Datumsarchiven) und vielem mehr. Du hast aber wenig Möglichkeiten zur Feinsteuerung, etwa wenn du einem einzelnen Beitrag eine eigene Beschreibung (Meta-Tag Description) zuweisen möchtest. Hier kann es durchaus sinnvoll sein, ein SEO-Plugin zu verwenden. Ich mag SEO-Plugins, die schlank sind und die Performance der Website nicht unnötig belasten und setze deshalb gerne The SEO Framework ein.

    Die populären SEO-Plugins gehen heute noch einige Schritt weiter und bieten dir nicht nur die Möglichkeit, eine andere Beschreibung eines Beitrags oder einer Seite einzutragen, sondern zeigen dir auch, wie weit die Beschreibung, der Titel usw. den Vorgaben der Suchmaschinenanbieter entsprechen. Zusätzlich werden für Social Media Angaben ermöglicht, z.B. um einen Beitrag mit einem bestimmten Bild auf Facebook zu teilen (og:graph …). Der Inhalt der Beiträge wird darauf geprüft, ob er das enthält, was du in der Beschreibung angegeben hast. Enthält die Beschreibung das Wort Tiger und deine Webseite enthält einen Beitrag zur Giraffe und das Wort Tiger kommt gar nicht vor, wirst du darauf hingewiesen, dass das auch für Suchmaschinen nicht optimal ist. Das setzt allerdings alles voraus, dass du die Eingabefelder, die ein SEO-Plugin dir zur Verfügung stellt, füllst. Nur ein SEO-Plugin zu installieren (und kein einziges Eingabefeld auszufüllen) bringt wenig, weil dann kaum Informationen hinzugefügt werden, die über die SEO-Optimierung von WordPress hinaus gehen.

    Natürlich steht es dir frei, verschiedene SEO-Plugins unabhängig voneinander zu testen und so herauszufinden, welche Schwerpunkte gelegt werden, welche Felder ausgefüllt werden müssen. Das solltest du aber so testen, dass du wirklich unterscheiden kannst, welches Plugin welches Eingabefeld zur Verfügung stellt.

    Die meisten SEO-Plugins erlauben übrigens auch, einen Authorisierungscode für die Search Console verschiedener Suchmaschinenanbieter einzugeben. Damit kannst du dann jeweils nach Veröffentlichung neuer Beiträge den Suchmaschinen einen Hinweis auf eine geänderte Sitemap geben, damit sie die Website neu indexieren. Ob die Suchmaschine das dann tatsächlich tut, hängt von diversen Faktoren ab und kann nicht direkt beeinflusst werden. SEO-Plugins sind also nur Tools, um deine Website für Suchmaschinen noch besser lesbar zu machen.

    Ich hoffe, das macht das Thema etwas besser verständlich.

    Thread-Ersteller dariusskowron

    (@dariusskowron)

    Hallo und danke für die hervorragende Aufklärung,

    ich muß sagen viele Tipps und Tricks im Netz verwirren etwas wenn es um die Hilfe für Anfänger geht. Ich muß noch mal nachdenken, wie ich mich verhalte in dem Thema.
    Eins weiß ich, gute und verständliche Texte schreiben, gute Keywords benutzen und paar andere Feinheiten, die man auch selbst machen sollte, wenn man die ganze Geschichte verstehen will.

    Ich bedanke mich noch mal
    Darius

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Gute Inhalte sind das Wichtigste. Wenn das, was du schreibst, viele Leute interessiert, landest du bei Suchmaschinen auch mit hoher Wahrscheinlichkeit auf einem guten Platz. Mit SEO-Plugins kannst du das noch ein wenig fördern und sicher ist es gut, wenn du vom Plugin einen Hinweis bekommst, dass auf der Seite über den Wellnessbereichs eines Hotels auch das Wort Wellness vorkommen sollte.

    Ich weiß, dass es Leute gibt, die ihre Texte komplett auf Suchmaschinen abzielen (und allzu oft kann man das den Texten auch ansehen). Für Klein- und Mittelstandsbetriebe sehe ich das nicht so kritisch und freue mich eher über einen aussagefähigen Text mit einer authentischen Beschreibung des Unternehmens und leicht zugänglichen Basisdaten wie Öffnungszeiten, Telefon, E-Mail und Adresse.

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)