Support » Installation » Migration lokale Installation (XAMPP)

  • Guten Tag Forum – meine erste Anfrage schreibe ich heute – und zwar zu folgendem Sachverhalt:

    Meine WebSite muss innerhalb meines Providers gezügelt werden (HOSTTECH-Confixx nach -PLESK) – dazu habe ich die Arbeitsschritte gemäss Provider durchgeführt, leider ohne Erfolg (FTP der WP-Dateien, Import Datenbank etc.) – deshalb meine nächste Idee – ich installiere das Ganze Lokal (mit XAMPP, MySQL) und habe die ganzen Arbeitsschritte ebenfalls durchgeführt.

    Resultat: Ich sehe im /uploads/ die ganzen verwendeten .JPG’s der alten Seite, nur in WordPress finde ich keine der „alten Seiten“. Ebenfalls wurden alle von mir verwendeten PLUGINS gelistet, musste diese nur aktivieren. Das zeigt mir, dass da irgendwas gemacht/geladen wurde.

    Kann mir jemand einen Tipp geben, ob
    – in irgendwelchen DB-Tabellen noch Sachen angepasst werden müssen
    – in irgendwelchen .php -Dateien Ergänzungen fehlen
    – in irgendwelchen WordPress-Einstellungen noch Einträge gemacht werden müssen

    Herzlichen Dank für Eure Feedbacks und möglichen Hilfen – andi

    PS: Die jetzige WebSite zeigt zwar etwas, habe ich verwendet zu Testzwecken!

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Hier wird häufiger das Plugin „Duplicator“ empfohlen, wobei es auch andere Wege gibt.

    Hier mal ein Weg zur Migration, wie ich es immer erfolgreich mache:

    1. Per FTP alle Dateien auf den lokalen Rechner kopieren
    2. Mit dem Plugin WP Migrate DB einen Dump mit den neuen Daten erstellen
    3. Datenbank auf der lokalen Maschine einrichten
    4. Dump importieren
    5. wp-config.php für die neue Domain anpassen
    6. Testen

    Wenn du Tante google mit „WordPress umziehen“ fütterst, findest du noch weitere Möglichkeiten.

    Jeder hat da so sein eigenes Rezept oder auch Lieblings-Plugin für die Übertragung von Websites.

    Im Wesentlichen läuft es darauf hinaus, dass du

    • die Dateien per FTP überträgst. Hier kannst du wahlweise die gesamte Installation übertragen oder auf dem neuen Server WordPress bereits vorinstallieren und dann nur das Verzeichnis wp-content übertragen – was für dich schneller geht.
    • die Tabellen der MySQL-Datenbank müssen exportiert und wieder importiert werden. Dazu muss auf dem Zielserver eine neue Datenbank eingerichtet werden. Die hat sinnvollerweise andere Zugangsdaten, die in der Datei wp-config.php auf dem Zielserver eingetragen sein müssen. Hierbei wird häufig vergessen, auch das Datenbanktabellen-Präfix anzupassen (bei Tabelle wp_options wäre das z.B. wp_).
    • In der Datenbank-Tabelle wp_options stehen in den Feldern siteurl und home die URL der Website. Dabei gibt die siteurl an, über welche URL die Dateien der Website erreichbar sind, während home angibt, über welche URL die Website selbst erreichbar ist. Ändert sich beim Umzug die Domain (https statt http, anderer (Sub-)Domainname, anderes Unterverzeichnis …) müssen die Felder angepasst werden. Für das Feld home musst du ggf. in den Tabellen blättern.
      Tools wie das von @bscu erwähnte WP Migrate DB nehmen beim Import die Änderung nach deinen Angaben automatisch vor.
    • Du solltest dich jetzt mit den gleichen Zugangsdaten wie bei der alten WordPress-Installation anmelden können (ggf. Browser-Cache und Cookies leeren). Hast du zwischenzeitlich auf dem neuen Server WordPress neu installiert und dabei andere Zugangsdaten für diese WordPress-Installation vergeben, wurden diese Daten durch den Import der Datenbanktabellen aus der alten Website überschrieben.
    • Da WordPress zur Suchmaschinenoptimierung absolute Pfade verwendet, wird die vollständige URL in verschiedenen anderen Datenbanktabellen als serialisierte Daten gespeichert. Serialisiert heißt, dass in einem Datenbankfeld verschiedenen Informationen gespeichert sind. Hier reicht es nicht, in der exportierten Datenbank-Datei die alte URL zu überschreiben. Das kannst du aber sehr bequem mit z.B. Better Search Replace erledigen, indem du die alte und neue URL angibst, alle Datenbanktabellen auswählst, nochmal sorgfältig deine Eingaben überprüfst und dann die Ersetzung durch das Plugin durchführen lässt. Benutzer des Plugins Elementor finden unter Elementor > Werkzeuge einen Tab, in dem sie ebenfalls die URL ersetzen können.

    Letztendlich ist das alles ein Frage der Übung und wenn du erst einmal drei Dutzend Websites umgezogen hast, ist das mit wenigen Mausklicks in ein paar Minuten erledigt. Den Vorgang für ein Forum minutiös zu beschreiben ist aufwendiger. 😉

    @pixolin

    Tools wie das von @bscu erwähnte WP Migrate DB nehmen beim Import die Änderung nach deinen Angaben automatisch vor.

    Kleine Korrektur, nicht beim Import, sondern beim Export werden die Daten angepasst. 😉

    OK, sorry, hab mich wohl blöd ausgedrückt.

    Mögliche Änderungen werden beim Export abgefragt, damit die importierte Datenbanktabelle automatisch die richtigen Einträge hat. – Besser?

    Anonymous User 20597857

    (@anonymized-20597857)

    innerhalb meines Providers gezügelt

    ?
    Umgezogen, meinst, oder?
    In dem Fall sollte jeder Hoster das ruckzuck machen können.

    Wenn nicht (verkneife ich mir eine bissige Bemerkung) und rate zum „Duplicator“.
    Damit läuft das je nach Größe des Webs in ein paar Minuten auf jedem anderen Server – egal wie unterschiedlich die sind. Und man braucht nichts anzupassen.

    Die anderen Wege sind aber auch nur wenig mehr Arbeit. Wenn man mal mit 99 Webs umgezogen ist, geht es mit allen Methoden recht schnell und unproblematisch.

    @kurapika

    In der Schweiz kann man nicht nur ein Pferd und sich selbst zügeln, sondern auch gleich seinen ganzen Haushalt. Es bedeutet nämlich umziehen, im Sinne von Wohnort/Wohnung wechseln.

    Schweizerdeutsch lernen: Schwyzerdütsche Begriffe & Tipps
    Anonymous User 20597857

    (@anonymized-20597857)

    Peinlich. Denn ich habe etliche private wie berufliche Beziehungen in die Schweiz. Echt coole Leute! Aber ich sehe, ich muss da noch was lernen.
    Danke und Grüezi!

    Mit dem Plugin WP Migrate DB

    @bscu
    Ich vermute, das wurde umbenannt und das ist nun das Plugin WP Migrate Lite? Unter dem anderen Namen finde ich es nicht.

    @la-geek
    Stimmt, es wurde umbenannt. Hatte ich nicht dran gedacht 😉

Ansicht von 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)