Support » Installation » Möchte WP installieren – http://localhost/xampp/splash.php nicht möglich

  • Gelöst arminsfotoblog

    (@arminsfotoblog)


    Ich bin absoluter Neuling. Möchte nach dem ausführlichen dreiteiligen Tutorial „WordPress unter XAMPP installieren“ bei Teil2 eine Datenbank anlegen.
    Leider komme ich über die Seite „localhost/dashboard“ nicht hinaus.
    Gebe ich laut Anleitung http://localhost/xampp/splash.php
    ein kommt eine Fehlermeldung 404.
    Im XAMPP-Controller ist Apache und MySQL grün unterlegt und scheint somit zu laufen.
    SG
    Armin

Ansicht von 11 Antworten - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Moin Armin, Kannst du mal den Link zum Tutorial posten?

    Moderator Torsten Landsiedel

    (@zodiac1978)

    Das ist wohl eher ein Fall für den Xampp-Support.

    Gruß, Torsten

    Moderator Angelika Reisiger

    (@la-geek)

    Hallo Armin,

    es kommt auf deine Xampp-Version ab. In Xampp 5.6.15 zum Beispiel, existiert keine splash.php Datei mehr im Xampp Ordner

    Verzeichnispfad = „der_Ordner_in_den_du_xampp_installiert_hast/htdocs/xampp“

    Du kannst aber die Datenbank anlegen, in dem du in dem Xampp Control Panel (dort wo das grün leuchtet) in der Zeile MySQL auf „Admin“ klickst. Das ruft PHPmyAdmin auf.

    arminsfotoblog

    (@arminsfotoblog)

    Hallo!
    Erstmal vielen Dank für eure Mithilfe.
    Habe mich wie schon erwähnt als absoluter Neuling (ohne WordPress installiert zu haben)an das Tutorial von Robert Windisch http://blogshop.de/wordpress/wordpress-unter-xampp-installieren/
    angelehnt.
    Dort wäre ja alles perfekt beschrieben.
    Habe die XAMPP-Version 5.6.15 installiert. Lt. Angelika ist ab diesem Zeitpunkt das Tutorial mit dem Aufruf localhost/xampp/splash.php gelaufen!
    Das PHPmyAdmin kann ich aufrufen. Kann ich in weiterer Folge dann WordPress ordnungsgemäß installieren?

    SG
    Armin

    Moderator Angelika Reisiger

    (@la-geek)

    Lt. Angelika ist ab diesem Zeitpunkt das Tutorial mit dem Aufruf localhost/xampp/splash.php gelaufen!

    Habe ich doch gar nicht geschrieben. Sondern dir erklärt, wie du PHPmyAdmin trotz der fehlenden Datei splash.php aufrufen kannst. Den Rest des Tutorials kannst du weiter nacharbeiten.

    PHPmyAdmin lässt sich in xampp 5.6.15 übrigens auch oben in der Menüleiste auswählen über den URL

    http://localhost/dashboard/index.html

    Fehlt das index.html am Ende wird der Menüpunkt nicht angezeigt.

    arminsfotoblog

    (@arminsfotoblog)

    Hallo Angelika,

    ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Ich wollte mit „ist gelaufen“ sagen, dass ich ab diesem Punkt nicht mehr weitergewusst habe.
    Habe nun die wp-config-sample auf dein Anraten anschliessend nach Robert Windisch Tutorial bearbeitet und gespeichert.
    Bei der sogenannten berühmten 5-Minuten Installation bin ich wiederum
    bei http://localhost/wp-admin/install.php hängengeblieben.
    Meldung: konnte Server nicht finden Error: 404 localhost
    Bin ratlos.

    SG
    Armin

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    … Bin ratlos.

    Es gibt soo viele Tutorials, wie man mit Hilfe von XAMPP eine WordPress-Installation auf dem eigenen Server einrichten kann. Wieso du ausgerechnet an einer mehrere Jahre alten Anleitung festhältst, bei der du nicht weiter kommst, ist mir nicht ganz klar.

    Abgesehen davon ist XAMPP für eine einfache Installation auf dem heimischen PC für meinen Geschmack etwas „schwergewichtig“ – die Installationsdatei hat schon über 100MB, installiert dürfte es, wenn ich mich recht erinnere, auch über 700MB sein. Da ist USB Webserver wesentlich schlanker und bringt auch keine (für WordPress) überflüssige Software wie Perl mit. Aber Geschmack ist bekanntlich sehr unterschiedlich.

    Moderator Angelika Reisiger

    (@la-geek)

    Habe nun die wp-config-sample auf dein Anraten anschliessend nach Robert Windisch Tutorial bearbeitet und gespeichert.

    Ich habe dir niemals geraten, die wp-config-sample Datei zu bearbeiten. Ich hatte gestern das Tutorial ganz kurz durchgeblättert und eigentlich nur registriert, dass der nächste Schritt erklärte, wie man in PHPMyAdmin eine Datenbank anlegt und das war okay.

    Ich erkläre dir jetzt mal ganz kurz, was du machen solltest:

    1. Xampp control panel starten, dann Apache und MySQL (jedenfalls müssen beide grün leuchten)
    2. PHPMyAdmin starten, Datenbank anlegen unter Kollation utf8_bin oder utf8mb4_bin auswählen. Datenbanknamen notieren
    3. Nun auf deiner Festplatte im Xampp-Verzeichnis, dort im Ordner „htdocs“ einen neuen Ordner anlegen „xyz“
    4. WordPress neueste Version herunterladen. Auf Festplatte die Zip-Datei entpacken. Du erhältst einen Ordner „wordpress“
    5. den Ordner „wordpress“ öffnen, alle darin liegenden Verzeichnisse und Dateien markieren und in den unter Punkt drei angelegten Ordner „xyz“ kopieren
    6. Browser öffnen, eingeben -> localhost/xyz
      das sollte die Installation starten
    7. Nun den Datenbanknamen eingeben. Server ist localhost. Datenbankuser und -passwort wurden -glaube ich- in xampp 5.6.15 nicht vergeben. Falls es da Probleme gibt, versuche als Datenbankuser den Namen „root“ (ohne Anführungszeichen).
    8. Die restlichen Felder ausfüllen

    Nun solltest du WordPress installiert haben. Aufrufen kannst du es unter localhost/xyz und den Adminbereich unter localhost/xyz/wp-login.php

    Viel Erfolg!

    Moderator Angelika Reisiger

    (@la-geek)

    Da ist USB Webserver wesentlich schlanker und bringt auch keine (für WordPress) überflüssige Software wie Perl mit.

    Hat der USB Webserver ernsthaft noch PHP-Version 5.3.9? Also den Ratschlag kann ich nicht nachvollziehen. Erstens ist Festplattenspeicher doch heute kaum ein nennenswerter Mangel. Ferner gibt es für den USB Webserver Null Support, Null Dokumentation und noch nicht mal Angaben welche PHP-Version in der Version 8.6 (dem Nachfolger von 8.5 mit PHP 5.3.9) steckt. Xampp ist super frequentiert und durch die massenhafte Nutzung werden Fehler, Lücken entdeckt und viel Feedback gegeben. Außerdem gibt es seit Ende Dezember nun auch schon Xampp 7.0.1 (mit PHP-Version 7.0.1). Unter Windows kann man mehrere Xampp-Versionen parallel einrichten.

    arminsfotoblog

    (@arminsfotoblog)

    Hallo zusammen!
    ES FUNKTIONIERT !!!
    Danke allen, in erster Linie Angelika für die Unterstützung.

    SG
    Armin

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    @angelika: Ich hatte bei einem meiner ersten VHS-Kurse XAMPP eingesetzt, weil es so weit verbreitet und gut dokumentiert ist. Leider hatte die VHS einen HDD-Sheriff installiert, der alle Daten beim Herunterfahren der Teilnehmer-PCs entfernt. Wir mussten also erstmal für 10 Teilnehmer rund 750MB Daten auf einen Server laden.
    Klar, die Stunde habe ich dann anders genutzt, aber mit dem USB Webserver (35MB) hab ich die Probleme nicht. Den Anwendern ist dann zum Ausprobieren die PHP-Version egal. Für meinen eigenen Gebrauch verwende ich statt dessen Varying Vagrant Vagrants, was aber hier über das Ziel hinaus schießen würde.

Ansicht von 11 Antworten - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Das Thema „Möchte WP installieren – http://localhost/xampp/splash.php nicht möglich“ ist für neue Antworten geschlossen.