Support » Installation » Multisite Hauptdomain aktualisiert nicht auf de_De

  • Hallo zusammen
    Ich melde mich das erste mal hier, da ich wirklich nicht mehr weiter komme.

    Ich habe eine Multiseite mit identischem Content (Franchise) in den Subdomains erstellt. Beim Update auf 5.3.3 aktualisiert die Sprache de_De nicht mehr automatisch.
    Beim erneuten Update greift er auf folgenden Update zu: https://downloads.wordpress.org/release/wordpress-5.5.3-no-content.zip…
    Aber warum no-content…?
    Jetzt hat es meinen Woocommerce auf englisch umgestellt, der ist in einem mit Wp-Membership geschützten Bereich.

    Bei der Hauptdomain unter Einstellungen – Sprache ist „englisch“ eingestellt. Ich kann das unter keinen Umständen auf Deutsch umstellen, obwohl das Backend deutsch ist (Bis auf Woocommerce)
    Auf den Subdomains habe ich überall in den Einstellungen Deutsch erhalten und kann es auch auf andere Sprachen verstellen.

    Wo mache ich den Fehler? Besten Dank und liebe Grüsse Simon

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Beim Update auf 5.3.3 aktualisiert die Sprache de_De nicht mehr automatisch.

    Du meinst vermutlich WordPrss 5.5.3?

    Beim automatischen Update auf Version 5.5.2 ist ein Fehler unterlaufen, der dazugeführt hat, dass Websites auf eine Entwicklerversion 5.5.3 alpha gehoben wurden. Das nachgeschobene Update auf Version 5.5.3 hat diesen Fehler behoben. An den Sprachdateien hat sich aber seit Version 5.5.2 (vermutlich sogar 5.5.1) nichts mehr geändert.

    Aber warum no-content…?

    Weil mit dem Zwischen-Update nicht noch die gebundelten Themes und Plugins mitgeliefert werden sollten. Die no-content-Variante enthält nur die Core-Dateien ohne das Verzeichnis wp-content (deshalb der Name).

    Jetzt hat es meinen Woocommerce auf englisch umgestellt

    Core-Update und Plugin haben miteinander nichts zu tun.

    Wenn im Backend als Sprache Englisch eingestellt wurde und eine Änderung nicht möglich ist, stimmen vermutlich deine Dateirechte nicht (mehr). Schau bitte mal, welchem Benutzer die Dateien zugewiesen sind. Bei manchen Webhostern (z.B. HostEurope) muss man sich das FTP-Account selber einrichten und hat dabei die Auswahl zwischen verschiedenen Benutzern. Wählst du den falschen Benutzer, kann WordPress die Änderungen im Backend nicht umsetzen.

    Herzlichen Dank! Das probiere ich gerne aus. Das mit den Benutzerrollen wusste ich nicht. Gruss

Ansicht von 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)