Support » Allgemeine Fragen » Multisite – kein Login möglich wegen gesperrter Cookies

  • Gelöst mos1986

    (@mos1986)


    Hallo,

    ich habe versucht eine Multisite zu erstellen. Die Installation hat noch geklappt, aber ich musste die config.php editieren und über F5 die Admin-Site aktualisieren um in „Netzwerk einrichten“ zu gelangen.

    Da ich bei Strato bin habe ich „Unterverzeichnisse“ gewählt, da ich nicht weiß wie ich Subdomains via Wildcard DNS (offenbar kann man die dort nicht erstellen) erstellen soll.

    Nachdem ich den Codeschnipsel eingefügt habe:

    config.php

    <?php
    /**
     * Grundeinstellungen für WordPress
     *
     * Zu diesen Einstellungen gehören:
     *
     * * MySQL-Zugangsdaten,
     * * Tabellenpräfix,
     * * Sicherheitsschlüssel
     * * und ABSPATH.
     *
     * Mehr Informationen zur wp-config.php gibt es auf der
     * {@link https://codex.wordpress.org/Editing_wp-config.php wp-config.php editieren}
     * Seite im Codex. Die Zugangsdaten für die MySQL-Datenbank
     * bekommst du von deinem Webhoster.
     *
     * Diese Datei wird zur Erstellung der wp-config.php verwendet.
     * Du musst aber dafür nicht das Installationsskript verwenden.
     * Stattdessen kannst du auch diese Datei als wp-config.php mit
     * deinen Zugangsdaten für die Datenbank abspeichern.
     *
     * @package WordPress
     */
    
    // ** MySQL-Einstellungen ** //
    /**   Diese Zugangsdaten bekommst du von deinem Webhoster. **/
    
    /**
     * Ersetze datenbankname_hier_einfuegen
     * mit dem Namen der Datenbank, die du verwenden möchtest.
     */
    define('DB_NAME', 'XXXXXXXXXXX');
    
    /**
     * Ersetze benutzername_hier_einfuegen
     * mit deinem MySQL-Datenbank-Benutzernamen.
     */
    define('DB_USER', 'XXXXXXXXXXX');
    
    /**
     * Ersetze passwort_hier_einfuegen mit deinem MySQL-Passwort.
     */
    define('DB_PASSWORD', 'XXXXXXXXXXX');
    
    /**
     * Ersetze localhost mit der MySQL-Serveradresse.
     */
    define('DB_HOST', 'rdbms.strato.de');
    
    /**
     * Der Datenbankzeichensatz, der beim Erstellen der
     * Datenbanktabellen verwendet werden soll
     */
    define('DB_CHARSET', 'utf8mb4');
    
    /**
     * Der Collate-Type sollte nicht geändert werden.
     */
    define('DB_COLLATE', '');
    
    /**#@+
     * Sicherheitsschlüssel
     *
     * Ändere jeden untenstehenden Platzhaltertext in eine beliebige,
     * möglichst einmalig genutzte Zeichenkette.
     * Auf der Seite {@link https://api.wordpress.org/secret-key/1.1/salt/ WordPress.org secret-key service}
     * kannst du dir alle Schlüssel generieren lassen.
     * Du kannst die Schlüssel jederzeit wieder ändern, alle angemeldeten
     * Benutzer müssen sich danach erneut anmelden.
     *
     * @since 2.6.0
     */
    define('AUTH_KEY',         'XXXXXXXXXXX');
    define('SECURE_AUTH_KEY',  'XXXXXXXXXXX');
    define('LOGGED_IN_KEY',    'XXXXXXXXXXX');
    define('NONCE_KEY',        'XXXXXXXXXXX');
    define('AUTH_SALT',        'XXXXXXXXXXX');
    define('SECURE_AUTH_SALT', 'XXXXXXXXXXX');
    define('LOGGED_IN_SALT',   'XXXXXXXXXXX');
    define('NONCE_SALT',       'XXXXXXXXXXX');
    
    /**#@-*/
    
    /**
     * WordPress Datenbanktabellen-Präfix
     *
     * Wenn du verschiedene Präfixe benutzt, kannst du innerhalb einer Datenbank
     * verschiedene WordPress-Installationen betreiben.
     * Bitte verwende nur Zahlen, Buchstaben und Unterstriche!
     */
    $table_prefix  = 'wp_';
    
    /**
     * Für Entwickler: Der WordPress-Debug-Modus.
     *
     * Setze den Wert auf „true“, um bei der Entwicklung Warnungen und Fehler-Meldungen angezeigt zu bekommen.
     * Plugin- und Theme-Entwicklern wird nachdrücklich empfohlen, WP_DEBUG
     * in ihrer Entwicklungsumgebung zu verwenden.
     *
     * Besuche den Codex, um mehr Informationen über andere Konstanten zu finden,
     * die zum Debuggen genutzt werden können.
     *
     * @link https://codex.wordpress.org/Debugging_in_WordPress
     */
    define('WP_DEBUG', false);
    
    define('WP_ALLOW_MULTISITE', true);
    
    define('MULTISITE', true);
    define('SUBDOMAIN_INSTALL', false);
    define('DOMAIN_CURRENT_SITE', 'patrick-zischeck.de');
    define('PATH_CURRENT_SITE', '/');
    define('SITE_ID_CURRENT_SITE', 1);
    define('BLOG_ID_CURRENT_SITE', 1);
    
    /* Das war’s, Schluss mit dem Bearbeiten! Viel Spaß beim Bloggen. */
    /* That's all, stop editing! Happy blogging. */
    
    /** Der absolute Pfad zum WordPress-Verzeichnis. */
    if ( !defined('ABSPATH') )
    	define('ABSPATH', dirname(__FILE__) . '/');
    
    /** Definiert WordPress-Variablen und fügt Dateien ein.  */
    require_once(ABSPATH . 'wp-settings.php');
    

    und .htaccess:

    
    # BEGIN WordPress
    <IfModule mod_rewrite.c>
    RewriteEngine On
    RewriteBase /
    RewriteRule ^index\.php$ - [L]
    
    # add a trailing slash to /wp-admin
    RewriteRule ^([_0-9a-zA-Z-]+/)?wp-admin$ $1wp-admin/ [R=301,L]
    
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} -f [OR]
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} -d
    RewriteRule ^ - [L]
    RewriteRule ^([_0-9a-zA-Z-]+/)?(wp-(content|admin|includes).*) $2 [L]
    RewriteRule ^([_0-9a-zA-Z-]+/)?(.*\.php)$ $2 [L]
    RewriteRule . index.php [L]
    
    </IfModule>
    
    # END WordPress

    werde ich auf eine weiße Seite geleitet. Daher habe ich versucht über wp-login.php mich wieder einzuloggen.

    Dort kommt dann egal was ich mache, auch wenn ich im htaccess das IfModule lösche folgender Fehler:

    FEHLER: Cookies sind wegen einer unerwarteten Ausgabe gesperrt. Hilfe findest du in dieser Dokumentation oder wende dich an die Support-Foren.

    Ich habe es jetzt ewig oft probiert, was mache ich falsch?

    • Dieses Thema wurde geändert vor 5 Jahren, 7 Monaten von mos1986.

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Das Thema „Multisite – kein Login möglich wegen gesperrter Cookies“ ist für neue Antworten geschlossen.