Support » Allgemeine Fragen » Multisite Unterseiten nicht mehr zugänglich

  • Ich bin es schon wieder…
    Wie gesagt, habe ich eine Site übernommen, die von den Erstellern einerseits mit einer Fülle von gutgemeinten, aber nicht immer sinnvollen Plugins als Multisite gestaltet wurde, um 6 Sprachversionen abzudecken.
    Ich habe nun die komplette Datenbank auf meinem Server und auch die WP Installation. Leider ergeben sich Probleme, wenn ich alles auf meiner Testdomain einrichte.
    Nachdem ich das Zugangsproblem mit dem Plugin SecuPress lösen konnte, bin ich jetzt im Dashboard des Netzwerks. Ich kann auch die Deutsche Mainsite bearbeiten und aufrufen. Leider sind die Subseiten mit den übrigen Sprachversionen nicht auffindbar.
    Alle Plugins bis auf Health Check sind abgeschaltet.
    Health Check ergibt folgenden Bericht:

    
    ### wp-core ###
    
    version: 5.3.2
    site_language: fr_FR
    user_language: de_DE
    permalink: /%postname%/
    https_status: false
    user_registration: false
    default_comment_status: closed
    multisite: true
    user_count: 5
    site_count: undefined
    network_count: undefined
    dotorg_communication: true
    
    ### wp-dropins (1) ###
    
    advanced-cache.php: true
    
    ### wp-active-theme ###
    
    name: Twenty Fourteen (twentyfourteen)
    version: 2.7
    author: WordPress-Team
    author_website: https://de.wordpress.org/
    parent_theme: none
    theme_features: editor-style, editor-styles, wp-block-styles, responsive-embeds, editor-color-palette, automatic-feed-links, post-thumbnails, menus, html5, post-formats, custom-background, featured-content, customize-selective-refresh-widgets, custom-header, widgets
    theme_path: /var/www/web/wp-content/themes/twentyfourteen
    
    ### wp-themes-inactive (1) ###
    
    Twenty Twenty: version: 1.1, author: WordPress-Team
    
    ### wp-mu-plugins (2) ###
    
    SecuPress COOKIEHASH: author: (undefined), version: 1.0
    SecuPress Salt Keys: author: (undefined), version: 1.0.1
    
    ### wp-plugins-active (7) ###
    
    Akismet Anti-Spam: version: 4.1.3, author: Automattic
    Fourteen Colors: version: 1.6, author: Nick Halsey
    Health Check & Troubleshooting: version: 1.4.2, author: The WordPress.org community
    MailOptin - Lite: version: 1.2.23.0, author: MailOptin Team
    Styles: version: 1.2, author: Paul Clark
    Styles: TwentyFourteen: version: 1.0.2, author: Zulfikar Nore
    Thirteen Colors: version: 1.0, author: Nick Halsey
    
    ### wp-plugins-inactive (12) ###
    
    Add From Server: version: 3.3.3, author: Dion Hulse
    Cookie Notice: version: 1.2.49, author: dFactory
    Email Encoder - Protect Email Addresses: version: 2.0.5, author: Ironikus
    Feature a Page Widget: version: 2.1.1, author: Mark Root-Wiley (MRWweb)
    GDPR: version: 2.1.0, author: Trew Knowledge
    MaxButtons: version: 7.13.3, author: Max Foundry
    Network Shared Media (deprecated/unsupported): version: 0.12, author: Joost de Keijzer
    SecuPress Free — WordPress Security: version: 1.4.11, author: SecuPress
    The GDPR Framework: version: 1.0.33, author: Data443
    W3 Total Cache: version: 0.12.0, author: BoldGrid
    WP Notification Bars: version: 1.0.5, author: MyThemeShop
    WPtouch Mobile Plugin: version: 4.3.37, author: WPtouch
    
    ### wp-media ###
    
    image_editor: WP_Image_Editor_GD
    imagick_module_version: Non disponible
    imagemagick_version: Non disponible
    gd_version: 2.2.5
    ghostscript_version: not available
    
    ### wp-server ###
    
    server_architecture: Linux 3.16.0-042stab139.1 x86_64
    httpd_software: Apache/2.4.10 (Debian)
    php_version: 7.3.13-1+0~20191218.50+debian8~1.gbp23c2da 64bit
    php_sapi: apache2handler
    max_input_variables: 1000
    time_limit: 300
    memory_limit: 256M
    max_input_time: 300
    upload_max_size: 64M
    php_post_max_size: 64M
    curl_version: 7.38.0 OpenSSL/1.0.1t
    suhosin: false
    imagick_availability: false
    server-headers: 
    	date: Sun, 05 Jan 2020 10:13:39 GMT
    	server: Apache/2.4.10 (Debian)
    	expires: Wed, 11 Jan 1984 05:00:00 GMT
    	cache-control: no-cache, must-revalidate, max-age=0
    	link: <http://www.wobbitserver.eu/wp-json/>; rel="https://api.w.org/"
    	vary: Accept-Encoding
    	content-encoding: gzip
    	content-length: 16527
    	content-type: text/html; charset=UTF-8
    htaccess_extra_rules: true
    
    ### wp-database ###
    
    extension: mysqli
    server_version: 5.6.46
    client_version: mysqlnd 5.0.12-dev - 20150407 - $Id: 7cc7cc96e675f6d72e5cf0f267f48e167c2abb23 $
    
    ### wp-constants ###
    
    WP_HOME: undefined
    WP_SITEURL: undefined
    WP_CONTENT_DIR: /var/www/web/wp-content
    WP_PLUGIN_DIR: /var/www/web/wp-content/plugins
    WP_MAX_MEMORY_LIMIT: 256M
    WP_DEBUG: false
    WP_DEBUG_DISPLAY: false
    WP_DEBUG_LOG: false
    SCRIPT_DEBUG: false
    WP_CACHE: true
    CONCATENATE_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_CSS: undefined
    WP_LOCAL_DEV: undefined
    
    ### wp-filesystem ###
    
    wordpress: writable
    wp-content: writable
    uploads: writable
    plugins: writable
    themes: writable
    mu-plugins: writable
    
    

    Gibt es noch irgendetwas, dass ich übersehen habe?

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 6 Antworten - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Leider sind die Subseiten mit den übrigen Sprachversionen nicht auffindbar.

    Hast du im Menü Meine Websites > Sites mal nachgeschaut, ob sie dirt aufgelistet werden? Wenn Websites nicht direkt bei Mauszeiger-Kontakt des „Meine Websites“-Icons aufgeführt werden, liegt das daran, dass du nicht als (Netzwerk-)Administrator eingetragen bist.

    Danke für die schnelle Reaktion.
    Genau das ist mein Problem. Die Seiten sind nicht auffindbar. Ich bin als Admin der Seiten gelistet und sie tauchen in der Sidebar des Backends genauso auf, wie die Netzwerkverwaltung. Die DE-Unterseite kann auch aufgerufen und bearbeitet werden. Sie befindet sich aber auch auf der obersten Ebene. Nur die anderen Blogs bleiben unauffindbar.
    Ich warte jetzt noch auf die Domainübertragung. Möglicherweise geht es ja dann mit der alten Domain. Diese ist aber noch immer über den alten Provider in Frankreich aufrufbar.
    Nach meinem Verständnis müsste es aber auch mit der Test Domain gehen, wenn alle URLs angepasst sind, was ich in der Datenbakn vorher per Suchen und Ersetzen getan habe.
    Jedenfalls komme ich nicht weiter.

    Wenn du die Website übertragen hast, hast du sicher auch einen Blick in die Datenbank geworfen – werden dort für die anderen Blogs separate Datenbank-Tabellen angezeigt? (Es könnte ja auch sein, dass es mehrere WordPress-Installationen gibt und das gar keine Multisite ist? Leider funktioniert deine angegebene URL nicht.)

    Ja, es sind für jede Unterseite eigene Tabellen mit jeweils eigenen Kennziffern nach dem Suffix (WPXXX_2, WPXXX_5, usw.) definiert. Es handelt sich um ein Netzwerk im Sinne einer Multisite. Andere Installationen lassen sich auch nicht auf der Serverebene des bisherigen Providers finden.
    Ich vermute stark, dass dieses ganze Durcheinander durch SecuPress verursacht wird. Leider greuift das so tief in die Installation von WordPress ein, dass ich Mühe habe, die ganzen Verkettungen zur Erzeugung besonderer Unterseiten zu finden.
    So wird durch das Plugin der unmittelbare Anmeldungsschirm des Backends umgeleitet auf einen Unterordner. Schalte ich es ab, kann ich mich normal anmelden. Schalte ich es danach wieder ein, so kann ich mich nicht mal mehr abmelden, da diese Unterseite nicht gefunden wird.
    Wenn das auch mit der Übernahme der Domain nicht geht, werde ich wohl alles neu aufsetzen müssen. Zum Glück habe ich alle TExte und Bilder.

    Es tut mir sehr leid, aber ich muss nochmal nachhaken.
    Ich hab nun versucht, eine jungfräuliche WP Installation auf Multisite umzustellen. lappt alles prima, konnte auch ie erste Unterseite einfügen. Leider ist diese aber, genau wie bei der fertigen Installation, nicht auffindbar.
    Möglicherweise fehlt mir ja irgendeine Funktion serverseitig, so dass keine Unterverzeichnisse generiert werden können?
    Die Datenbank scheint jedenfalls vollständig und in Ordnung.

    Heureka! Das Problem scheint gelöst.
    Es lag offenbar nicht an WordPress oder dessen Einstellungen, sondern an der mangelnden Aktivierung des mod_rewrite auf dem Apache Server.
    Ich habe also die erforderlichen Eintragungen in der 000_default.conf zum virtuellen Server vorgenommen, den Server neu gestartet, und habe nun Zugriff auf alle Dashboards und Seiten.
    Nun wird es meine Aufgabe sein, die Plugins zu überprüfen und anzupassen.

    Oft hilft eben auch, wenn man Probleme einfach nur schildert.

Ansicht von 6 Antworten - 1 bis 6 (von insgesamt 6)