Support » Allgemeine Fragen » Multisites Verständnisfrage Domains + gemeinsame Plugins

  • Kim

    (@die-medienfrau)


    Hallo.

    ich möchte kurz 2 Sachen abklären, bevor ich mich an die Arbeit mache und vielleicht kann hier jemand helfen 🙂

    Ich habe eine Hauptdomain. Dort wird eine WP Multisite drauf laufen. Diese wird dann noch bis zu 5-10 weitere Seiten erstellt (Landingpages) mit Subdomains:

    Hauptdomain:
    http://www.ichbauemöbel.de

    Landingpages:
    möbel.ichbauemöbel.de
    fenster.ichbauemöbel.de
    türen.ichbauemöbel.de
    usw…

    Es liegen noch andere Domains bei einem anderen Hoster
    zb: möbel-bauen.de

    Diese soll dann auf die Mutlisite-Unterseite
    möbel.ichbauemöbel.de weiterleiten (arecord?)

    Ursprünglich habe ich gedacht, ich könne die Domains per A-REcord auf die Subdomain leiten – da Subdomains aber keine eigene IP haben, geht das nicht. Ich möchte im Adressfeld die Domain http://www.möbel-bauen.de haben und nicht die subdomain – normale Weiterleitungen gehen also nicht.

    Dann bin ich über Domain Mapping gefallen.

    1. Frage:
    Klappt mein Vorhaben mit einem Domain Mapping Plugin?

    Sprich die Domain möbel-bauen.de wird per A-Record (IP) auf die Hauptdomain geleitet (www.ichbauemöbel.de) und von da aus durch das Plugin auf die Subdomain? Erkennt das Plugin also von welcher Domain der A-Record kommt und leitet diese dann weiter? Steht dann in der Adresszeile möbel-bauen?

    wenn das nicht klappt, könnte ich mir das eh sparen und einfach eine Weiterleitung von Domain zu Subdomain anlegen. schöner wäre aber wenn auch die Domain im Adresszeile bleibt, die Landingpage wird ja „nur “ nur Seite sein.

    2. Die Plugins (zb kostenpflichtige Elementor Pro) können diese für alle Webseiten in der Multisite verwendet werden oder benötige ich pro neue Webseite eine neue Lizenz? Ebenfalls Cookiebanner etc… oder greifen die Pages alle auf die Plugins zu wenn ich diese entsprechend einstelle?

    Vielen Dank!“

    • Dieses Thema wurde geändert vor 3 Monaten von Kim.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 3 Monaten von Kim.
Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Vorab: Umlaut-Domains bereiten weiterhin Probleme und sollten wenn es irgendwie geht, vermieden werden. Ausländische Tastaturen bieten den Umlaut nicht an, die URL wird als schwer lesbarer Punycode abgelegt usw.

    Wenn du eine Multisite einrichtest, kannst du Domains verwenden, die mit der Hauptdomain nichts zu tun haben. Haupt-Website moebel.de, weitere Websites der Multisite anderemoebel.de, holzmoebel.de, sitzmoebel.de usw. kein Problem.

    Bei der Einrichtung der Multisite wirst du gefragt, ob du mit Subdomains (https://nocheinblog.example.com) oder Unterverzeichnissen (https://example.com/nocheinblog) arbeiten möchtest, sofern die Website nicht bereits seit längerer Zeit besteht und statische Seiten vorhanden sind. Hier kannst du z.B. Subdomain auswählen.
    Im nächsten Schritt legst du eine neue Website an, z.B. http://abc.example.com – der Name ist völlig egal, weil er sofort wieder überschrieben wird.
    Im nächsten Schritt gehst du in Meine Websites > Netzwerkverwaltung > Websites und bearbeitest die zuletzt angelegte Website. Hier änderst du bei Website-Adresse (URL) die URL unter Verwendung der Domain, die du nutzen möchtest.
    Die Domain muss im Kundenmenü deines Webhosters in der Domainverwaltung dem Verzeichnis mit den WordPress-Dateien zugewiesen werden. WordPress „erkennt“ dann „aha, eine Anfrage für https://sitzmoebel.de“ und öffnet die Website, die du mit https://abc.example.com angelegt hattest. (Etwas professioneller ausgedrückt: WordPress übernimmt das Domain-Mapping.)

    Zu kostenpflichtigen Plugins (Elementor Pro) können wir dir hier nicht weiterhelfen. Bitte wende dich bei Fragen an den Entwickler. Meistens benötigst du eine eigene Lizenz pro Domain. Wie Elementor das handhabt weiß ich nicht – ich nutze Elementor nicht.

    Thread-Starter Kim

    (@die-medienfrau)

    Danke für die Antwort!

    Was wird dann in der Adresszeile ausgegeben?

    Generell ist für mich die Frage, ob es sinnig ist diesen Weg zu gehen. Kosten-Nutzen-Verwaltun-Aufwand oder ob ich für jede Landingpage „einfach“ eine eigene WP Installation anlegen und alle gesondert voneinander behandel…

    Was meinst du?

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Wenn du Umlautdomains verwendest, gibst du auch sowas wie https://büromöbel.de im Browser ein. Aber wie gesagt: Umlautdomains produzieren häufig Probleme.

    Multisite haben den nicht zu unterschätzenden Vorteil, dass du bei dutzenden parallel betriebenen Websites Updates zentral an einer Stelle vornimmst. Auch die Installation von Themes und Plugins erfolgt zentral. Nachteil ist, dass Multisites komplizierter aufzusetzen sind, bestimmte Plugins mit Multisite nicht zurecht kommen (insbesondere Backup-Plugins) und ein Einsteiger schneller den Überblick verliert.

    Da sich WordPress zunehmend selber aktualisiert (auch Themes und Plugins, sofern du das nicht ausdrücklich abschaltest), spielt der Wartungsaufwand nicht mehr eine so große Rolle.

    Komplizierter wird es bei einer Multisite, wenn du eine einzelne Website ausgliedern und z.B. auf einen anderen Server verschieben möchtest. Möglich, aber nichts für Einsteiger.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Dieser Beitrag fasst ein paar Ideen zu Umlautdomains ganz gut zusammen:
    https://plötzlich-selbständig.de/promotion-marketing/umlautdomain/

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)