Support » Installation » Nach Provider Umzug Einstellungen/Designs zurückgesetzt

  • Gelöst bartbart

    (@bartbart)


    Hallo,

    ich bin neu und zunächst muss ich gestehen, dass ich noch nicht viel mit WP gearbeitet habe. Und auch bei meiner Frage geht es nur um einen Umzug von IONOS auf all-inkl.

    Ein Link zur Seite würde nichts bringen, da es keine sichtbaeren Fehler oder Ähnliches gibt.

    WP-Version ist etwas älter: 4.9.13. Da das Projekt nicht von mir betreut wird, möchte ich keine Updates vornehmen.

    theme: evolve light 3.8.4

    Umzug wurde manuell durchgeführt: Dateien über sftp auf lokal und von lokal auf den neuen Server. Datenbank ex- und importiert, alle URL und Verzeichnisspfade überschrieben, config-Datei angepasst. Das klappte soweit.

    Der Umzug ist also grundsätzlich fertig und hat weitestgehend funktioniert, die Inhaltseiten werden angezeigt und sind erreichbar. Es scheinen aber einige Grundeinstellungen, sowie Design-Änderungen am Theme verloren gegangen zu sein. So werden Farben und Positionen wieder default ausgegeben, die Bilder in der SLidegalerie fehlen. Und in den Content Boxen auf der Startseite wird der Standardtext des Themes gezeigt: Also „flat & beautiful“, „easy customizable“ usw.

    Auch die Menüstruktur wurde zurückgesetzt. Es werden alle Einträge in der Navigation ausgegeben, nicht nur die augewählten.

    Ich könnte das im BAckend natürlich neu konfigurieren. Aber schöner wäre natürlich, wenn man eine laufende Installation 1:1 klonen könnte.

    Wo werden diese Einstellungen gespeichert und warum wurde sie nicht übernommen?

    Viele Grüße und ggf. schonmal Dank für Antworten

    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Monate, 2 Wochen von bartbart.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Monate, 2 Wochen von bartbart.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Monate, 2 Wochen von bartbart.
Ansicht von 6 Antworten - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Ein Link zur Seite würde nichts bringen, da es keine sichtbaeren Fehler oder Ähnliches gibt.

    Wir schauen nicht nur nach sichtbaren Fehlern, sondern analysieren auch den Quellcode und Angaben in der Entwickler-Konsole des Browsers. Abgesehen davon wäre es aber schön, wenn du uns zusätzliche Informationen zu deiner Website zur Verfügung stellst – entweder mit Hilfe des Plugins Health Check oder ab WordPress 5.3 über Werkzeuge > Website-Zustand.

    WP-Version ist etwas älter: 4.9.13.

    Regelmäßige und zeitnahe Updates helfen, deine Website sicher zu halten.
    Wenn du mit WordPress 5.0 eingeführten (und inzwischen wesentlich stabileren) Block-Editor nicht nutzen möchtest, kannst du auch das Plugin Classic Editor verwenden.

    Datenbank ex- und importiert, alle URL und Verzeichnisspfade überschrieben …

    Das ist sch…lecht. WordPress verwendet auch serialisierte Daten – mehrere Daten werden in ein Datenfeld geschrieben und die Länge der Ziffern zur Unterteilung der Daten angegeben. Änderst du die URL, aber nicht die Längenangaben, können die serialisierten Daten nicht richtig eingelesen werden. Das erklärt auch die von dir beobachteten Fehler.

    Importier doch die Datenbank nochmal neu, ändere die URL nur in der Tabelle wp_options für die Felder home und siteurl und verwende dann zur Ersetzung aller anderen URLs ein Plugin wie z.B. Better Search Replace.

    Für den Transfer haben sich übrigens auch Plugins wie Duplicator oder WP Migrate DB bewährt, die ebenfalls serialisierte Daten korrekt ersetzen und den Transfer entwas einfacher gestalten.

    Hallo und schonmal Danke für die Antwort.

    Leider ist es nicht „meine“ Website. Ich habe für den Umzug lediglich Zugriff über FTP und auf PHPMyAdmin.

    Aber der Hinweis auf die serialisierten Daten scheint mir sehr nützlich. Ich denke, damit komme ich bereits weiter. Vielen Dank.

    Leider ist es nicht „meine“ Website. Ich habe für den Umzug lediglich Zugriff über FTP und auf PHPMyAdmin.

    Ich weiß nicht, was du damit sagen möchtest.
    Ein Update der Website ist dann doch trotzdem möglich?

    Prüf bei der Gelegenheit auch mal, welche PHP-Version aktiviert ist. Älter als PHP 7.2 sollte sie nicht sein.

    „Ein Update der Website ist dann doch trotzdem möglich?“

    Ja, sicher …klingt jetzt doof, aber: dafür werde ich nicht bezahlt 😉

    Ich habe eigentlch den Auftrag, eine ganz andere Website zu relaunchen – nicht in WP.

    Da die Kundin bei IONOS für allerei Zusatzleistungen mittlerweile recht viel hinblättert, habe ich ihr dummerweise einen Umzug empfohlen. Die anderen, älteren Seiten müssen natürlich trotzdem erhalten bleiben. Auch, wenn ich im Prinzip nichts damit zu tun habe.

    Aber die erfreuliche Nachricht: Dein Tipp war gut. Auch ohne „Better Search…“ scheint jetzt alles wieder am rechten Platz sein.

    DANKE!

    Dann setzen wir den Thread mal auf „gelöst“? 🙂

    Ja, das tun wir.. 🙂

Ansicht von 6 Antworten - 1 bis 6 (von insgesamt 6)