Support » Allgemeine Fragen » Nach Umstieg von .com auf .org –> Fragen zu Kommentarfunktionen

  • Hallo,
    ich bin dieser Tage erst von einem wordpress.com-Blog auf wordpress.org umgestiegen. Soweit hat auch alles geklappt und ich bin glücklich mit dem Wechsel. Probleme habe ich aber mit den Kommentarfunktionen. Ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht Tipps geben, wie ich das in den Griff kriege 🙂

    1. Eine Leserin hat angemerkt, dass Sie über den WordPress-Reader nicht mehr bei mir kommentieren kann, sondern immer erst vom Reader auf meine Seite wechseln muss. Gibt es eine Einstellung oder ein Plugin, dass das Kommentieren aus dem Reader für meine Leser ermöglicht?

    2. Eine andere Leserin ist enttäuscht, weil sie keine Benachrichtigung mehr bekommt, wenn ich (oder jmd anderes) auf einen Kommentar von ihr in meinem Blog antwortet. Auf dem wp.com-Blog war es so, dass andere wp.com-Teilnehmer automatisch über Antworten auf ihre Kommmentare informiert wurden. Kann ich das auch wieder irgendwie einstellen?

    3. Ich nutze die WordPress-App fürs iPhone. Leider kann ich hier auf dem neuen wp.org-Blog nicht mehr auf Kommentare auf meinem Blog antworten. Ich werde zwar über neue Kommentare informiert und kann sie auch lesen, aber das Genehmigen und Liken funktioniert nur manchmal und wenn ich eine Antwort auf einen Kommentar abschicke, erhalte ich jedes Mal eine Fehlermeldung. (Bei der Übermittlung deiner Antwort ist ein Fehler aufgetreten). Habt ihr dazu eine Idee?

    Vielen Dank für die Unterstützung!
    Tante Jana
    http://zumnaehenindenkeller.de

Ansicht von 11 Antworten - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Hallo Jana,

    1. welchen reader meinst du genau?

    2. Wenn deine Leser über weitere Kommentare eine Benachrichtigung haben wollen, dann müssen sie beim kommentieren die Häkchen setzten bei – „Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.“

    3. Steht da noch was genaueres zur Fehlermeldung? Ansonsten mal die App schließen (Home-Button lange drücken beim Ihpone) oder das Smartphone mal neu starten.

    Liebe Grüße,
    Maja

    Moderator Torsten Landsiedel

    (@zodiac1978)

    Hast Du Jetpack installiert?
    http://jetpack.me/features/

    Damit kannst du viele der WP.com-Funktionien nachrüsten. Zum Beispiel das Abonnieren von Kommentaren und Beiträgen:
    http://jetpack.me/support/subscriptions/

    Gruß, Torsten

    @ Torsten Landsiedel:
    Vielen Dank! Jetpack habe ich installiert, deinen Link schaue ich gleich mal durch – DANKE! Vielleicht finde ich ja da noch fehlende Funktionen. 🙂

    @travel_girl:
    Danke für die ausführliche Antwort!

    1. Mit Reader meine ich diesen hier: https://wordpress.com/ Zumindest habe ich nach dem Login mit meinem wp.com-Konto oben rechts einen Button unter dieser URL, mit dem ich meine abonnierten Blogs verwalten kann und alle neuen Blogbeiträge aufgelistet bekomme. Den nutzen die meisten meiner Abonnenten, die selber wp.com-Blogs haben auch, können aber wohl keine Kommentare mehr direkt aus dem Reader heraus hinterlassen. Das geht aber bei z.B. blogspot-Blogs, die man über diesen Reader abonniert hat, auch nicht. Ich hatte gehofft, dass wp.com und wp.org so nahe beieinander sind, dass diese Funktionalität erhalten bleibt, weil die Abonennten mit eigenem wp.com-Konto bislang meine fleißigsten Kommentierer waren.

    2. Da ich die wp.com-Abonnenten ja mit umziehen konnte, hatte ich gehofft, dass für diejenigen weiterhin gilt, dass sich die Bedingungen für sie nicht ändern. Ich bekomme, wenn ich mit meinem WordPress.com-Konto auf einem anderen wp-Blog kommentiere und jemand darauf antwortet, eine Benachrichtigung, sowohl über die App als auch hier: https://wordpress.com/ über das kleine Glöckchensymbol oben rechts eine Benachrichtigung und kann sofort wieder antworten und/oder gefällt mir klicken, ohne den Blog selbst noch einmal besuchen zu müssen. Sehr praktisch.
    Die Kommentare zu abonnieren ist eine Lösung und ich habe gesehen, dass es dafür auch Plugins gibt, mit denen man den Abobutton nahe ans Kommentarfeld schieben kann, so dass die Kommentierer das nicht vergessen. Aber sie müssen doch jedes Mal dran denken, wenn ich das richtig sehe, werden sie dann über jeden nachfolgenden Kommentar informiert und nicht nur über Antworten auf ihren eigenen und dann auch per Email, so dass sie erst mal wieder zu mir in den Blog müssen, um was draus zu machen. Schade, aber werde ich in dem Fall wohl mit leben müssen – bzw. meine wp.com-Abonnenten. 🙁

    3. App schließen habe ich probiert, ich habe auch mal die komplette App gelöscht und neu installiert, iPhone neu starten wird ab er mein nächster Versuch. Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen, obwohl sie bei anderen Apps in der Vergangenheit schon öfter gut funktioniert hat.
    Btw: Homebutton lange drücken öffnet bei meinem iPhone – wie auch bei allen anderen Modellen, die ich kenne – die Sprachsteuerung/Siri. Aber Doppelklick auf den Homebutton ermöglicht das Schließen der Programme 😉

    DANKE!!!
    Jana

    Hallo Jana,
    ich habe die gleichen Schwierigkeiten wie du und suche im Netz nach Lösungen. Auch meine Follower bewegen sich innerhalb der WordPress.com Community und bekommen keine Nachrichten (wenn ich kommentiert habe) mehr nach meinem Umstieg auf org. Hast du mittlerweile eine Lösung gefunden?

    @dosenkunstde
    Hast du dir die Antwort von Torsten angeschaut und mal JetPack installiert und mit einem WordPress-Account verbunden? Ohne eine Verbindung zu WordPress.com kannst du auch nicht den Dienst von WordPress.com nutzen.

    Ja, natürlich, Jetpack-teilt-nicht-oeffentlich-zu-google ist installiert. Alle Konfigurationen dort habe ich auch angeschaut und angepasst. Mehrmals. Ich bin mir ziemlich sicher das mir dort kein Fehler unterlaufen ist.

    @dosenkunstde
    Falls sich die Thread-Erstellerin hier nicht meldet, kannst du es ja wie ein anderer User machen, der vor einigen Monaten direkt auf ihrer Website nachfragte und offenbar eine Antwort bekam. Auch besagter User bekam hier im Forum schon Unterstützung. Warum es dann keiner der beiden schaffte, seine Lösung oder zumindest das Ergebnis seiner Nachforschungen hier an andere weiterzugeben, ist mir ein Rätsel. Die Frage scheint ja nicht wenige Leute zu betreffen, die zu wordpress.org wechseln. Ich habe in diesem spezifischen Fall keine eigene Erfahrung und kann dir daher leider nicht weiterhelfen, hoffe aber, dass wenigstens du nach Herausfinden der Lösung dafür sorgen wirst, dass Leute mit demselben Problem, die via Google hierher gelangen, an dieser Stelle die gesuchte Lösung finden. 🙂

    P.S.
    Irgendwie hat es sich noch nicht so richtig herumgesprochen, dass man hier nicht nur Fragen bei eigenen Problemen stellen, sondern auch Antworten und Hilfestellungen für andere User posten darf. 🙂

    Sorry, war im Urlaub und bin noch nicht zum Antworten gekommen. Und der andere, der über einen Kommi aufm Blog gefragt hatte, hatte hier doch nicht gepostet???
    Wie auch immer, das funktioniert immer noch nicht, Lösung habe ich keine gefunden und auch weitere Recherchen haben keine weiteren Ansätze erbracht. Ich bin bei Foren zu .com weggeschickt worden, weil ich bei .org bin und umgekehrt ebenso, weil die Frage ja wegen .com ist. Ich hab beschlossen, damit zu leben. Ein paar total liebe Follower machen mich immer mal wieder darauf aufmerksam, dass die Beiträge zeitweise nicht im Reader erscheinen und andere lustige Phänomene. Aber was soll’s… Das problem mit der Wp-App hatte sich mit irgendeinem Update erledigt. Geht jetzt wieder.
    Viele Grüße!

    Hallo Jana,

    danke schön für deine Rückmeldung bezüglich des aktuellen Standes.

    Und der andere, der über einen Kommi aufm Blog gefragt hatte, hatte hier doch nicht gepostet???

    Nicht in diesem Thread, aber er hat hier im Forum schon Support erhalten, daher meine leichte Enttäuschung, dass von euch Betroffenen keine Rückmeldung mehr kam. Hast du jetzt ja nachgeholt, danke! 🙂

    Hallo Jana,
    vielen Dank für deine Rückmeldung. Auch wenn das Ergebnis für mich eher ernüchternd ist. Ich hätte mir den Umstieg einfacher vorgestellt, wobei es ja vorallem für meine Follower schwieriger wird. Wenn ich bei anderen Kommentiere, bekommen die anderen und ich Nachricht über den Reader und das Benachrichtigungsfenster. Wenn andere aber bei mir kommentieren, muss ich in die Software oder die App direkt gehen, keine Benachrichtigung. Im Endeffekt heißt das ja das andere beim mir kommentieren, ich antworte ihnen und dann müssen sie bewußt meine Seite anklicken um zu sehen, ob ich geantwortet habe. Unschön. Und wer will schon hundert Mails wegen irgendwelcher Kommentarantworten im Postfach.
    Klar wird mir immer mehr, das wordpress mit den „.com“-Seiten ihr Geld macht und deswegen dort alles einfach ist und „.org“ eher ein Open Source Projekt ist, das mit dem anderen nur wenig zu tun hat. Das wußte ich vorher nicht. Sonst hätte ich wahrscheinlich bei WordPress.com eine Domain bestellt und Speicherplatz gekauft und fertig.
    Das es hier eine hilfsbereite deutsche Community gibt, finde ich aber wieder Klasse. Merci.

    @flower33
    Vielen Dan für dein Engagement, hat sich gelohnt. Fühle mich gut aufgehoben hier.
    Und kenne das aus anderen Foren, das man sich gegenseitig unterstützt. Als „.org“ Newbie fängt das halt erstmal mit mitlesen an.
    LG. Jörg

Ansicht von 11 Antworten - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Das Thema „Nach Umstieg von .com auf .org –> Fragen zu Kommentarfunktionen“ ist für neue Antworten geschlossen.