Support » Allgemeine Fragen » Nach Umzug von Unterordner auf Root Probleme mit Editor (dringend)

  • Gelöst nichtrick

    (@nichtrick)


    Hallo Leute,

    ich habe ein wirklich nerviges Problem. Ich habe eine neue WordPressseite in einem Unterordner aufgesetzt. Sagen wir meineurl.de/wordpress/.

    Nachdem die Seite Fertig war habe ich in den Einstellungen die Url von meineurl.de/wordpress/ auf meineurl.de geändert und die Domain auf diesen Server zeigen lassen.

    Alles super. Hat geklappt wie immer. Alles läuft nach Umzug gut.

    Wenn ich jetzt aber eine Seite bearbeiten will, bekomme ich folgenden Fehler:

    Failed to load plugin: wordpress from url http://meineurl.de/wp-includes/js/tinymce/plugins/wordpress/plugin.min.js

    Der visuelle Editor funktioniert nicht mehr.

    Die Konsole gibt mir folgende Fehlermeldungen aus:

    Failed to load resource: the server /wp-includes/js/tinymce/plugins/wordpress/plugin.min.js?wp-mce-4607-20180123

    Die plugin.mon.js Datei liegt aber in diesem Ordner.

    Wegen des Anhangs ?wp-mce-4607-20180123 befürchte ich es hat etwas mit einem Cache zu tun?

    Habe schon den gesamten WordPress Cache geleert. WordPress manuell neuinstalliert (Files bis auf config überschrieben) und natürlich auch den Browser Cache. Ich finde nirgends eine brauchbare Lösung.

    Könnt ihr mir evtl weiter helfen

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 20)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Ich interpretiere deine Schilderung („Alles läuft nach Umzug gut.“) so, dass du noch ins Backend kommst?

    Installiere doch mal das Plugin Health Check und aktiviere den Fehlerdiagnose-Modus. Ziel ist, Plugins als mögliche Fehlerquelle auszuschließen.

    Ein paar zusätzliche Angaben zu deiner Website könnten auch nicht schaden. Kopiere doch bitte mal die Debugging-Informationen vollständig in einen neuen Beitrag hier.

    Wenn es „dringend“ ist, solltest du allerdings einen Dienstleister beauftragen.

    nichtrick

    (@nichtrick)

    Hey,

    danke für die Antwort. Nach dem Umzug funktioniert wirklich alles. Bis auf den visuellen Editor.

    Hier kriege ich beim „Seite bearbeiten“ die Fehlermeldung: Failed to load plugin: wordpress from url http://meineurl.de/wp-includes/js/tinymce/plugins/wordpress/plugin.min.js

    Im DebuggModus von Chrome wie gesagt folgende Fehlermeldungen:

    Failed to load resource: the server /wp-includes/js/tinymce/plugins/wordpress/plugin.min.js?wp-mce-4607-20180123

    Es ist die neuste WordPress Installation auf einem Server mit der neusten PHP Version.

    Als WordPress noch in einem Unterordner lag, hat alles funktioniert. Nachdem ich die Root-Domain auf den Unterordner weitergeleitet habe, komme ich nicht mehr in den visuellen Editor.

    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=e9bf05-1519380145.png

    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=74481c-1519380158.png

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Schön, dass du die Schilderung des Problems nochmal wiederholt hast.

    Magst du vielleicht noch wie vorgeschlagen das Plugin Health Check installieren, den Fehlerdiagnose-Modus ausprobieren und die Debugging-Informationen weitergeben? Ich weiß, ich wiederhole mich jetzt aber … hey, du hast angefangen. 😉

    nichtrick

    (@nichtrick)

    Vielen Dank für deine Hilfe. War tatsächlich dabei, das PlugIn zu installieren. Ist ja wirklich super!

    Und liegt da etwa schon der Fehler? Leider sagt mir diese Meldung nichts.

    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=95f263-1519381061.png

    Der Loopback Request für deine Website ist fehlgeschlagen, was die Funktion von WP_Cron sowie Theme- und Plugin-Editoren stören könnte.<br>Aufgetretener Fehler: (0) cURL error 28: Operation timed out after 10000 milliseconds with 0 bytes received

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Auch wenn ich mich vielleicht wiederhole:

    • aktiviere den Fehlerdiagnose-Modus. Ziel ist, Plugins als mögliche Fehlerquelle auszuschließen.
    • kopiere bitte mal die Debugging-Informationen vollständig in einen neuen Beitrag hier.

    Ist doch eigentlich nicht so schwierig? 🙂

    nichtrick

    (@nichtrick)

    WordPress
    
    Version	4.9.4
    Sprache	de_DE
    Home-URL	http://www.meineurl.de
    Website-URL	http://www.meinurl.de
    Permalink-Struktur	/%year%/%monthnum%/%day%/%postname%/
    Verwendet diese Seite HTTPS?	Nein
    Kann sich jeder auf dieser Website registrieren?	Nein
    Standard-Kommentarstatus	open
    Ist dies ein Netzwerk?	Nein
    Benutzeranzahl	1
    Kommunikation mit WordPress.org	WordPress.org ist erreichbar
    Erzeuge Loopback Requests	Der Loopback Request für deine Website ist fehlgeschlagen, was die Funktion von WP_Cron sowie Theme- und Plugin-Editoren stören könnte.<br>Aufgetretener Fehler: (0) cURL error 28: Operation timed out after 10000 milliseconds with 0 bytes received
    Zur Inhaltstabelle zurückkehren 
    
    Drop-ins
    Drop-ins sind einzelne Dateien, die WordPress-Funktionalität auf eine Art und Weise ergänzen oder ersetzen, die für herkömmliche Plugins nicht möglich ist.
    advanced-cache.php	Erweitertes Caching-Plugin.
    Zur Inhaltstabelle zurückkehren 
    
    Aktives Theme
    Name	Wohlstandsbildner
    Version	1.0
    Autor	K. Elstner
    Website des Autors	https://dashart.de/
    Parent Theme	Kein Child Theme
    Unterstützte Theme-Funktionalität	automatic-feed-links, title-tag, custom-logo, post-thumbnails, menus, html5, post-formats, editor-style, customize-selective-refresh-widgets, widgets
    Zur Inhaltstabelle zurückkehren 
    
    Andere Themes (4)
    Twenty Fifteen (twentyfifteen)	Version 1.9 von dem WordPress-Team
    Twenty Seventeen (twentyseventeen)	Version 1.4 von dem WordPress-Team
    Twenty Sixteen (twentysixteen)	Version 1.4 von dem WordPress-Team
    Wohlstandsbildner (wohlstandsbildner_theme_neu)	Version 1.0 von K. Elstner
    Zur Inhaltstabelle zurückkehren 
    
    Must Use Plugins (1)
    Health Check Disable Plugins	Version 1.3
    Zur Inhaltstabelle zurückkehren 
    
    Aktive Plugins (10)
    Accordions	Version 3.1.30 von pickplugins
    Compress JPEG & PNG images	Version 2.2.6 von TinyPNG
    Contact Form 7	Version 5.0 von Takayuki Miyoshi
    Custom Sidebars	Version 3.1.2 von WPMU DEV
    GA Google Analytics	Version 20171103 von Jeff Starr
    Genesis Columns Advanced	Version 2.0.3 von Nick Diego
    Health Check	Version 1.0.1 von The WordPress.org community
    Q2W3 Fixed Widget	Version 5.1.4 von Max Bond
    W3 Total Cache	Version 0.9.6 von Frederick Townes
    Yoast SEO	Version 6.3.1 von Team Yoast
    Zur Inhaltstabelle zurückkehren 
    
    Inaktive Plugins (4)
    Akismet Anti-Spam	Version 4.0.3 von Automattic
    Hello Dolly	Version 1.6 von Matt Mullenweg
    TinyMCE Advanced	Version 4.6.7 von Andrew Ozz
    WP Super Cache	Version 1.5.9 von Automattic
    Zur Inhaltstabelle zurückkehren 
    
    Medienhandling
    Aktiver Editor	WP_Image_Editor_Imagick
    Imagick Module Version	1687
    ImageMagick Version	ImageMagick 6.9.7-4 Q16 x86_64 20170114 http://www.imagemagick.org
    Imagick-Resource-Limits	•  area: 122 MB
    •  disk: 1073741824
    •  file: 6144
    •  map: 512 MB
    •  memory: 256 MB
    •  thread: 8
    GD Version	2.2.4
    Ghostscript Version	Es ist nicht möglich festzustellen, ob Ghostscript installiert wurde
    Zur Inhaltstabelle zurückkehren 
    
    Server
    Die unten angezeigten Optionen beziehen sich auf deine Server-Konfiguration. Wenn Änderungen notwendig sind, könnte es sein, dass du Unterstützung von deinem Webhoster benötigst.
    Server-Architektur	Linux 4.9.0-5-amd64 x86_64
    PHP-Version	5.6.33 (Unterstützt 64bit-Werte)
    PHP SAPI	cgi-fcgi
    PHP max input variables	1000
    PHP time limit	30
    PHP memory limit	256M
    Max input time	60
    Maximale Dateigröße Upload	2M
    PHP post max size	8M
    cURL-Version	7.52.1 OpenSSL/1.0.2l
    SUHOSIN installiert	Nein
    Ist die Imagick-Library verfügbar	Ja
    Zur Inhaltstabelle zurückkehren 
    
    Datenbank
    Erweiterung	mysqli
    Server-Version	5.5.5-10.1.26-MariaDB-0+deb9u1
    Client-Version	mysqlnd 5.0.11-dev - 20120503 - $Id: 76b08b24596e12d4553bd41fc93cccd5bac2fe7a $
    Datenbankbenutzer	dbu7Rack2
    Datenbankhost	localhost
    Datenbankname	db7rack3
    Datenbankpräfix	wp_
    Zur Inhaltstabelle zurückkehren 
    
    WordPress-Konstanten
    Diese Werte stellen Einstellungen im Code deiner Website dar, die sich unterschiedlich auf WordPress auswirken können und von Bedeutung sein könnten, wenn du bei deiner Website Hilfe brauchst.
    ABSPATH	/var/www/clients/client7/web15/web/wordpress/
    WP_HOME	Nicht definiert
    WP_SITEURL	Nicht definiert
    WP_DEBUG	Deaktiviert
    WP_MAX_MEMORY_LIMIT	256M
    WP_DEBUG_DISPLAY	Aktiviert
    WP_DEBUG_LOG	Deaktiviert
    SCRIPT_DEBUG	Deaktiviert
    WP_CACHE	Aktiviert
    CONCATENATE_SCRIPTS	Deaktiviert
    COMPRESS_SCRIPTS	Nicht definiert
    COMPRESS_CSS	Nicht definiert
    WP_LOCAL_DEV	Nicht definiert
    Zur Inhaltstabelle zurückkehren 
    
    Dateisystemrechte
    Der Status verschiedener Orte, in denen WordPress Dateien in verschiedenen Szenarien Dateien schreiben muss.
    Das Haupt-WordPress-Verzeichnis	Schreibbar
    Das Verzeichnis wp-content	Schreibbar
    Das Uploads-Verzeichnis	Schreibbar
    Das Plugin-Verzeichnis	Schreibbar
    Das Theme-Verzeichnis	Schreibbar
    Das Must-Use-Plugin-Verzeichnis 	Schreibbar
    Zur Inhaltstabelle zurückkehren
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre von Bego Mario Garde. Grund: Codeauszeichnung wieder hinzugefügt
    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Ich nehme an, dass der Fehler mit den (inzwischen?) deaktivierten Plugins WP Super Cache und TinyMCE Advanced zusammenhängt. Deinstalliere W3 Total Cache und WP Super Cache bitte mal komplett – dazu gehört nicht nur das Deaktivieren und Löschen des Plugins, sondern du musst auch den zugehörigen Abschnitt in der .htaccess löschen.

    Hast du den Fehlerdiagnose-Modus inzwischen mal ausprobiert?

    nichtrick

    (@nichtrick)

    .htaccess ist komplett sauber

    # BEGIN WordPress
    <IfModule mod_rewrite.c>
    RewriteEngine On
    RewriteBase /
    RewriteRule ^index\.php$ – [L]
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
    RewriteRule . /index.php [L]
    </IfModule>

    # END WordPress

    Alle PlugIns deaktiviert -> Funktioniert trotzdem nicht.

    CachePlugins wurden erst nach dem Fehler installiert, da Vermutung da war es könnte was mit dem Cache zutun haben.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    geh mal bitte auf Dashboard > Aktualisierungen > WordPress erneut aktualisieren.
    Besteht der Fehler anschließend immer noch?

    Jop.

    Langsam ist das echt nicht mehr tragbar. Ich versuche schon seit ca. 12 Stunden das in den Griff zu bekommen. Gibt es eine Agentur, oder ähnliches an die man sich wenden könnte?

    Ich finde Beiträge mit ähnlichen Problemen aber kein Troubleshooting hat bei mir geholfen.

    Er kann einfach diese eine Datei nicht laden, die definitiv in diesem Ordner liegt. Auch das ändern der Rechte, leeren des Chache, alles keine Wirkung.

    Moderator Torsten Landsiedel

    (@zodiac1978)

    Ich habe eine neue WordPressseite in einem Unterordner aufgesetzt. Sagen wir meineurl.de/wordpress/.

    Nachdem die Seite Fertig war habe ich in den Einstellungen die Url von meineurl.de/wordpress/ auf meineurl.de geändert und die Domain auf diesen Server zeigen lassen.

    Hast du *nur* unter Einstellungen – Allgemein die Adresse geändert, oder auch in der Datenbank ein Suchen & Ersetzen (mit einem geeigneten Tool) vorgenommen?

    Gruß, Torsten

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 12 Monate von Torsten Landsiedel. Grund: Falsche Idee gelöscht
    Moderator Torsten Landsiedel

    (@zodiac1978)

    Was passiert denn, wenn du versucht die Datei direkt aufzurufen?
    http://example.de/wp-includes/js/tinymce/plugins/wordpress/plugin.min.js

    Welche Fehlermeldung kommt dann? (Ich nehme an, es kommt eine …)

    Gruß, Torsten

    Langsam ist das echt nicht mehr tragbar.
    Das sehe ich auch so.

    Ich versuche schon seit ca. 12 Stunden das in den Griff zu bekommen.
    Das wundert mich nicht. Scheinbar ist es schon ein unüberwindbares Hindernis, im Health Check-Plugin mal den Fehlerdiagnose-Modus zu aktivieren. Ich hab jetzt mehrfach freundlich darum gebeten. Dann eben nicht …

    Gibt es eine Agentur, oder ähnliches an die man sich wenden könnte?
    Klar, hatte ich auch in meiner ersten Antwort vorgeschlagen.

    Die Suchmaschine hilft dir sicher weiter.
    Ich allerdings nicht mehr. Ich hab keine Zeit mehr, nochmal nachzufragen.

    Viel Erfolg.

    Hey,

    der Fehlerdiagnosemodus war natürlich an. Keine Änderung. Keine Ergebnisse. Alle PlugIns deaktivert. Keine Veränderung. WordPress neu installiert – Keine Veränderung.

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 20)
  • Das Thema „Nach Umzug von Unterordner auf Root Probleme mit Editor (dringend)“ ist für neue Antworten geschlossen.