Support » Allgemeine Fragen » Nach WordPress-Update keine Bilder, keine Suche mehr

  • Es geht um die Seite hier: http://www.sleazemag.de/

    Bei Windows-Firefox funktioniert noch die Vorschau, bei Opera nicht mal mehr das. Im Backend sind alle Bilder da, auch in den Texten. Manchmal werden allerdings die gesamten Texte + Bilder erst angezeigt, wenn man zwischen Text und Visuell springt. Die Suche geht bei beiden nicht. Kann (schon) jemand einen Tipp geben?
    Vielen Dank im Voraus.

Ansicht von 8 Antworten - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Das ist ein bereits bekanntes Problem bei fehlerhaft programmierten Themes: Der Theme-Entwickler hat in einer jQuery-Funktion einen Fehler gemacht, der in der bisher mit WordPress mitgelieferten jQuery-Bibliothek ignoriert wurde. Durch Bündelung der neuen jQuery-Blibiothek in WordPress 4.5 tritt der Fehler nun auf. Du solltest deshalb den Theme-Entwickler bitten, seinen Fehler zu korrigieren und ein Update zur Verfügung zu stellen.

    Mehr können wir bei kommerziellen Themes leider nicht tun.

    Edi

    (@psychosopher)

    Mit anderen Worten: Updates zum jetzigen Zeitpunkt auf eigene Gefahr! Bis alle Themes und Plugins aufdatiert sind, kann es noch eine ganze Weile dauern.

    Man könnte auch sagen: Kauf von kommerziellen Themes auf eigene Gefahr. 🙂

    Den Programmierfehler haben nicht WordPress-Entwickler sondern Theme-Entwickler gemacht.

    Edi

    (@psychosopher)

    Könnte man. Aber die Realität sieht anders aus, zumal die Themes im Repository zunehmend zu immer eingeschränkteren Versionen von Kaufthemes werden (samt entsprechender Belegung mit Werbeflächen dafür im Backend).

    So oder so: Mit einem Backup ist man auf der sicheren Seite. 😉

    Danke euch. 🙂

    Ein Backup habe ich.

    Wisst ihr, ob es bei WordPress Überlegungen gibt, eine Art Zurück-Button einzubauen? Also dass man praktisch zu dem alten Status springen kann, falls ein neues Plugin nicht funzt? Oder ist das technisch zu aufwändig bzw. dumm gedacht?

    „Vorwärts immer, rückwärts nimmer!“

    Aktualisierungen werden nicht gemacht, um die Menschheit zu knechten und Anwender um den Verstand zu bringen, sondern um Fehler zu beheben und eine Weiterentwicklung voran zu bringen. Das geschieht bei WordPress – insbesondere im Vergleich zu anderen Content Management Systemen, bei dem nach größeren Aktualisierungen Theme komplett neu geschrieben werden müssen – mit viel Fingerspitzengefühl. Dass es dabei trotzdem zu Schwierigkeiten kommt, liegt an der Komplexität der Software.

    Wie gerade in einem anderen Thread angesprochen sollte jeder Anwender immer vor Aktualisierungen ein Backup machen. Verursacht ein fehlerhaft programmiertes Theme oder Plugin dann Schwierigkeiten, lässt sich die Installation mit wenigen Handgriffen in wenigen Minuten rückgängig machen.

    Die wichtigere Frage wäre aus meiner Sicht, wie man die Qualität von kommerziellen Produkten (Plugins, Themes) verbessern könnte. Ich habe den Eindruck, dass hier bestimmte große Anwender vor allem auf einen schnellen Profit achten und Vorgaben, wie sie etwa für Themes im offiziellen Repository angewandt werden, nicht so ernst nehmen. Da wird gerne Plugin-Funktionalität in Themes eingebaut und der technisch weniger versierte Anwender darf dann schauen, wie er damit (z.B. bei einem Theme-Wechsel) zurecht kommt.

    Edi

    (@psychosopher)

    Wisst ihr, ob es bei WordPress Überlegungen gibt, eine Art Zurück-Button einzubauen? Also dass man praktisch zu dem alten Status springen kann, falls ein neues Plugin nicht funzt? Oder ist das technisch zu aufwändig bzw. dumm gedacht?

    Das ist überhaupt nicht dumm gedacht und in Entwickler-Umgebungen gibt es die Möglichkeit für Rollbacks (ähnlich wie bei WordPress ältere Versionen von Beiträgen und Seiten wiederhergestellt werden können). Entsprechend können auch professionelle WordPress-Installationen gehostet werden, auf Do-It-Yourself-Ebene drängt sich das aber nicht auf. Für die vergleichsweise einfachen Installationen sollten Backups reichen.

    ok danke. 🙂 ihr seid ganz schön toll. nun mag ich wordpress noch lieber.

Ansicht von 8 Antworten - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Das Thema „Nach WordPress-Update keine Bilder, keine Suche mehr“ ist für neue Antworten geschlossen.