Support » Installation » Nachträgliche Umwandlung in Multisite

  • Gelöst kurt1946

    (@kurt1946)


    Ich möchte diese Site umwandeln in eine Multisite, weil ich in Unterordnern noch weitere Sites angelegt habe in eigenständigen WP-Installationen. Ich kann aber, weil die Site älter als 1 Monat ist, nicht die Option Unterseite auswählen, sondern es werden automatisch Subdomains angelegt.
    Wie könnte ich das doch in meinem Sinne handhaben?

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 8 Antworten - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Ich kann aber, weil die Site älter als 1 Monat ist, nicht die Option Unterseite auswählen …

    Das hat damit zu tun, dass Unterseiten und Unter-Websites die URL nach dem gleichen Muster bilden und nicht klar ist, ob es sich bei https://example.com/abc um eine Seite mit dem Titel „ABC“ oder eine weitere Website mit dem Website-Title „ABC“ handelt. Du bekommst deshalb den Hinweis „Die Haupt-Website einer Installation in einem Unterverzeichnis benötigt eine modifizierte Permalink-Struktur, die möglicherweise bestehende Links beeinträchtigt.“

    Wenn du vorhast, jeder Unterwebsite eine eigene Domain zuzuweisen, ist das aber sowieso egal, da du nach Anlegen der Unterwebsite über die Netzwerkverwaltung die URL überschreibst. Aus https://example.com/abc wird dann https://abc.de.

    Solltest du nun aber tatsächlich eine Multisite mit Unterverzeichnissen benötigen, kannst du das mit einem Filter erzwingen, den du z.B. mit Design > Theme-Datei-Editor am Ende der functions.php eines aktivierten, klassichen Themes hinzufügst:

    add_filter( 'allow_subdirectory_install', '__return_true' );

    (Es darf sich dabei nicht um ein block-basiertes Theme wie z.B. Twenty Twenty-Four handeln. Ggf. kannst du kurzfristig auf ein anderes Theme wie z.B. Twenty Sixteen wechseln.)

    Damit bekommst du dann im Menü Extras > Netzwerk verwalten die Option angezeigt, die Multisite entweder mit Unterverzeichnissen oder Subdomains einzurichten und musst dann den weiteren Schritten, insbesondere zur Anpassung der .htaccess folgen.

    Anschließend solltest du aber prüfen, ob die erzwungene Installation die Permalinks deiner alten Website durcheinander gebracht hat. Hier ist es sicher erst einmal sinnvoll, das Menü Einstellungen > Permalinks für die alte Website aufzurufen und dann im Frontend mehrere Seiten über das Navigationsmenü aufzurufen.

    Es versteht sich von selbst, dass du vor der dieser Aktion ein Backup der Datenbank, wp-config.php und .htaccess machen solltest.

    Eine Multisite aufzusetzen finde ich übrigens nicht sonderlich kompliziert, aber alleine durch die zentrale Verwaltung von Themes und Plugins ist das Handling schon nicht mehr ganz so einfach, wie bei einer einfachen Installation. Oft besteht außerdem der Wunsch, eine neue Website der Multisite nach dem Einrichten (du hast ein Theme installiert und alle Einstellungen vorgenommen, Webseiten und Beiträge erstellt und die Navigation eingerichtet …) in eine ganz eigenständige Website mit eigener Domain und auf einem anderen Server zu verwandeln – also das, womit die meisten Web-Entwickler zu tun haben.
    Weil sich ein manueller Transfer auch mit einiger WordPress-Erfahrung etwas nervenaufreibend gestalten kann, hat sich das Plugin Prime Mover als ausgesprochen hilfreich herausgestellt.

    Thread-Starter kurt1946

    (@kurt1946)

    Zunächst vielen Dank für die ausführliche und hilfreiche Antwort. Damit aber alle (un-)Klarheiten beseitigt werden die aktuelle Situation vollständig:

    Ich habe bereits mehrfach Multisites angelegt, aber immer sofort in eine neue WP-Installation. Dieses Mal eben nachträglich.

    Unter meinen drei Domains laufen 18 Unterseiten (über alle meine Hobbies). Die aktuelle Konstruktion, mit der ich beginne ist:

    Domain: http://www.kurt-singer.com

    Die jetzigen mit einer eigenen WP-Installation bestehenden und künftigen Unterseiten ohne WP und Datenbank laufen dann in den Unterordnern:
    http://www.kurt-singer.com/Mi
    http://www.kurt-singer.com/Fotos
    http://www.kurt-singer.com/Reiseseiten

    Es werden also keine eigenständigen Sites mit eigener Domain, sondern auch äußerlich kenntlich Unterseiten. Der Sinn ist für mich, dass ich Resourcen auf dem Server einspare und vor allem, dass ich neue Versionen nur noch 2x statt 21x updaten muss, ebenso die PlugIns zentral verwalte.

    Nach Deinen Ausführungen füge ich also die Zeile in die functions.php ein und in die wp-config.php die Zeile „define(‚WP_ALLOW_MULTISITE‘, true);“.

    Die Reihenfolge dabei ist wohl egal. Dann füge ich die von WP erzeugten Zeilen in die wp-config.php und in die .htaccess ein.

    Anschließend übertrage ich die 3 Sites per Duplicator in die entsprechenden Unterordner.

    So weit korrekt oder liege ich irgendwo falsch?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von kurt1946.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von kurt1946.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von kurt1946.
    Thread-Starter kurt1946

    (@kurt1946)

    Ich komme trotz der guten Beschreibung nicht klar. Wann muss ich denn diese Zeile einfügen, vor oder nach dem Ändern von .htaccess und wp-config.php:

    add_filter( 'allow_subdirectory_install', '__return_true' );

    Und – ich habe kein Menü „Extras > Netzwerk“

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 3 Tage von kurt1946.

    Da hab ich ja mal wieder einen Unsinn geschrieben. 🤪 – Sorry!

    Statt „Extras > Netzwerk“ sollte es natürlich „Werkzeuge > Netzwerk-Einrichtung“ heißen.

    Die richtige Reihenfolge ist:

    1. In der wp-config.php oberhalb von /* That's all, stop editing! Happy publishing. */die Zeile define('WP_ALLOW_MULTISITE', true); einfügen, speichern.
    2. Menü Werkzeuge (1) > Netzwerk-Einrichtung (2) aufrufen. Du bekommst den Hinweis, dass du nur eine Multisite mit Subdomains einrichten kannst, weil deine Website schon eine Weile besteht (3):
    Screenshot

    3. Nun bearbeitest du die functions.php deines Themes (entweder über Design > Theme-Editor oder per FTP/Programmiereditor) und fügst am Ende die folgende Zeile ein:

    add_filter( 'allow_subdirectory_install', '__return_true' );

    Sollte dein aktuell verwendetes Theme keine functions.php haben, kannst du die Datei nachträglich im Verzeichnis des Themes anlegen. Die komplette Datei sieht dann so aus:

    <?php
    add_filter( 'allow_subdirectory_install', '__return_true' );

    4. Nun rufst du erneut im Backend Werkzeuge > Netzwerkeinrichtung auf. Du kannst nun auswählen, welche Art der Mutisite du nutzen möchtest:

    Screenshot

    5. Du wirst anschließend aufgefordert, die Dateien wp-config.php (1) und .htaccess (2) zu bearbeiten:

    Screenshot

    6. Danach musst du dich erneut im Backend anmelden und kannst die Multisite nutzen. Den Eintrag in der functions.php kannst du wieder löschen (bzw. die ganze Datei, wenn du sie in Schritt 3 neu erstellt hast). Es schadet aber auch nichts, wenn du den Eintrag unverändert lässt.

    Thread-Starter kurt1946

    (@kurt1946)

    Ok, danke, dann frisch ans Werk.

    Trotzdem vorsichtshalber noch die Frage: ich muss doch auch für die Unterseiten jeweils eine Datenbank anlegen oder angelegt haben?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 3 Tage von kurt1946.

    Nein. Wenn du neue Sites anlegst, erstellt WordPress in der gleichen Datenbank weitere Tabellen.

    Thread-Starter kurt1946

    (@kurt1946)

    Oh, dann kann ich also die Sites nicht mit dem Duplicator übernehmen?

    Ich bin mir nicht sicher, ob man dafür die Pro-Version benötigt.

    Standalone > Multisite-Subsite

Ansicht von 8 Antworten - 1 bis 8 (von insgesamt 8)