Support » Allgemeine Fragen » Neuer User bekommt ID 0 und löschen nicht möglich

  • Hallo Gemeinde,

    folgendes Problem:

    Ich habe unsere Seite aufgrund eines Angriffsz komplett neu aufgesetzt.
    In die Installation habe ich lediglich die Datenbank der User wieder eingespielt, nachdem ich einen Verdächtigen User mit User ID 0 (in der Datenbank) gelöscht habe.

    Die neue Seite läuft soweit super. Doch es kann sich keiner mehr neu registrieren. Egal ob es jemand versucht oder ich ihn anlege, der „neue Nutzer“ bekommt die User ID 0

    Im Adminbereich kann man diesen allerdings nicht löschen. Er hat keinen Namen obwohl einer vergeben wurde. Geht man auf „ansehen“ oder „bearbeitet“ dieses Users, dann erscheint das eigene Admin Profil.

    woran kann das liegen ?

    folgende Plugins sind Installiert:
    Asgaros Forum
    Complianz | GDPR/CCPA Cookie-Einwilligung
    Contact Form 7
    Limit Login Attempts Reloaded
    MailPoet 3
    Protect WP-Admin
    SportsPress
    SportsPress Soccer
    Statify
    UltimateMember
    User Menus
    WP Featherlight
    WP Maintenance Mode

    Alle Plugins in aktueller Version.

    Als Theme habe ich Human.

    Danke im voraus..

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 15 Antworten - 16 bis 30 (von insgesamt 32)
  • Thread-Starter dimendia

    (@dimendia)

    @bscu

    sieht bei mir so aus:

    CREATE TABLEwp_users` (
    ID bigint(20) UNSIGNED NOT NULL,
    user_login varchar(60) COLLATE utf8mb4_unicode_ci NOT NULL DEFAULT “,
    user_pass varchar(255) COLLATE utf8mb4_unicode_ci NOT NULL DEFAULT “,
    user_nicename varchar(50) COLLATE utf8mb4_unicode_ci NOT NULL DEFAULT “,
    user_email varchar(100) COLLATE utf8mb4_unicode_ci NOT NULL DEFAULT “,
    user_url varchar(100) COLLATE utf8mb4_unicode_ci NOT NULL DEFAULT “,
    user_registered datetime NOT NULL DEFAULT ‚0000-00-00 00:00:00‘,
    user_activation_key varchar(255) COLLATE utf8mb4_unicode_ci NOT NULL DEFAULT “,
    user_status int(11) NOT NULL DEFAULT ‚0‘,
    display_name varchar(250) COLLATE utf8mb4_unicode_ci NOT NULL DEFAULT “
    ) ENGINE=InnoDB DEFAULT CHARSET=utf8mb4 COLLATE=utf8mb4_unicode_ci;`

    Wie vermutet, die Tabelle ist kaputt

    ID bigint(20) UNSIGNED NOT NULL
    Auto-Increment fehlt
    ID bigint(20) unsigned NOT NULL AUTO_INCREMENT

    Das fehlt komplett:

    PRIMARY KEY (ID),
    KEY user_login_key (user_login),
    KEY user_nicename (user_nicename),
    KEY user_email (user_email)
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 7 Monaten von bscu.
    Thread-Starter dimendia

    (@dimendia)

    Also versuche ich es mal mit:

    CREATE TABLEwp_users (
    ID bigint(20) unsigned NOT NULL AUTO_INCREMENT,
    user_login varchar(60) NOT NULL DEFAULT “,
    user_pass varchar(255) NOT NULL DEFAULT “,
    user_nicename varchar(50) NOT NULL DEFAULT “,
    user_email varchar(100) NOT NULL DEFAULT “,
    user_url varchar(100) NOT NULL DEFAULT “,
    user_registered datetime NOT NULL DEFAULT ‚0000-00-00 00:00:00‘,
    user_activation_key varchar(255) NOT NULL DEFAULT “,
    user_status int(11) NOT NULL DEFAULT 0,
    display_name varchar(250) NOT NULL DEFAULT “,
    PRIMARY KEY (ID),
    KEY user_login_key (user_login),
    KEY user_nicename (user_nicename),
    KEY user_email (user_email)
    )

    und dann mit
    INSERT INTO wp_users (ID, user_login, user_pass, user_nicename, user_email, user_url, user_registered, user_activation_key, user_status, display_name) VALUES

    die daten wieder einspielen ?

    So würde ich es versuchen.

    Thread-Starter dimendia

    (@dimendia)

    Auch hier keine Veränderung da beim insert ja auch nichts eingetragen wird.

    Was mich wundert, diese 3 KEY habe ich bei keiner einzigen installation. Hab eben mal lokal aufgesetzt, selbst da gibts diese Spalten nicht.

    Welche WordPress-Version nutzt du?

    Auch hier keine Veränderung da beim insert ja auch nichts eingetragen wird.

    Fehlermeldungen?

    Thread-Starter dimendia

    (@dimendia)

    Version 5.4.2–de_DE und keine Fehlermeldungen

    Was mich wundert, diese 3 KEY habe ich bei keiner einzigen installation.

    Ich habe das gerade bei mir mal in phpMyAdmin auf mehreren WordPress-Instanzen in einer lokalen Entwicklungsumgebung geprüft: Da gibt es eindeutig die Keys.

    Ich habe gerade auf meinem Rechner ein WordPress 5.4.2 neu aufgesetzt und die Tabelle wp_users sieht bei mir so aus:

    CREATE TABLE wp_users (
    ID bigint(20) unsigned NOT NULL AUTO_INCREMENT,
    user_login varchar(60) COLLATE utf8mb4_unicode_ci NOT NULL DEFAULT “,
    user_pass varchar(255) COLLATE utf8mb4_unicode_ci NOT NULL DEFAULT “,
    user_nicename varchar(50) COLLATE utf8mb4_unicode_ci NOT NULL DEFAULT “,
    user_email varchar(100) COLLATE utf8mb4_unicode_ci NOT NULL DEFAULT “,
    user_url varchar(100) COLLATE utf8mb4_unicode_ci NOT NULL DEFAULT “,
    user_registered datetime NOT NULL DEFAULT ‚0000-00-00 00:00:00‘,
    user_activation_key varchar(255) COLLATE utf8mb4_unicode_ci NOT NULL DEFAULT “,
    user_status int(11) NOT NULL DEFAULT 0,
    display_name varchar(250) COLLATE utf8mb4_unicode_ci NOT NULL DEFAULT “,
    PRIMARY KEY (ID),
    KEY user_login_key (user_login),
    KEY user_nicename (user_nicename),
    KEY user_email (user_email)
    ) ENGINE=MyISAM AUTO_INCREMENT=2 DEFAULT CHARSET=utf8mb4 COLLATE=utf8mb4_unicode_ci

    Hast du mal versucht, mit phpMyAdmin einzelne Zeilen aus dem Export-File per SQL einzutragen?

    Thread-Starter dimendia

    (@dimendia)

    Ich habe eben auch nochmals ne frische installation durchgeführt.

    Wenn ich dann in phpmyadmin auf exportieren gehe, dann sieht es wieder so aus:

    CREATE TABLEwp_users` (
    ID bigint(20) UNSIGNED NOT NULL,
    user_login varchar(60) COLLATE utf8mb4_unicode_520_ci NOT NULL DEFAULT “,
    user_pass varchar(255) COLLATE utf8mb4_unicode_520_ci NOT NULL DEFAULT “,
    user_nicename varchar(50) COLLATE utf8mb4_unicode_520_ci NOT NULL DEFAULT “,
    user_email varchar(100) COLLATE utf8mb4_unicode_520_ci NOT NULL DEFAULT “,
    user_url varchar(100) COLLATE utf8mb4_unicode_520_ci NOT NULL DEFAULT “,
    user_registered datetime NOT NULL DEFAULT ‚0000-00-00 00:00:00‘,
    user_activation_key varchar(255) COLLATE utf8mb4_unicode_520_ci NOT NULL DEFAULT “,
    user_status int(11) NOT NULL DEFAULT ‚0‘,
    display_name varchar(250) COLLATE utf8mb4_unicode_520_ci NOT NULL DEFAULT “
    ) ENGINE=InnoDB DEFAULT CHARSET=utf8mb4 COLLATE=utf8mb4_unicode_520_ci;`

    Was mich wundert ist auch, dass er in der config die Felder nicht ausfüllt, das geht doch normalerweise automatisch oder ?

    define( 'AUTH_KEY',         'Füge hier deine Zeichenkette ein' );
    define( 'SECURE_AUTH_KEY',  'Füge hier deine Zeichenkette ein' );
    define( 'LOGGED_IN_KEY',    'Füge hier deine Zeichenkette ein' );
    define( 'NONCE_KEY',        'Füge hier deine Zeichenkette ein' );
    define( 'AUTH_SALT',        'Füge hier deine Zeichenkette ein' );
    define( 'SECURE_AUTH_SALT', 'Füge hier deine Zeichenkette ein' );
    define( 'LOGGED_IN_SALT',   'Füge hier deine Zeichenkette ein' );
    define( 'NONCE_SALT',       'Füge hier deine Zeichenkette ein' );
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 7 Monaten von dimendia.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 7 Monaten von dimendia.

    Von Exportieren reden wir hier aber nicht, sondern von dem SQL-Befehl
    show create table wp_users
    Wenn du in deiner exportieren Datei mal genauer nachsehen würdest, dann würdest du diese Zeilen finden:
    ALTER TABLEwp_users`
    ADD PRIMARY KEY (ID),
    ADD KEY user_login_key (user_login),
    ADD KEY user_nicename (user_nicename),
    ADD KEY user_email (user_email);


    — AUTO_INCREMENT für exportierte Tabellen


    — AUTO_INCREMENT für Tabelle wp_users

    ALTER TABLE wp_users
    MODIFY ID bigint(20) UNSIGNED NOT NULL AUTO_INCREMENT, AUTO_INCREMENT=2;
    COMMIT;`

    Gehen wir mal davon aus, dass die Tabelle soweit richtig erstellt worden ist. Wenn du jetzt eine einzelne Zeile mit dem Insert aus der Datei nimmst und dann in phpMyAdmin reinkopierst, was passiert dann?

    Thread-Starter dimendia

    (@dimendia)

    Das einfügen einer einzelnen Zeile funktioniert problemlos

    Allerdings lässt sich die Datenbank ja auch nicht bearbeiten.. also mit z.B. Doppelklickm kann man ja eigtl die Einträge bearbeiten. Hier geht das nicht da oben die Meldung

    Die aktuelle Markierung enthält keine eindeutige („unique“) Spalte. Gitter-Bearbeitungsfunktion, Kontrollkästchen, Bearbeiten, Kopieren und Löschen von Links sind nicht verfügbar.

    erscheint.

    Dann bin ich raus, mit fällt da im Moment nichts mehr zu ein. Hast du kein Backup, das du einspielen könntest?

    Thread-Starter dimendia

    (@dimendia)

    ich setze nochmals von Grund auf neu…

    mal sehen.. is halt immer ne heiden arbeit

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 7 Monaten von dimendia.
Ansicht von 15 Antworten - 16 bis 30 (von insgesamt 32)
  • Das Thema „Neuer User bekommt ID 0 und löschen nicht möglich“ ist für neue Antworten geschlossen.