Support » Themes » Perfektes Themes für Anfänger

  • Hallo!

    Ich möchte einen WordPress-Blog für meine günstige Mietwagen erstellen (http://www.guenstige-mietwagen.com), weiß aber nicht, wo ich anfangen soll. Ich verstehe WordPress nicht sehr gut, aber mir wurde gesagt, dass es die beste Option ist, wenn ich Inhalte erstellen möchte.

    Ich habe Themen überprüft, aber bevor ich Geld ausgebe, möchte ich einen Experten konsultieren, welche Art von Themen Sie für ein Reiseblog empfehlen, das für SEO optimiert und für Anfänger einfach ist.

    Danke.

Ansicht von 1 Antwort (von insgesamt 1)
  • … aber mir wurde gesagt, dass es die beste Option ist, wenn ich Inhalte erstellen möchte.

    Das ist eine sehr pauschale Aussage. Worauf bezieht sich „beste Option“?

    Häufig wird argumentiert, WordPress sei „einfach“, ohne das im Detail zu beleuchten. Wenn es darum geht, WordPress zu installieren, Text und Bilder zu einer Webseite zusammenzufügen und auf einen Button zu klicken, um die Seite im Web zu veröffentlichen, stimmt das auch erst einmal. (Das ist Wissen, das ich in einem VHS-Kurs an einem Wochenende vermitteln kann.) WordPress kann aber, wenn du sehr konkrete Wünsche hast, auch rasch recht komplex werden. Selbst kleine Probleme können zu einer aufwendigen Fehlersuche führen, wie du hier in vielen Foren-Beiträgen nachlesen kannst.

    Für deine Website verwendest du eine Reihe von Subdomains. Das lässt sich auch mit WordPress mit einem Netzwerk (auch Multisite genannt) abbilden, aber schon die Einrichtung einer Multisite ist nicht gerade etwas, was ich Einsteigern „mal eben in drei Minuten erklären“ könnte. Wenn du dich da nicht selber einarbeiten willst, solltest du überlegen, ob du einen Dienstleister hinzuziehst. Der übernimmt für dich nicht nur die Installation und Einrichtung, sondern weist dich auch auf Dinge wie DSGVO, Cookie-Hinweise und (zumindest nach deutschem Recht) eine Impressumpflicht hin.
    WordPress-Freelancer findest du über die Suchmaschinen. (Vorsorglich der Hinweis: Jobangebote sind hier im Forum ausdrücklich unerwünscht.)

    Im WordPress-Theme-Verzeichnis werden aktuell über 7.700 Themes zur kostenlosen Verwendung angeboten. Die Anzahl reduziert sich allerdings, wenn du Themes suchst, die mit dem neuen Block-Editor kompatibel sind. Für einen WordPress-Kurs habe ich das Theme Go verwendet, weil es einige Gestaltungsoptionen anbietet, ohne Anwender direkt zu überfordern. – Ob dieses Theme für deine Zwecke optimal ist, kann ich mit den wenigen Angaben nicht beurteilen.

    Während die kostenlos erhältlichen Themes im WordPress-Theme-Verzeichnis strengen Auflagen unterliegen, gibt es diese Vorgaben (zumindest in dieser Form) für kommerziell angebotene Themes nicht. Hier spielt eher eine Rolle, was sich gut verkauft und da wird auch gerne mal Funktionalität in Themes gepackt, die eigentlich über Plugins abgedeckt werden sollte. Die Themes bieten damit sogar fertige Branchenlösungen (auch für den Mietwagen-Verleih), aber ein späterer Wechsel des Themes ist ausgesprochen zeit- und arbeitsaufwändig. Bei den kostenlos erhältlichen Themes kannst du dir auch jederzeit den Code anschauen, bei gekauften Themes erst nach dem Erwerb. Und da uns die gekauften Themes hier auch nicht zur Verfügung stehen, bist du völlig auf den Support des Theme-Entwicklers angewiesen.

    Der Code des WordPress-Core beinhaltet Webstandards, wie semantisch korrekten und suchmaschinenfreundlichen Code, aber es gibt Erweiterungen (Plugins), die – auch zum Thema SEO – zusätzliche Funktionalität bringen. Ob der Einsatz eines Plugins sinnvoll ist, solltest du auch mit einem Dienstleister besprechen. Oder du besuchst ein WordPress-Meetup in deiner Nähe (im Moment werden die meisten Meetups online abgehalten, sind also besonders leicht erreichbar) und fragst da konkret nach Lösungsansätzen.

    Wir verwenden hier übrigens, wie in Open-Source-Communities üblich, das respektvoll gemeinte aber weniger förmliche „du“.

Ansicht von 1 Antwort (von insgesamt 1)