• Hallo! Habe seit einer gewissen Zeit eine weiße Seite mit Fehler:

    Ich bekomme folgende Fehlermeldungen auf der Webseite!
    Kann keinen Admin-Bereich aufrufen.
    Ich habe per FTP schon den Ordner Plugins umbenannt und das Theme umbenannt.
    Bekomme weiterhin keinen Zugriff.
    Per FTP sind alle Files vorhanden und ich habe mir die pluggable.php anzeigen lassen, finde dort aber keinen Fehler.

    Warning: Constant ABSPATH already defined in /home/www/wordpress/wp-config.php on line 21

    Warning: Cannot modify header information – headers already sent by (output started at /home/www/wordpress/wp-config.php:21) in /home/www/wordpress/wp-includes/pluggable.php on line 1416

    Warning: Cannot modify header information – headers already sent by (output started at /home/www/wordpress/wp-config.php:21) in /home/www/wordpress/wp-includes/pluggable.php on line 1419


    In der Zeile 21 der wp-config steht nur
    define(‚ABSPATH‘, dirname(FILE).’/‘);

    Vielleicht hat jemand schon etwas ähnliches gehabt.

    Grüße
    Heinz

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 12 Antworten – 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Die angezeigten Fehler in pluggable.php sind Folgefehler und werden von alleine verschwinden, wenn der erste Fehler beseitigt ist.
    Die Frage ist:

    Constant ABSPATH already defined

    Wo wird ABSPATH schon definiert?

    Wenn du das nicht herausfinden kannst, dann könntest du in der wp-config.php eine Anpassungen durchführen. Ändere die Zeile
    define('ABSPATH', dirname(FILE).'/');
    in

    if ( !defined('ABSPATH') )
    define('ABSPATH', dirname(FILE).'/');

    Vorher aber eine Sicherung der Datei durchführen und einen geeigneten Editor w.z.B. Notepad++ verwenden.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 1 Monat von bscu.
    Thread-Starter kaschwei

    (@kaschwei)

    Ich habe die

    define(‚ABSPATH‘, dirname(FILE).’/‘);

    ganz gelöscht und nun kommt die Seite ohne Fehlermeldung!

    Brauche ich dann noch die Zeile
    if ( !defined(‚ABSPATH‘) ) define(‚ABSPATH‘, dirname(FILE).’/‘);
    ?

    Vielen Dank für Deine Antwort

    Solange dir bewusst ist, dass

    Ich habe die

    define(‚ABSPATH‘, dirname(FILE).’/‘);

    ganz gelöscht

    nur eine Notlösung ist, dann ist das so ok. Ich würde allerdings forschen, woher das Problem kommt.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    In Plugins wird oft die Zeile

    defined('ABSPATH') or exit();

    eingefügt, um zu vermeiden, dass jemand das Script des Plugins durch einen direkten Aufruf ausführt, ohne in WordPress angemeldet zu sein. Hat hier jemand einen Tippfehler gemacht und statt dessen

    define('ABSPATH')

    verwendet, wird die bereits in der wp-config.php definierte Konstante erneut definiert, was zu einem Fehler führt. Bei der Fehlermeldung wird dann angegeben, dass die Konstante doch schon in der wp-config.php definiert wurde, was auch richtig ist.

    Als Folge der Fehlermeldung die wp-config.php anzupassen, ist das Pferd von hinten aufzäumen. Deaktiviere alle Plugins und versuche durch einzelnes Reaktivieren herauszufinden, welches Plugin den Fehler verursacht.

    Thread-Starter kaschwei

    (@kaschwei)

    Also ich habe jetzt bereits alle Plugins deaktiviert und wieder reaktiviert. Im Backend kommen einige Fehler:
    Und die bleiben immer da auch wenn ich nacheinander die Plugins deaktiviere und wieder reaktiviere.

    Warning: Array to string conversion in /home/www/wordpress/wp-includes/pluggable.php on line 2279

    Warning: Cannot modify header information – headers already sent by (output started at /home/www/wordpress/wp-includes/pluggable.php:2279) in /home/www/wordpress/wp-admin/includes/misc.php on line 1416

    Warning: Cannot modify header information – headers already sent by (output started at /home/www/wordpress/wp-includes/pluggable.php:2279) in /home/www/wordpress/wp-includes/functions.php on line 6865

    Warning: Cannot modify header information – headers already sent by (output started at /home/www/wordpress/wp-includes/pluggable.php:2279) in /home/www/wordpress/wp-admin/admin-header.php on line 9


    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Warning: Array to string conversion …

    ist ein Warnhinweis, dass irgendwo eine Array-Variable wie eine String-Variable verwendet wird. Wenn du den Debug-Modus deaktivierst, sollte die Warnung (nicht aber das eigentliche Problem) verschwinden.

    Warning: Cannot modify header information – headers already sent …

    bedeutet, dass WordPress im Rahmen der Anmeldung im Backend ein Authentifizierungs-Cookie setzen wollte (was immer als Erstes passieren muss), aber davor bereits Informationen übertragen wurden. Welche Informationen wurden übertragen? Der Warnhinweis „Warning: Array to string conversion …“

    Thread-Starter kaschwei

    (@kaschwei)

    Installiert ist die WordPress Version 6.1.3
    Vielleicht bringt es etwas wenn man auf die 6.2.2 aktualisiert?

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Klar bringt das was, weil die neue Version Fehler der älteren Version behebt. Das hat aber mit den Warnhinweisen nichts zu tun.

    Thread-Starter kaschwei

    (@kaschwei)

    o.k. aber wenn alle plugins deaktiviert sind und die Meldung immer noch kommt, was kann dann noch die Fehlerursache sein?
    Das Theme habe ich auch schon mal deaktiviert.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Poste bitte mal den Inhalt der wp-config.php. Vor dem Absenden lösch aber bitte aus der Antwort die Zeilen mit den Zugangsdaten und Sicherheitsschlüsseln.

    Thread-Starter kaschwei

    (@kaschwei)

    <?php
    // ** MySQL settings ** //
    define('DB_NAME', 'xxx');    // The name of the database
    define('DB_USER', 'xxx');     // Your MySQL username
    define('DB_PASSWORD', 'xxx'); // ...and password
    define('DB_HOST', '127.0.0.1:xxx');    // 99% chance you won't need to change this value
    define('DB_CHARSET', 'utf8');
    define('DB_COLLATE', '');
    
    $table_prefix  = 'wp_';   // Only numbers, letters, and underscores please!
    
    define ('WPLANG', 'de_DE');
    /* That's all, stop editing! Happy blogging. */
    if ( !defined('ABSPATH') )
    define('ABSPATH', dirname(FILE).'/');
    require_once(ABSPATH.'wp-settings.php');
    ?>
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 1 Monat von kaschwei.
    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Abgesehen davon, dass define ('WPLANG', 'de_DE'); veraltet ist und nicht mehr benötigt wird, sehe ich da nichts Auffälliges. Die letzten Zeilen der wp-config.php sollten so aussehen:

    /** Absolute path to the WordPress directory. */
    if ( ! defined( 'ABSPATH' ) ) {
            define( 'ABSPATH', __DIR__ . '/' );
    }
    /** Sets up WordPress vars and included files. */
    require_once ABSPATH . 'wp-settings.php';

    Wenn du Theme und Plugins als Fehlerursache ausschließen kannst, solltest du ein manuelles Update probieren.

Ansicht von 12 Antworten – 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Das Thema „pluggable.php Fehler“ ist für neue Antworten geschlossen.