Support » Plugins » Plugin für Auswahl von Schriften ohne google Fonts

  • Gelöst Andreas

    (@andreas2021)


    Mit dem Plugin „Disable and Remove Google Fonts“ habe ich offensichtlich alle Google Fonts auf meiner website entfernt. Nun habe ich aber das Problem, dass mir die Schrift auf der website überhaupt nicht gefällt.
    Gibt es ein Plugin, auf dem ich mir verschiedenen – nicht google fonts – installieren kann?
    Ich habe das Thema „twenty seventeen“.

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 12 Antworten - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Warum gleich zu einem Plugin greifen, wenn man das auch ohne hinbekommt? google-Font downloaden, auf den Server kopieren und per Custom-CSS die Font-Datei laden.

    Thread-Starter Andreas

    (@andreas2021)

    Schön, jetzt sehe ich viele plugins, mit denen ich google Schriften entferne. So habe ich mein Plugin „Disable and Remove Google Fonts“ ausgesucht, welches mir die google Schriften entfernt hat. Das ist bereits getan.
    Meine Frage zielte darauf, ob es ein empfehlenswertes Plugin gibt, welches es mir ermöglicht, aus verschiedenen Schriften, abseits google!!!, auszuwählen und diese zu installieren.

    Ja genau, und mein Link zeigt auch Plugins, die eben nicht nur die Google Fonts entfernen, sondern auch lokal speichern und das sogar auf der ersten Suchergebnis-Seite. Einfach mal die Beschreibungen lesen.

    Zitat aus dem im Plugins-Forum oben angehefteten Beitrag: Bitte beachten

    Zum Thema Plugin-/Theme-Suche:
    Pauschale Empfehlungen zu Themes und Plugins sind in den meisten Fällen wenig hilfreich, weil sie individuellen Bedürfnissen nicht gerecht werden. Vielleicht können wir dir aber helfen, wenn du uns ausführlich schilderst, wofür das Theme oder Plugin verwendet werden soll, was du schon ausprobiert und warum du es dann verworfen hast.

    Und dann existiert natürlich auch noch die Vorgehensweise, die @bscu vorgeschlagen hat.

    Wenn ich dich allerdings falsch verstanden habe und du keine Google Fonts lokal speichern und auf der Website verwenden willst, dann solltest du erst einmal herausfinden, woher du lizenzrechtlich unbedenkliche Schriften beziehen kannst, die auch auf Websites genutzt werden können. Adobe Fonts dürfen so z. B. nicht verwendet werden.

    Anschließend kann man gezielt die Suche im Plugin-Repository damit füttern, aber das wären dann meiner Meinung nach eher exotische Plugins. Hier wäre wohl das Herunterladen und manuell auf deiner Website einbinden dieser Nicht-Google-Schriften der einzig gangbare Weg.

    Die Netzialisten haben schon im Juli 2000 einen sehr guten Blogbeitrag veröffentlicht, wie sich Google-Fonts lokal hosten lassen:
    Google-Fonts DSGVO-konform lokal einbinden

    Im August 2022 sind sie in einem weiteren Artikel nochmal auf die Problematik eingegangen: DSGVO: Google Fonts rechtssicher verwenden

    Hier wird unter anderem das Plugin Local Google Fonts erwähnt, das eingebundene Google Fonts erkennt und durch selbst gehostete Fonts ersetzt. Ob und wie gut das klappt, kann ich nicht beurteilen, weil ich bisher immer die im ersten genannten Beitrag verwendete Methode nutze.

    Wie Angelika schon geschrieben hat, tun wir uns hier mit Pauschalempfehlungen schwer und in den meisten Fällen kommt auf jede Plugin-Empfehlung ein „Ja, aber …“ mit einer Liste von (vorher nicht genannten) Anforderungen, die das Plugin nicht erfüllt. Das ist für die Freiwilligen im Forum immer wieder eine frustrierende Erfahrung und eigentlich haben wir auch keine Zeit (und zumindest in meinem Fall inzwischen auch keine Lust mehr) die ohnehin knappen Resourcen für Plugin-Vorschläge zu verschwenden.

    Das Thema Google Fonts wurde hier im Forum mehrfach behandelt, Alternativen genannt und auf sehr gute Webseiten verwiesen, die das Thema von allen Seiten beleuchten. Natürlich liest das keiner, weil es mit Mühe verbunden ist, aber ab und zu darf auch mal die Suchfunktion des Forums genutzt werden.

    Nur mal kurz angemerkt, das Plugin „Local Google Fonts“ ist das dritte Plugin, das angezeigt wird, wenn man meinen Link von oben aufruft ¯\_(ツ)_/¯

    Stimmt.

    Thread-Starter Andreas

    (@andreas2021)

    Sorry, Angelika – jetzt wird mir das klarer.
    Andere Schriften zu verwenden, wird also allgemein auch nichts, weil die zwar nichts nachladen, aber (meist) lizenzrechtlich bedenklich sind. Der einzige Weg ist also, die google Fonts auf dem eigenen Server zu hosten.
    Ich habe jetzt „Disable & Remove Google Fonts“ deaktiviert, dort wurden die Schriften nur deaktiviert – sah nicht gut aus. Dafür „Local Google Fonts“, so werden die Schriften auf meinem Server gehostet.
    Allerdings sind wohl Schriften wie Arial, Times New Roman u.a. gar keine google.fonts, sondern nur italic z.B.
    Auf jeden Fall werde ich mich wohl mit CSS befassen müssen.

    Andere Schriften zu verwenden, wird also allgemein auch nichts, weil die zwar nichts nachladen, aber (meist) lizenzrechtlich bedenklich sind.

    Die Google Webfonts unterliegen einer Linzenz, mit der du sie kostenlos für deine Website nutzen und auch selber hosten kannst.
    Problematisch ist alles, was du über einen anderen Server einbindest, weil dabei die IP-Adresse deiner Webseitenbesucher an diese Server übertragen wird und damit ein Tracking möglich ist – ein klarer Verstoß gegen den Datenschutz.

    Bestimmte Schriftarten sind auf jedem Betriebssystem vorhanden (u.a. Arial, Times New Roman, Courier, Comic Sans) und können deshalb auch ohne die Einbindung eines Fonts für Webseiten verwendet werden. Was dein Betriebssystem schon hat, braucht es nicht extra herunterladen.

    Thread-Starter Andreas

    (@andreas2021)

    @ Angelika und Bego
    herzlichen Dank für die Hilfe!

    Ich mach mich mal ein wenig an CSS.

    Kannst du machen, sicher keine schlechte Idee.
    Du brauchst das Rad aber nicht neu erfinden. Die Webseite https://google-webfonts-helper.herokuapp.com/fonts liefert dir aber schon fertiges CSS und es reicht völlig, das z.B. in das Stylesheet eines Child-Themes zu packen.

    Fang doch erst einmal damit an, die genannten Websites aufmerksam durchzugehen – nicht nur kurz überfliegen.

Ansicht von 12 Antworten - 1 bis 12 (von insgesamt 12)