Support » Allgemeine Fragen » Plugin für Dokumentation

  • Guten Tag,

    ich bin gerade 40 Jahre alt geworden und mein Gehirn funktioniert nicht mehr so gut wie früher.😜 Deshalb suche ich eine Möglichkeit meinen Arbeitsalltag als Elektrotechniker von unterwegs aus zu dokumentieren, um später erneut von überall aus Zugriff auf Bilder, heruntergeladene PDFs und selbst erstellte Texte zu haben(mit Passwort). Ich habe bereits ein Paket bei Strato. Bei der Masse an Informationen ist es für mich aber schwierig das beste Plugin/Oberfläche für mein Vorhaben zu finden. Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand hierfür ein paar Brocken hinwerfen könnte. Super wäre es wenn es hierzu sogar einen Link mit Anleitung geben würde.

    Vielen Dank im Voraus.

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Du kannst einen einfachen WordPress-Blog aufsetzen und im Backend jede Idee als Beitrag festhalten und dem Beitrag Bilder und pdf-Dateien nach Belieben hinzufügen. Da gibt es nicht viel zu erklären.
    Für die Ausgabe kannst du dir ein beliebiges Theme aussuchen. Für Einsteiger, die es gerne unkompliziert haben wollen und gar nicht viel am Layout ändern wollen, bietet sich neben dem aktuellen Standard-Theme z.B. das Theme Go an, weil es einfach zu bedienen ist und ein paar Gestaltungsmöglichkeiten anbietet, ohne damit überfrachtet zu sein.

    Wenn die Website nur für dich sein soll, kannst du die Webseiten mit einem Passwortschutz versehen. Das Plugin Password Protected bietet sich da an.

    Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob dafür eine Website das richtige Tool ist. Eine Ideensammlung, bei der du auch noch verschiedene Themen inhaltlich verknüpfen kannst, lässt sich wunderbar mit dem OpenSource-Projekt Obsidian umsetzen. Dazu solltest du dich mal eine Stunde mit der Syntax von Markdown beschäftigen (Tutorial auf Deutsch: Markdown: Anleitung für die einfache Auszeichnungssprache, Übersichtsblatt auf Englisch: Markdown Cheat Sheet), aber ansonsten halte ich das für dein Vorhaben für die bessere Lösung.

    PS: Mit 42 kommt die erste Lesebrille. Been there, done that…

    Auf perun.net läuft auch gerade eine ähnliche Diskussion für und wider WP als Online Zettelkasten: https://www.perun.net/2023/01/16/second-brain-wordpress-als-wissensdatenbank/

    @d4wa

    Das Plugin https://de.wordpress.org/plugins/documentation/ sieht vielversprechend aus, eine Live-Demo ist dort: https://docs.itthinx.com/

    Zusammen mit dem Plugin Groups: https://wordpress.org/plugins/groups/ sollte das auch nicht öffentlich zugänglich sein. Pack dein Profil in eine Gruppe und erlaube nur dieser Gruppe den Zugriff auf Dokumentation (rein theoretisch, müsste man ausprobieren).

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)