Support » Allgemeine Fragen » Plugins funktionieren nicht mehr nach Domain-Umleitung

  • Ich habe eine WordPress Seite erstellt, dann eine Domain registriert, die dann nun darauf umleitet.

    Jetzt funktionieren aber die Plugins „Responsive Menu“ und „Xt Favicon“ nicht mehr… d.h. ich habe kein responsives Design mehr und auch kein Favicon. Gibt es die Möglichkeit, dass diese Plugins trotzdem noch aktiv sind, auch wenn man eine Domain-Weiterleitung benutzt?

    Vielen Dank

Ansicht von 11 Antworten - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Moderator espiat

    (@espiat)

    Moin.

    Versuche mal genauer die Install zu beschreiben. (Was wo unter welcher Domain installiert ist etc..)

    Ich habe eine WordPress Seite erstellt,

    <- Wo, wenn du erst danach die Domain regsitriert hast?

    Die Seite ist hier: fa-kumara.bplaced.net/fa-kumara, also bei wordpress.org registriert, von bplaced gehostet.
    dann habe ich eine domain gekauft, http://www.familienaufstellungen-integra.de und eine umleitung eingerichtet…

    Ist das genau beschrieben?

    Du kannst bei bplaced mit FTP auf die Dateien auf dem Webserver zugreifen und dort folgendes in die wp-config.php oberhalb von „Stop editing here!“ einfügen:

    define('RELOCATE', true);

    Danach solltest Du dich über http://www.familienaufstellungen-integra.de/wp-login.php anmelden können und unter Einstellungen > Allgemein die Einträge für Website-URL und WordPress-URL ggf. korrigieren.

    Anschließend kommentierst du die o.g. Zeile in der wp-config.php wieder aus.

    ich kann mich nur unter fa-kumara.bplaced.net/fa-kumara/wp-login.php einloggen (das ist die ursprüngliche Seite). wenn ich da die Website-URL und WordPress-URL ändere, dann geht gar nix mehr. Das habe ich schon probiert..

    Außerdem steht in meiner wp-config.php nur die Zeile

    define(‚WP_DEBUG‘, true);

    Das Problem habe ich dann mit diesem Forumbeitrag gelöst. Danke auch dafür 🙂
    https://de.forums.wordpress.org/topic/url-geandert-seite-nicht-mehr-aufzurufen?replies=2

    ok, laut Strato (wo die Domain registriert ist), ist es bei Frameset-Weiterleitungen nicht möglich, Favicons einzustellen..
    schade..

    Gibt es denn eine bessere/sinnvollere Vorgehensweise als erst die wordpress.org-Seite zu machen und dann eine Domain zu kaufen und darauf umzuleiten?
    Bzgl. solchen Plugin-Problemen und Suchmaschinen-Freundlichkeit?

    laut Strato (wo die Domain registriert ist), ist es bei Frameset-Weiterleitungen nicht möglich, Favicons einzustellen

    Ich interpretiere das so, dass du bei Strato nur die Domain registriert, aber keinen Webspace dazu gebucht hast. Wo kein Webspace ist, lässt sich auch kein Favicon ablegen. Die Domain verweist aber auf Webspace bei bplaced.net – was spricht also dagegen, dort ein Favicon unterzubringen? Übrigens hat WordPress 4.3 dazu einen eigenen Dialog, der auch Icons für z.B. das iPhone anlegt. (Design > Anpassen > Webinformationen)

    Gibt es denn eine bessere/sinnvollere Vorgehensweise als erst die wordpress.org-Seite zu machen und dann eine Domain zu kaufen und darauf umzuleiten?

    Eine? Ganz viele!

    Zunächst einmal sollte man dazu wissen, dass WordPress so konzipiert ist, dass man mit einem Webhost einen Vertrag abschließt und dabei eine Domain registriert, dann WordPress installiert und sukzessive mit Inhalten füllt – eben eine richtige Bloggingsoftware.

    Alternativ gibt es aber drei Möglichkeiten:

    1. Du kannst WordPress installieren und dann mit einem „Vorhang“ versehen, der Besucher darauf hinweist, das ihn demnächst tolle Dinge erwarten. Dazu gibt es diverse Plugins. Angemeldete Nutzer sehen die Webseite und können Inhalte kontrollieren. Außerdem lässt sich die Website so einstellen, dass Suchmaschinen noch nichts aufnehmen (Einstellungen > Lesen).
    2. Du kannst WordPress ist einem Unterverzeichnis xyz123 installieren (pssst! geheim!) und alles einrichten und nach Fertigstellung umziehen oder
    3. du installierst WordPress erstmal lokal, probierst alles aus und verwendest dann ein Plugin wie Duplicator um die Website auf den Webspace eines Web Hosts zu übertragen.

    Ob du mit dem kostenlosen Webspace bei bplaced und dem Web Host Strato die beste Wahl getroffen hast musst du selbst entscheiden.

    Vermutlich nicht…
    Das nächste mal werde ich es anders machen.
    Empfiehlst du generell kostenpflichtige Webspace und Web Hosts? Welche?

    Und gibt es noch eine Möglichkeit, meine Seite zu „retten“, also bzgl. Suchmaschinenfreundlichkeit oder so?
    Meine Kenntnisse sind leider auch nur beschränkt.. und ich weiß nicht genau, was du meinst, mit

    was spricht also dagegen, dort ein Favicon unterzubringen?

    also wie das gehen könnte. Ich lade die Dateien immer über Filezilla auf den Server, aber wo genau ich so ein Favicon unterbringen kann, weiß ich leider nicht… also in welche Datei und welchen Code..

    Empfiehlst du generell kostenpflichtige Webspace und Web Hosts? Welche?

    Ich hab sicher meine Favoriten, mag aber hier keine Werbung betreiben.

    Ich lade die Dateien immer über Filezilla auf den Server, aber wo genau ich so ein Favicon unterbringen kann, weiß ich leider nicht…

    Hatte ich doch geschrieben?

    Übrigens hat WordPress 4.3 dazu einen eigenen Dialog, der auch Icons für z.B. das iPhone anlegt. (Design > Anpassen > Webinformationen)

    Ja, diesen Dialog habe ich schon gesehen. Aber durch die Domain-Umleitung bleibt das Website-Icon ja nicht da.
    Dachte du hattest gemeint, dass man das Umgehen kann, wenn man bei bplaced etwas hochlädt..

    Hast du noch Tipps zur Rettung?

    Aber durch die Domain-Umleitung bleibt das Website-Icon ja nicht da.

    Hm? Site-Icons sind letztendlich auch nur Bilddateien, die irgendwo abgespeichert werden – so wie deine übrigen Bilder.

    Was meinst Du mit „Rettung“? Du hast doch schon alles eingerichtet.
    Sicher kannst Du jederzeit einen neuen Vertrag bei den großen Webhosts wie z.B. domainfactory, all-inkl.com, mittwald & Co. abschließen und Domain sowie Daten umziehen – und zusätzliche Kosten erzeugen. 🙂

Ansicht von 11 Antworten - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Das Thema „Plugins funktionieren nicht mehr nach Domain-Umleitung“ ist für neue Antworten geschlossen.