Support » Installation » Plugins gehen nach Providerwechsel nicht mehr

  • Hi,

    ich mustste von 1und1 zu Strato umziehen und nutzen einen VPS Server. Ziel ist es, die alten Daten (Datenbank, Plugins und Uploads) in einer frischen WordPress-Installation zum Laufen zu bekommen.

    WP ist neu installiert und läuft. Habe meine alte Datenbank hineingelden, auch das klappt. Ich sehe alle Posts in der frischen Installation. Auch meine Bilder (Uploads) kann ich rüberziegen und die Bilder tauchen wunderbar in den Beiträgen auf.

    Probleme bereiten meine Plugins, da es beim Kopieren ins Plugin-Verzeichnis zu Problemen kommt. Die gesamte Website gehrt dann nicht mehr.

    Nehme ich ein einzelnes Plugin wie „Jetpack“ und installiere dieses neu, läuft es. Kopiere ich aber das Jetpack-Plugin aus meinem Backup in das Plugin-Verzeichnis, geht es nicht, sondern erzeugt im Plugin-Admin-Bereich beim Aktivieren folgende Meldung:

    Warning: require_once(/var/www/vhosts/childhood-business.de/httpdocs/wp-content/plugins/jetpack/vendor/automattic/jetpack-backup/actions.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/childhood-business.de/httpdocs/wp-content/plugins/jetpack/vendor/jetpack-autoloader/class-version-loader.php on line 89

    Fatal error: require_once(): Failed opening required ‚/var/www/vhosts/childhood-business.de/httpdocs/wp-content/plugins/jetpack/vendor/automattic/jetpack-backup/actions.php‘ (include_path=‘.;/php/includes;/httpdocs‘) in /var/www/vhosts/childhood-business.de/httpdocs/wp-content/plugins/jetpack/vendor/jetpack-autoloader/class-version-loader.php on line 89

    Dabei liegt die Datei „actions.php“ genau in dem Verzeichnis innerhalb des Plugins, wo es sein soll. Die Datei fehlt also nicht.

    Rechte der Verzeichnisse sind wie oft empfohlen auf „755“ gesetzt und die der Dateien auf „644“.

    Eine frische von WordPress erzeugte .htaccess-Datei liegt auch ikm Root der WP-Installation bereit, hier ist nichts verändert worden.

    Mir scheint, dass die WordPress-Installation auf dem Server irgendwie verhindert, dass die Plugins ihre Dateien finden. Dabei klappt es bei einem frisch über WordPress installierten Plugin einwandfrei.

    Da ich verschiedene Plugins und Einstellungen nutze, die ich natürlich übernehmen will, kommt eine manuelle Installation und Neueinrichtung aller Plugins nicht in Frage.

    Hat irgendjemand den rettenden Hinweis, was hier falsch läuft – was zu tun ist, um die Sache zum Laufen zu bekommen?

    Ich wäre öußerst dankbar, da ich schon seit vielen Stunden alles Mögliche probiert (und ausgeschlossen) – und einfach keine Idee mehr habe.

    Herzlichen Dank!

    • Dieses Thema wurde geändert vor 3 Monaten, 3 Wochen von HabD.
Ansicht von 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Probleme bereiten meine Plugins, da es beim Kopieren ins Plugin-Verzeichnis zu Problemen kommt.

    „Es kommt zu Problemen, weil es zu Problemen kommt“ ist ein wenig rekursiv. 🙂

    Es wäre hilfreich, wenn wir ein paar Informationen zur Installation bekommen könnten: Bitte gib eine URL zur Website an. Außerdem brauchen wir mehr Informationen über deine Website. Geh bitte auf Werkzeuge > Website-Zustand > Bericht, warte einen Moment bis die Ladeanzeige ganz oben abgeschlossen ist. Klick auf den Button „Bericht in die Zwischenablage kopieren“. Den Bericht kannst du dann hier in einer neuen Antwort mit Strg-V (Mac: Cmd-V) unverändert einfügen (also bitte ohne weitere Formatierung, aber mit den Akzentzeichen ` am Anfang und Ende).

    Wie überträgst du die Dateien? Per SSH? SFTP? Mit welchen FTP-Client? Mit welchen Einstellungen?

    Warning: require_once …  failed to open stream: No such file or directory …

    bedeutet, dass du gewarnt wirst, weil bestimmte Dateien nicht geöffnet werden können. Es könnte z.B. sein, dass der Dateiname angelegt wurde, die Datei aber keinen Inhalt hat. Vielleicht stimmt auch die Zuordnung des Dateiinhabers nicht. Das ist für uns ohne weitere Informationen schwer einzuschätzen. Die Dateirechte 755 für Verzeichnisse und 644 für Dateien sind richtig.

    Thread-Ersteller HabD

    (@habd)

    Herzlichen Dank für die schnelle Reaktion. Ja, „ein Problem ist ein Problem ist ein Problem“ erinnert an Gertrude Stein, auch wenn es bei ihr um Rosen ging. Meine Verzweiflung war uf jeden Fall rekursiv steigend!

    Ich bin gerade dabei, ein ander3es FTP-Progtamm zu nutzen. Ich htte alles mit „Cyberduck“ geladen. Nun nutze ich Filezilla. Und bei den ertsen drei Plugins – gibt es eine Verändeurung zu beobachten, sodass ich es gerade checke, ob es an den Programmen und damit vermutlich an deren hinterlegte Default-Einstellungen liegen könnte.

    Bei Cyberduck sehe ich keine Optionen zur Übertragung/Codierung. Bei Filezilla ist „autoamtisch“ eingestellt – und scheint einen Unterschied zu machen.

    Einen Tag Rätselraten…

Ansicht von 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)