Support » Allgemeine Fragen » Problem: Admin-Passwort

  • Hallo Leute.
    Leider komme ich seit gestern nicht mehr in meinen Admin-Bereich, da WP mein Passwort nicht akzeptiert.
    – Auch mehrfaches Zurücksetzen, mit und ohne neue Passwörter funktioniert nicht.
    – Zuweisung Benutzernahe zu meiner Email-Adresse klappt.
    – Sicherheits-PlugIns des FireFox-Browser wurden zu keienr Zeit verändert.
    – 2 Unterschiedliche Win-Rechner (mit FF) ausprobiert.

    Woran kann es liegen?
    Kann mir jemand weiter helfen?
    Bug oder „feindliche Übernahme“?

Ansicht von 9 Antworten - 16 bis 24 (von insgesamt 24)
  • Thread-Ersteller wpseins

    (@wpseins)

    Hallo.
    Komme erst dieses WE zu weiteren Maßnahmen.
    1.
    „Aber nicht vergessen: vorher ein Backup anlegen.“
    – Welche Dateienumgebung ausser *.sql gehört zu der SQL-Datenbank?
    2.
    „100 MB und voll?! Toller Hoster!“
    – Kann deine Bemerkung leider nicht einschätzen.
    – Sind 100MB wenig? Oder das diese 100MB schon „vollgemüllt“ sind?
    3.
    Delete from <prefix>_posts wherepost_type=’revision‘;
    optimize table <prefix>_posts;
    – Wo genau trage ich die beiden Befehlzeilen ein?

    Hallo,
    wenn du dich nicht gut auskennst, dann empfehle ich folgende Plugins:
    zu 1. Updraft Plus zur Sicherung und für
    zu 3. WP Optimize

    Thread-Ersteller wpseins

    (@wpseins)

    Hallo,
    Tatsächlich habe ich ein PlugIn zur Datensicherung installiert, komme aber derzeit nicht dran, kein Backendzugriff finde aber die gelegentliche 1:1 Kopie auf mein SSD am sichersten.

    zu1.
    Grundsätzlich interessiert mich die Dateienstruktur der SQL-DB. Habe im Netz leider nichts über die SQL-Infrastuktur gefunden.

    zu2.
    Wie kann ich 100MB einschätzen? Kleine, mittlere, große DB? Ausreichend?
    Was bedeutet es, wenn die jetzt schon voll ist aber erst seit ~6Mon am Start ist?

    zu3.
    DANKE, aber PlugIns geht derzeit bei mir nicht – kein Backend-Zugang 🙁

    Thread-Ersteller wpseins

    (@wpseins)

    …Mir scheint die Frage nach der Dateienstruktur einer SQL-Datenbank nicht so einfach…

    Tatsächlich hatte ich gedacht das die DB inkl. dessen Datei-Infrastruktur innerhalb eines bestimmten Verzeichnis auf dem Webspace abgelegt ist. Das wäre super einfach.

    Tatsächlich hatte ich gedacht das die DB inkl. dessen Datei-Infrastruktur innerhalb eines bestimmten Verzeichnis auf dem Webspace abgelegt ist.

    Manche Webhoster machen das auch so, dass die Datenbank im Kundenverzeichnis gespeichert wird. In Ubuntu werden Datenbanken in /var/lib/mysql/ gespeichert, wenn der Administrator es nicht anders angelegt hat. Manche Webhoster betreiben auch eigene Server für die Datenbanken. Eine pauschale Aussage ist also nicht möglich.

    Eine Beschreibung der Datenbank einer einfachen WordPress-Installation (einfach im Sinne von „ohne Erweiterungen, die eigene Datenbanktabellen anlegen“) wird hier beschrieben: https://codex.wordpress.org/Database_Description

    Unmittelbar nach der Installation hat die Datenbank nur eine Größe von wenigen Kilobyte, aber insbesondere bei Plugins, die Zugriffe aufs Backend in der Datenbank protokollieren, kommen schnell größere Datenmengen zusammen.

    Thread-Ersteller wpseins

    (@wpseins)

    DANKE!
    Leider befindet sich auf meinem Webspace kein /mysql/-Verzeichnis.
    Daher warte ich erst einmal auf eine Anfrage bei mienem Provider.

    Thread-Ersteller wpseins

    (@wpseins)

    Hallo Leute.
    Leider komme ich immer noch nicht in meinen Backend.
    Vieles Versucht, mit Provider kommuniziert, weiterhin ohne Erfolg.

    Folgende Versuche misslangen:
    – SQL-DB, 2 Admin nicht zugelassen (web.de)
    – SQL-DB, auf Webspace nicht vorhanden/sichtbar
    – SQL-DB, Revisionen gelöscht > von 109 auf 89MB reduziert (max.100MB zugelassen)
    – SQL-DB, „Optimierung“ nicht zugelassen
    – Laut Provider SQL-DB iO!
    – Mehrfach Passworte erneuert
    – Webspace-Inhalt unter 1GB (max.1GB zugelassen)

    Nun kann ich mir nur noch vorstellen, dass eine WP-Datei die für die Backend-Steuerung zuständig ist beschädigt ist.
    Welche Dateien kommen hierfür in Frage?

    Thread-Ersteller wpseins

    (@wpseins)

    PS:
    Im Anschluss an die Revisions-Löschung wurde die Max-Revisionen auf 1 reduziert.

    Thread-Ersteller wpseins

    (@wpseins)

    PS2:
    Innerhalb der SQL-DB
    – alle PlugIns deaktiviert
    – template, auf twentysixteen gestellt
    – stylesheet, auf twentysixteen gestellt

    WEITERHIN KEIN BACKEND-ZUGRIFF 🙁

Ansicht von 9 Antworten - 16 bis 24 (von insgesamt 24)
  • Das Thema „Problem: Admin-Passwort“ ist für neue Antworten geschlossen.